Kultur, USA

Schauspielerin Natalie Portman wollte die Hauptrolle in ihrem neuen Film "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" eigentlich nicht übernehmen.

17.11.2016 - 20:11:37

Natalie Portman wollte Hauptrolle im neuen Film eigentlich nicht übernehmen

"Ursprünglich wollte ich eine israelische Schauspielerin, aber die Produzenten bestanden auf einem bekannten Namen in der Besetzungsliste, weil ihnen das Risiko sonst zu hoch war", sagte die 35-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Ich hatte schließlich noch nie einen Kinofilm inszeniert, und das Projekt galt natürlich nicht gerade als Blockbuster."

Die Verfilmung des Israel-Romans von Amos Oz ist ihr Regie-Debüt. Bei den Dreharbeiten in ihrer Geburtsstadt Jerusalem habe sie wahrgenommen, dass in der israelischen Gesellschaft überall sehr lebhaft diskutiert werde, so Portman weiter. "Das kann am Esstisch mit der eigenen Familie sein, an der Straßenecke mit einem Nachbarn oder auf dem Markt mit wildfremden Passanten. Die Leute streiten sich andauernd über Politik, Wirtschaft, alles Mögliche. Aber immer wohlwollend." Religion habe für sie vorwiegend mit Kultur zu tun. "Ich glaube, es ist wichtig, uns bewusster zu werden, dass wir Rituale für unsere Identität und unser Zusammenleben brauchen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!