Musik, Leute

Entertainer im Schongang.

01.11.2016 - 07:58:05

Robbie Williams hat's mit dem Rücken. Auch Robbie Williams spürt ein wenig die Last der Jahre. Auf der Bühne schont sich der Enteratiner jetzt mehr als früher.

Berlin - Robbie Williams (42) trickst auf der Bühne, um seinen Rücken zu schonen. Er habe den Rücken eines «alten Mannes», verriet der Sänger der Deutschen Presse-Agentur in einem Interview in Berlin.

«Als ich jünger war, da hat mich meine Bühnenperfomance dermaßen geschafft, dass ich nach einer Tour immer ziemlich am Ende war», sagte der Popstar. «Eigentlich schon in der Mitte einer Tour. Ach was, nach zwei Wochen! Ich wollte eben unbedingt eine gute Show abliefern.»

Heute lässt es Williams auf der Bühne entspannter angehen. «Ich werfe mich groß in Schale, versuche so charismatisch wie möglich zu sein und eine gute Show abzuliefern, ohne mich völlig zu verheizen.» Sorge, dass die Fans mehr Körpereinsatz von ihm erwarten, hat der Brite nicht: «Man muss einfach öfter mit dem Zeigefinger auf Leute im Publikum zeigen. Das ist der Ausgleich für's viel auf der Bühne herumrennen.» Am 4. November bringt Williams sein neues Album «The Heavy Entertainment Show» auf den Markt. 2017 will er auf Tour gehen - dann wohl wieder mit viel Zeigefingereinsatz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Das Beste an Menschlichkeit - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. Bereits im Vorfeld des Konzerts waren 31 Millionen Dollar an Spenden gesammelt worden. Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. (Wetter, 22.10.2017 - 13:08) weiterlesen...

Hand aufs Herz Hand aufs Herz: Die ehemaligen US-Präsidenten Carter (l-r), Bush Sen., Bush, Clinton und Obama bei einem Benefizkonzert für Hurrikan-Opfer in Austin. (Media, 22.10.2017 - 11:44) weiterlesen...

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer. Jimmy Carter, George Bush Sen. Bill Clinton, George W. Bush und Barack Obama nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. Der jetzige Präsident Donald Trump war nicht anwesend, aber würdigte in einer Videobotschaft den Einsatz seiner Vorgänger, die bereits im Vorfeld des Konzerts 31 Millionen Dollar an Spenden gesammelt hatten. Austin - Fünf frühere amerikanische Präsidenten - Demokraten und Republikaner - sind auf einer Bühne in Texas zusammengekommen, um Geld für die Opfer der jüngsten Hurrikan-Serie in den USA und US-Außengebieten zu sammeln. (Politik, 22.10.2017 - 03:50) weiterlesen...

Shakira wollte wegen Schreibblockade Karriere beenden Die kolumbianische Pop-Sängerin Shakira hat mit dem Gedanken gespielt, ihre Karriere zu beenden. (Unterhaltung, 22.10.2017 - 00:03) weiterlesen...

Mit Thomas Gottschalk - Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie. Zum ersten Mal wird der Echo Klassik im neuen Klassik-Tempel vergeben: Am 29. Oktober empfängt Moderator Thomas Gottschalk die Stars der Klassik-Welt in der Hamburger Elbphilharmonie. Mit Thomas Gottschalk - Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie (Unterhaltung, 21.10.2017 - 10:42) weiterlesen...

Marius Müller-Westernhagen beklagt Zustand der Demokratie Marius Müller-Westernhagen sieht einer möglichen Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP skeptisch entgegen: "Vorfreude habe ich da nicht gerade", sagte der 68-Jährige dem "Mannheimer Morgen" (Samstag-Ausgabe). (Unterhaltung, 20.10.2017 - 19:22) weiterlesen...