Musik, Leute

Die US-Sängerin kann sich mit ihren 32 Jahren noch an die Zeiten erinnern, als es noch keine Smartphones und Soziale Netzwerke gab.

29.05.2017 - 17:38:05

Kein Roboter - Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen. Und dass das Leben damals nicht schlecht war.

Berlin - Die US-Sängerin Katy Perry kann sich Auszeiten von Social Media vorstellen. «Ich will mein Handy jeden Sonntag ausmachen», sagte die Sängerin am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Das sei in Zukunft ein Ziel für sie - ein Tag Auszeit.

«Ich bin 32, und damit komme ich aus einer Welt, in der es keine Handys gab.» Viele junge Leute wüssten heute nicht mehr, wie diese Welt ausgesehen habe. Sie erinnere sich hingegen noch an das «Tagträumen statt ein Ding anzugucken».

Perry, die neuerdings kurze blonde Haare trägt, hat mit 99 Millionen Followern bei Twitter mehr Anhänger als Justin Bieber, Donald Trump oder Barack Obama. Sie bekomme dort sowohl positive als auch negative Reaktionen, erzählte Perry. Manchmal seien ihre Tweets merkwürdig, manchmal lustig. Was sie poste, sei sehr menschlich. Deswegen folgten ihr wohl die Leute - weil sie kein Roboter sei.

Aktuell macht Perry («I Kissed A Girl», «Roar») wohl keine Netzpause: Sie stellt gerade ihr neues Album «Witness» vor, das am 9. Juni erscheint. In Berlin war dazu eine abendliche Albumvorstellung mit Fans geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer. Jimmy Carter, George Bush Sen. Bill Clinton, George W. Bush und Barack Obama nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. Der jetzige Präsident Donald Trump war nicht anwesend, aber würdigte in einer Videobotschaft den Einsatz seiner Vorgänger, die bereits im Vorfeld des Konzerts 31 Millionen Dollar an Spenden gesammelt hatten. Austin - Fünf frühere amerikanische Präsidenten - Demokraten und Republikaner - sind auf einer Bühne in Texas zusammengekommen, um Geld für die Opfer der jüngsten Hurrikan-Serie in den USA und US-Außengebieten zu sammeln. (Politik, 22.10.2017 - 03:50) weiterlesen...

Shakira wollte wegen Schreibblockade Karriere beenden Die kolumbianische Pop-Sängerin Shakira hat mit dem Gedanken gespielt, ihre Karriere zu beenden. (Unterhaltung, 22.10.2017 - 00:03) weiterlesen...

Mit Thomas Gottschalk - Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie. Zum ersten Mal wird der Echo Klassik im neuen Klassik-Tempel vergeben: Am 29. Oktober empfängt Moderator Thomas Gottschalk die Stars der Klassik-Welt in der Hamburger Elbphilharmonie. Mit Thomas Gottschalk - Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie (Unterhaltung, 21.10.2017 - 10:42) weiterlesen...

Marius Müller-Westernhagen beklagt Zustand der Demokratie Marius Müller-Westernhagen sieht einer möglichen Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP skeptisch entgegen: "Vorfreude habe ich da nicht gerade", sagte der 68-Jährige dem "Mannheimer Morgen" (Samstag-Ausgabe). (Unterhaltung, 20.10.2017 - 19:22) weiterlesen...

Malheur - Katy Perry hängt in der Luft. Katy Perry hat das jetzt wörtlich genommen. Allerdings war eine technische Panne Schuld daran. Viele Promis nehmen gerne ein Bad in der Menge. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 17:10) weiterlesen...

Santiano neu auf Platz eins der Album-Charts Die Folk-Band Santiano sind mit "Im Auge des Sturms" neu an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 15:03) weiterlesen...