Reisen, Reise

Politiker von Linken und Grünen haben sich für kostenlose Toiletten an Autobahnraststätten und Bahnhöfen stark gemacht.

18.07.2017 - 08:41:27

Oppositionspolitiker fordern kostenlose Toiletten an Raststätten

"Wer kein Geld dabei hat oder sich die Gebühr von 70 Cent nicht leisten kann, wird gezwungen, seine Notdurft unter unwürdigen Bedingungen zu verrichten", sagte der Linken-Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). Dies führe zu mehr Verschmutzung, oft "riechbar in Bahnhofsnähe".

Außerdem gebe es keinen Grund, "bei Autobahnraststätten nicht nach dem Gaststättenrecht zu verfahren". Es schreibt Gastronomiebetreibern vor, eine kostenlose Toilette vorzuhalten. Überdies, so Lutze, sei die Benutzung von WC-Anlagen auf Flughäfen auch gratis. Mit einem entsprechenden Antrag waren die Linken Ende Juni im Bundestag gescheitert. "Wir werden das Thema in der nächsten Legislaturperiode wieder aufrufen", so Lutze. Der tourismuspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Markus Tressel, erklärte: "Bei Beträgen zwischen 70 Cent und einem Euro kann man bei fehlenden Alternativen schon von Abzocke sprechen." Allerdings müssten nicht alle Toiletten unentgeltlich sein. Aber an stark frequentierten Rastanlagen und an Bahnhöfen müsse es ein solches Angebot geben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EuGH stoppt geplantes Fluggastdaten-Abkommen der EU mit Kanada Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein von der EU und Kanada geplantes Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten gestoppt. (Unterhaltung, 26.07.2017 - 10:13) weiterlesen...

6.000 Menschen im ersten Halbjahr an deutschen Grenzen abgewiesen An Deutschlands Außengrenzen sind im ersten Halbjahr 2017 fast 6.000 Menschen abgewiesen worden. (Unterhaltung, 26.07.2017 - 07:25) weiterlesen...

Handwerkspräsident: Staat soll Auszubildenden die Zugfahrt zahlen Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, hat die Politik aufgefordert, mehr für die Mobilität von Azubis zu tun. (Unterhaltung, 24.07.2017 - 07:11) weiterlesen...

Umfrage: Jeder Zweite hält Türkei-Urlaub für ausgeschlossen Laut Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild am Sonntag" finden 49 Prozent der Deutschen, dass man in der Türkei jetzt keinen Urlaub mehr machen kann. (Unterhaltung, 23.07.2017 - 00:02) weiterlesen...

Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen Sascha Haghani, Mitglied der Geschäftsführung der Unternehmensberatung Roland Berger, rät deutschen Führungskräften, derzeit nicht in die Türkei zu fliegen. (Unterhaltung, 21.07.2017 - 14:16) weiterlesen...

Integrationsbeauftragte zweifelt an unbeschwerten Türkei-Urlauben Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz bezweifelt, dass es noch möglich ist, unbeschwert in der Türkei Urlaub zu machen. (Unterhaltung, 21.07.2017 - 09:22) weiterlesen...