Musik, Leute

Die US-Sängerin kann sich mit ihren 32 Jahren noch an die Zeiten erinnern, als es noch keine Smartphones und Soziale Netzwerke gab.

29.05.2017 - 17:38:05

Kein Roboter - Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen. Und dass das Leben damals nicht schlecht war.

Berlin - Die US-Sängerin Katy Perry kann sich Auszeiten von Social Media vorstellen. «Ich will mein Handy jeden Sonntag ausmachen», sagte die Sängerin am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Das sei in Zukunft ein Ziel für sie - ein Tag Auszeit.

«Ich bin 32, und damit komme ich aus einer Welt, in der es keine Handys gab.» Viele junge Leute wüssten heute nicht mehr, wie diese Welt ausgesehen habe. Sie erinnere sich hingegen noch an das «Tagträumen statt ein Ding anzugucken».

Perry, die neuerdings kurze blonde Haare trägt, hat mit 99 Millionen Followern bei Twitter mehr Anhänger als Justin Bieber, Donald Trump oder Barack Obama. Sie bekomme dort sowohl positive als auch negative Reaktionen, erzählte Perry. Manchmal seien ihre Tweets merkwürdig, manchmal lustig. Was sie poste, sei sehr menschlich. Deswegen folgten ihr wohl die Leute - weil sie kein Roboter sei.

Aktuell macht Perry («I Kissed A Girl», «Roar») wohl keine Netzpause: Sie stellt gerade ihr neues Album «Witness» vor, das am 9. Juni erscheint. In Berlin war dazu eine abendliche Albumvorstellung mit Fans geplant.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Auktion - Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 18:08) weiterlesen...

Konzert in Oxford - Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 12:16) weiterlesen...

Operation geglückt - Ein neues Herz für ESC-Gewinner Salvador Sobral. Der Sänger wartete auf ein Spenderorgan - lange Zeit vergeblich. Jetzt hat sich sein größter Wunsch erfüllt. Seit September lag ESC-Gewinner Sobral mit einem schweren Herzleiden im Krankenhaus. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 12:00) weiterlesen...

Operation - ESC-Gewinner Salvador Sobral hat ein neues Herz bekommen. Nach eineinhalb Jahren aber wurde endlich ein Spenderherz für Salvador Sobral gefunden. Zuletzt hieß es, der Sänger würde immer schwächer. (Unterhaltung, 10.12.2017 - 10:32) weiterlesen...

ESC-Gewinner Salvador Sobral hat ein neues Herz bekommen. Das neue Herz sei dem 27-Jährigen am Freitag transplantiert worden, nachdem er eineinhalb Jahre lang vergeblich auf einen passenden Spender gewartet habe, berichteten portugiesische Medien. Die Operation sei sehr gut verlaufen, zitierte die Zeitung «Público» den behandelnden Chirurgen. Sobral hatte den ESC in Kiew mit der Ballade «Amar Pelos Dois» gewonnen. Lissabon - Der schwer herzkranke portugiesische Gewinner des Eurovision Song Contest 2017, Salvador Sobral, hat ein Spenderorgan bekommen. (Politik, 10.12.2017 - 10:16) weiterlesen...

Chris Rea auf der Bühne zusammengebrochen. Der 66-Jährige sei bei einem Auftritt in der südenglischen Stadt Oxford während eines Songs mit seiner Gitarre in der Hand zu Boden gefallen, berichteten Augenzeugen der britischen Nachrichtenagentur PA. Das Konzert sei vorzeitig beendet worden. Eine Sprecherin der Rettungskräfte bestätigte demnach, dass ein Patient ins Krankenhaus gebracht worden sei. Sein Zustand sei «stabil». Erst im vergangenen Jahr hatte Rea einen Schlaganfall erlitten. Oxford - Der britische Sänger Chris Rea ist bei einem Konzert zusammengebrochen. (Politik, 10.12.2017 - 10:04) weiterlesen...