Leute, Musik

Er ist ein großer Sportfan, und erfüllte sich einen Traum: Popstar Justin Bieber durfte beim FC Barcelona eine Runde mitspielen.

22.11.2016 - 16:30:06

Volltreffer - Justin Bieber kickt mit Messi, Neynmar & Co.

  • Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

    Coole Truppe: Justin Bieber (2. v.r.) mit Neymar jr., Luis Suarez und Leo Messi (l.r) in Barcelona. Foto: Miguel Ruiz

  • Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

    Justin Bieber (m.) mit Neymar jr. (l.) und Rafinha Alcantara in Barcelona. Foto: Miguel Ruiz

  • Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

    Justin Bieber (l.) mit Neymar jr. in Barcelona. Foto: Miguel Ruiz

  • Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

    Justin Bieber beim Training mit dem FC Barcelona. Foto: Miguel Ruiz

  • Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

    Guter Kicker: Justin Bieber besuchte den FC Barecelona. Foto: Miguel Ruiz

Justin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel RuizJustin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel RuizJustin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel RuizJustin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel RuizJustin Bieber beim FC Barcelona - Foto: Miguel Ruiz

Barcelona - Justin Bieber kann es auch mit dem Fuß: Der kanadische Popstar hat das Team des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona besucht und mit den Stars um Lionel Messi, Gerard Piqué und den deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen auch trainiert.

Dabei machte das 22-jährige Teenie-Idol am Montag eine gute Figur. Bei Schussübungen traf Bieber mehrfach ins Netz.

Mit dem Argentinier Messi, dem Uruguayer Luis Suárez und seinem engen Freund Neymar posierte Bieber außerdem vor seinem Konzert am Dienstagabend in Barcelona unter anderem für die Titelseite der Sportzeitung «Mundo Deportivo». Das Blatt lobte ihn am Dienstag: «Er war wie ein weiterer Spieler.» Der Kanadier freute sich und postete auf Twitter Videoaufnahmen sowie die Aussage: «Großer Tag.»

Bieber ist nicht nur mit einigen Barcelona-Spielern befreundet (vor allem mit dem Brasilianer Neymar (24), mit dem er laut «Mundo Deportivo» im Sommer in Kalifornien zusammen Urlaub machte), sondern auch großer Sportfan. Erst vor einigen Tagen hatte er vor einem Konzert in Frankfurt mit dem Eishockey-Nachwuchs der Löwen Frankfurt trainiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Im Dienst des Rock 'n' Roll - Udo Lindenzwerg: «Bordeigene Kids» sind nix für ihn. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert. Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. (Unterhaltung, 19.10.2017 - 15:40) weiterlesen...

Später Vater - Billy Joel und Ehefrau Alexis erwarten ein Kind. Nun erwarten er und seine Frau noch ein Kind. Der US-Musiker ist 68 Jahre alt und hat bereits eine 31-jährige und eine zweijährige Tochter. (Unterhaltung, 19.10.2017 - 09:40) weiterlesen...

Malheur - Ed Sheeran muss nach Unfall Konzerte absagen Da betätigt man sich schon sportlich - und dann ruiniert einem ein Unfall viele Pläne: Ed Sheeran könnte davon ein Lied singen, wenn er wollte. (Unterhaltung, 18.10.2017 - 10:24) weiterlesen...

Sänger Ed Sheeran muss nach Unfall Konzerte absagen. «Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken Ellenbogen bestätigt», so der Sänger auf Instagram. Geplante Konzerte in Taipei, Osaka, Seoul, Tokio und Hongkong müsse er daher streichen. Auf seiner Tournee sollte Sheeran demnächst unter anderem auch auf den Philippinen und in Indonesien, Singapur und Malaysia auf der Bühne stehen. London - Ed Sheeran muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. (Politik, 18.10.2017 - 09:54) weiterlesen...

«New Worlds» - Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA. Das deutsch- amerikanische Künstlerduo Jan Vogler und Bill Murray hat mit seinem Programm einen Nerv beim Publikum getroffen. Ein intimes Konzertformat füllt große Säle. (Unterhaltung, 17.10.2017 - 11:26) weiterlesen...

Seitenweise Begegnungen - Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite. Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. (Unterhaltung, 16.10.2017 - 16:54) weiterlesen...