Musik, Leute

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen.

29.05.2017 - 10:01:41

Smudo: Meine Kinder sollen ihr Leben leben

Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie jedenfalls nicht teilen: "Meine Große ist jetzt neun Jahre alt, sie hat mal in einem Elektrokart gesessen, in einer Art Autoscooter. Aber das hat nichts mit Motorsport zu tun", sagte der 49-Jährige dem "Stern".

"Eher die Mittlere zeigt Interesse und fragt: Papa, was machst du da? Aber das ist noch sehr abstrakt. Meine Kinder sollen ihr Leben leben. Darin werden wir sie unterstützen." Für seine Hobbys hat der Musiker trotz seiner drei Kinder glücklicherweise relativ viel Zeit. "Ich bin viel Papa und habe auch einen Job, der mich viel umtreibt. Aber ich kann viel selber planen innerhalb eines Kosmos, der mir hilft: meine Band", so Smudo. "Wir sind alle Väter und helfen uns gegenseitig aus, wenn es mal schwierig wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Späte Erkenntnis - Chris Brown: Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna. In einer Doku zeigt er sich fast zehn Jahre später reuig. Der Rapper war 2009 gegenüber seiner damaligen Freundin handgreiflich geworden. (Polizeimeldungen, 17.08.2017 - 11:14) weiterlesen...

Geschmücktes Graceland. Todestag des ehemaligen Weltstars. Gedenken an den "King of Rock'n'Roll": Mit Blumen, Fotos und Stofftieren feiern Fans im Meditationsgarten in Graceland in Memphis, wo Elvis Presley begraben liegt, den 40. (Media, 16.08.2017 - 11:34) weiterlesen...

Tour-Geschichten - Schlagzeuger im Supermarkt vergessen Mal eben einen kurzen Abstecher in den Supermarkt gemacht und einfach stehen gelassen: für Belle & Sebastian-Drummer Richard Colburn wurde dieses Kuriosum leider Realität. (Unterhaltung, 16.08.2017 - 11:28) weiterlesen...

Erfolgreich zur Wehr gesetzt - Taylor Swift triumphiert in Grabschprozess. Ihr Auftritt in dem Grabschprozess gegen einen DJ wirkt - die Geschworenen glauben der Sängerin. Sie will nun anderen Frauen helfen. Eine Woche lang steht Taylor Swift in einem Gerichtssaal im Rampenlicht. (Polizeimeldungen, 15.08.2017 - 09:12) weiterlesen...

US-Sängerin Taylor Swift gewinnt Grabsch-Prozess. Nach vierstündigen Beratungen stellten sich die acht Geschworenen auf die Seite der Sängerin, wie der Sender CNN berichtete. Mueller muss Swift als Entschädigung einen symbolischen Betrag in Höhe von einem Dollar zahlen. Der Disput drehte sich um einen Vorfall bei einem Fototermin im Juni 2013, bei dem Mueller der Sängerin unter den Rock gegriffen haben soll. Der DJ, der die Grabschvorwürfe abstritt, hatte damals seinen Job bei einem Radiosender verloren. Denver - Taylor Swift hat in dem Grabsch-Prozess gegen den früheren Radio-DJ David Mueller einen Sieg errungen. (Politik, 15.08.2017 - 02:44) weiterlesen...

Festspiel-Dirigent - Thielemann «bibberte» beim Debüt in Bayreuth. Dies weiß auch Christian Thielemann. Das Pult im Festspielhaus in Bayreuth ist ein ganz besonderer Ort. (Unterhaltung, 14.08.2017 - 14:14) weiterlesen...