Musik, Leute

«Despacito» bricht alle Rekorde: Noch nie zuvor wurde ein Song so oft gestreamt.

19.07.2017 - 14:46:06

Milliarden Klicks - «Despacito» stellt Streaming-Rekord auf. In Malaysia wird jedoch ein Radioverbot des Chart-Hits gefordert.

Berlin - Der Latin-Song «Despacito» hat laut Universal Music mit 4,6 Milliarden Klicks einen Streaming-Weltrekord aufgestellt. Der Hit der puerto-ricanischen Musiker Luis Fonsi (39) und Daddy Yankee (40) war im Januar herausgekommen. In Deutschland führt er seit Wochen die Single-Charts an.

«Streaming hat dazu beigetragen, meine Musik in jeden Winkel der Erde zu bringen», wurde Luis Fonsi in der Mitteilung zitiert. Die bisherige Bestmarke hielt Justin Bieber mit 4,38 Milliarden Abrufen für den Hit «Sorry» (2015). Der kanadische Popstar hatte durch ein im April erschienenes Remix auch maßgeblichen Anteil am Erfolg von «Despacito».

Unterdessen hat «Despacito» beim Frauenflügel einer konservativen malayischen Partei für große Aufregung und Entrüstung gesorgt. Die Frauen verlangten wegen sexueller Anspielungen im Liedtext ein Radioverbot, wie das Nachrichtenportal Malay Mail online am Mittwoch berichtete.

Jugendliche verstünden die Bedeutung des Liedes nicht, erklärte die Beauftragte für Kunst und Kultur der Amanah-Partei, Atriza Umar. Solche Lieder seien nicht vereinbar mit der muslimischen Kultur, fügte sie hinzu. Die Mehrheit der Bevölkerung im südostasiatischen Malaysia sind Muslime.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Warten auf Spenderherz - Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz. (Unterhaltung, 25.09.2017 - 18:44) weiterlesen...

Boyband - Take-That-Musical «The Band» feiert Premiere. Am Dienstag feiert «The Band» in Manchester Weltpremiere. Erzählt wird aber nicht die Geschichte der britischen Boyband, sondern die ihrer Fans. 25 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums bringt die Popgruppe Take That ihr eigenes Musical auf die Bühne. (Unterhaltung, 25.09.2017 - 12:34) weiterlesen...

ESC-Gewinnerin - Conchita Wurst trägt auch gern Jogginghosen. Dabei hat die Dragqueen ein großes Faible für Jogginhosen. Auf der Bühne oder auf dem roten Teppich ist Conchita Wurst immer wie aus dem Ei gepellt. (Unterhaltung, 25.09.2017 - 07:48) weiterlesen...

Benny Andersson: Comeback von Abba «besser nicht». «Die Leute haben ein Bild von uns im Kopf», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». «Es wäre nichts Neues an einem Comeback - nur vier siebzigjährige Typen auf der Bühne, die etwas abzuliefern versuchen, das sie besser nicht täten.» Nach riesigen Erfolgen mit Hits wie «Dancing Queen» oder «The Winner Takes It All» hatte die schwedische Popband ihre gemeinsame Karriere Ende 1982 beendet. Frankfurt/Main - Über ein Comeback der legendären schwedischen Band Abba wird immer wieder spekuliert - doch nach Ansicht des einstigen Bandmitglieds Benny Andersson hat das keinen Sinn. (Politik, 24.09.2017 - 13:54) weiterlesen...

Axel Prahl will kein Album mit Jan Josef Liefers aufnehmen Der Schauspieler und Musiker Axel Prahl will kein gemeinsames Album mit seinem "Tatort"-Kollegen Jan Josef Liefers aufnehmen. (Unterhaltung, 24.09.2017 - 13:28) weiterlesen...

Global Citizen Festival - Stevie Wonder und Green Day singen gegen Armut. Alle setzen sich dabei für eine gerechtere Welt ein und sind beim Kampf gegen Armut und Krankheiten vereint. Beim Global Citizen Festival New York kommen Politik und Musik zusammen. (Unterhaltung, 24.09.2017 - 10:20) weiterlesen...