Leute, Musik

Interview.

01.11.2016 - 17:42:05

Adele spricht offen über Depressionen. Vor gut vier Jahren brachte die britische Sängerin Adele ihren Sohn zur Welt - es folgte eine für sie sehr harte Zeit, wie sie jetzt offen in einem Interview erzählt.

Los Angeles - Die Sängerin Adele hat in einem Interview offen über Depressionen nach der Geburt ihres Kindes gesprochen. «Ich hatte schlimme postnatale Depressionen, und das hat mir Angst gemacht», sagte die 28-Jährige dem Magazin «Vanity Fair» (Dezemberausgabe) über die Zeit nach der Geburt ihres Sohns im Herbst 2012.

«Ich war von meinem Kind besessen», sagte Adele - gleichzeitig habe sie sich sehr mangelhaft gefühlt. «Ich hatte das Gefühl, als hätte ich die schlechteste Entscheidung meines Lebens getroffen.»

Früher habe sie außerdem sehr viel Alkohol getrunken, etwa beim Schreiben ihres Hit-Albums «21», das Anfang 2011 erschien. Seit der Geburt ihres Sohnes sei sie nicht mehr so sorglos: «Heute habe ich vor vielen Dingen Angst, weil ich nicht sterben will, ich will für mein Kind da sein.» Auch trinke sie vielleicht noch zwei Gläser Wein in der Woche.

Was andere Musiker an Tourneen lieben, versteht Adele nicht so recht: «Ich würde schon gern weiter Platten machen. Aber es würde mich nicht stören, nie wieder den Applaus zu hören», sagte die Sängerin. «Ich bin einfach auf Tour, um die Leute zu sehen, die mich unterstützen», sagte die 28-Jährige. Nach wie vor habe sie auch Lampenfieber. Zwar müsse sie sich vor den Auftritten nicht mehr übergeben und versuche auch nicht mehr, von der Bühne zu fliehen. Nervös sei sie vor ihren Konzerten aber noch immer.

Geld sei ihr ebenfalls nicht wichtig, behauptete sie: «Ich bin Britin, wir müssen nicht die ganze Zeit mehr Geld verdienen.» Sie lebe in einer besseren Nachbarschaft als in ihrer Kindheit und das sei alles, was sie je gewollt habe. «Es ist so, als ob sich die Leute einschüchtern lassen, als würde ich mein verdammtes Geld als Kleidung tragen.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

US-Sängerin - Christina Perri hat geheiratet. Nach genau vier Jahren hat sie ihren Freund geheiratet. Mit dem «Twilight»- Titelsong «A Thousand Years» ist Christina Perri bekanntgeworden, so lange hat sie allerdings nicht gewartet. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 10:48) weiterlesen...

Auszeichnung - Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt. Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. (Unterhaltung, 12.12.2017 - 09:22) weiterlesen...

An Weihnachten - Ed Sheeran braucht «Familie und gutes Bier». Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für ein gelungenes Fest braucht er aber vor allem seine Lieben - und Getränke. Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. (Unterhaltung, 11.12.2017 - 09:14) weiterlesen...

Auktion - Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 18:08) weiterlesen...

Konzert in Oxford - Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 12:16) weiterlesen...

Operation geglückt - Ein neues Herz für ESC-Gewinner Salvador Sobral. Der Sänger wartete auf ein Spenderorgan - lange Zeit vergeblich. Jetzt hat sich sein größter Wunsch erfüllt. Seit September lag ESC-Gewinner Sobral mit einem schweren Herzleiden im Krankenhaus. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 12:00) weiterlesen...