Reisen, Straßenverkehr

Im Jahr 2016 ist der öffentliche Personenverkehr in Deutschland stärker als jemals zuvor genutzt worden: Die Fahrgastzahlen bei Bussen und Bahnen stiegen um 1,8 Prozent und die Fluggastzahlen im Luftverkehr um 3,5 Prozent gegenüber 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Dienstag mit.

21.02.2017 - 08:20:24

Öffentlicher Personenverkehr 2016 stärker als jemals zuvor genutzt

Im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen unternahmen die Fahrgäste 11,25 Milliarden Fahrten im Linienverkehr: Das waren 1,7 Prozent mehr als 2015. Gewachsen ist dabei vor allem das Aufkommen im Schienenverkehr: Im Nahverkehr mit Eisenbahnen (einschließlich S-Bahnen) stiegen die Fahrgastzahlen um 2,5 Prozent, der Verkehr mit Straßen-, Stadt- und U-Bahnen wuchs um 2,4 Prozent. Auch Nahverkehrsbusse wurden 2016 häufiger genutzt als im Vorjahr (+ 0,9 Prozent).

Im Fernverkehr mit Eisenbahnen und mit Linienbussen gab es 2016 jeweils Zunahmen, teilten die Statistiker weiter mit. Fernzüge nutzten 138 Millionen Reisende: Das waren 5,3 Prozent mehr als 2015. Im Linienfernverkehr mit Omnibussen sind Schätzungen zufolge rund 24 Millionen Fahrgäste gereist, knapp fünf Prozent mehr als 2015. Die Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen erreichte 2016 ebenfalls einen neuen Höchstwert. 201 Millionen Flugreisen bedeuteten einen Anstieg von 3,5 Prozent gegenüber 2015.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!