Leute, Musik

Vorurteile - Katy Perry war früher intolerant

20.03.2017 - 08:58:06

Vorurteile - Katy Perry war früher intolerant. Erst die richtigen Leute haben es der Popsängerin eigenen Angaben zufolge ermöglicht, aus ihrer Blase auszubrechen, in der Homosexualität als «Abscheulichkeit» galt

Los Angeles - Seit ihrem Hit «I kissed a Girl and I Liked It» im Jahr 2008 gilt US-Sängerin Katy Perry (32) als Verfechterin der Rechte homosexueller Menschen.

Doch sie sei nicht immer so tolerant gewesen, wie sie bei einer Gala der Bürgerrechtsgruppe «Human Rights Campaign» am Wochenende erklärte: Als Pfarrerstochter habe sie in ihrer Jugend in «Jesus-Camps» gegen Homosexualität gebetet, erklärte Perry, nachdem sie den «National Equality Award» für ihren Einsatz für sexuelle Vielfalt und Gleichberechtigung erhalten hatte.

Ihre Sicht auf die Welt habe sich geändert, als sie Menschen traf, die ganz anders gewesen seien als sie selbst und die es ihr ermöglicht hätten, aus ihrer «Blase» auszubrechen. «Ich stehe hier als echter Beweis dafür, dass es nicht wichtig ist, wo du herkommst, sondern wo du hingehst», erklärte Perry. Echter Wandel könne gelingen, «wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Herzen weich werden lassen».

Sie könne nun nicht mehr länger still sitzen, fügte die Musikerin hinzu: «Ich muss aufstehen für das, was sich für mich richtig anfühlt und das sind Gleichheit und Gerechtigkeit für alle. Punkt.»

@ dpa.de

Mit diesem Trader-Camp gehen ihre Aktien-Gewinne völlig durch die Decke!

Schlagen Sie jetzt zu: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme am Börsen-Trader Camp. Die Teilnahme kostet eigentlich 980 €, doch für Sie ist sie jetzt KOSTENFREI! Traden Sie dort mit den erfolgreichsten Strategien unserer Profi-Trader!

Klicken Sie jetzt HIER und lassen Sie Ihre Gewinne durch die Decke gehen!

Weitere Meldungen

Marc Almond: Ich singe weder in Taxis noch in Handys hinein Marc Almond, der ehemalige Sänger des Popduos Soft Cell, ist genervt von Aufforderungen, den Song "Tainted Love" aus dem Jahr 1981 zu singen: "Ich singe weder in Taxis noch in Handys hinein", sagte Almond dem "Zeit Magazin". (Unterhaltung, 28.06.2017 - 11:54) weiterlesen...

Céline Dion will mit Konzerten Lebenswerk ihres Mannes ehren Die kanadische Sängerin Céline Dion gedenkt ihres verstorbenen Ehemannes Réne durch ihre Konzerte: "Wenn ich heute auf der Bühne stehe, habe ich das Gefühl, dass ich sein Lebenswerk ehre", sagte sie der "Gala". (Unterhaltung, 28.06.2017 - 11:39) weiterlesen...

Mystische Erfahrung - Für Blomstedt ist ein Konzert eine Art Gottesdienst. Im nächsten Monat feiert er seinen 90. Geburtstag. Dirigent Herbert Blomstedt ist immer noch am Pult aktiv. Mystische Erfahrung - Für Blomstedt ist ein Konzert eine Art Gottesdienst (Unterhaltung, 27.06.2017 - 13:04) weiterlesen...

Fulltime-Job - Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit. Die drei seien wohlauf, manchmal komme es jedoch zu Kettenreaktionen. Sechs Monate nach Geburt seiner Drillinge erzählt Pharrell Williams von der Wonne, sich um drei Babys gleichzeitig zu kümmern. (Unterhaltung, 27.06.2017 - 10:28) weiterlesen...

Minderheiten-Preis - BET-Awards für Bruno Mars und Beyoncé Mit den BET Awards werden alljährlich neben Musikern auch Schauspieler und Sportler auszeichnet, die einer ethnischen Minderheit angehören. (Unterhaltung, 26.06.2017 - 16:10) weiterlesen...

Black Power - BET-Awards für Bruno Mars und Beyoncé Mit den BET Awards werden alljährlich neben Musikern auch Schauspieler und Sportler auszeichnet, die einer ethnischen Minderheit angehören. (Unterhaltung, 26.06.2017 - 12:18) weiterlesen...