Medien, Fernsehen

Schauspieler zu sein, ist für viele kein Zuckerschlecken.

24.04.2017 - 09:10:06

Karrierefragen - Hannelore Hoger: «In unserem Beruf sieht es sehr bitter aus». Die «Bella Block»-Darstellerin glaubt, Glück gehabt zu haben, denn sie war nur einmal für wenige Wochen ohne Engagement.

Hamburg - Die Schauspielerin Hannelore Hoger («Bella Block») weiß den Verlauf ihrer Karriere zu schätzen. «Ich war immer beschäftigt und nur einmal - für drei Wochen - arbeitslos», sagte die 74-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. 

«Dafür muss man als Schauspieler nicht nur begabt sein und immer an sich arbeiten, es gehört auch großes Glück dazu. Das haben nicht so viele.» Die Schauspielschulen seien voll und alle wollten ganz schnell Geld verdienen.

«Wenn man als junger Schauspieler ein hübsches Gesicht und eine große Rolle in einer Serie hat, denkt man, das geht immer so weiter. Aber in unserem Beruf sieht es sehr bitter aus», betonte sie. «Es gibt Schauspieler, die früher viel gespielt haben, berühmte Leute - die haben seit Jahren nichts mehr zu tun.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bits & Pretzels - Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps. Jetzt aber ist Stefan Raab in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch. Seit seinem Abschied vom Fernsehen hat sich der Entertainer in der Öffentlichkeit rar gemacht. (Unterhaltung, 24.09.2017 - 13:46) weiterlesen...

Vor sieben Jahren - Ein Krimidrama: Mord an Mirco als Filmpremiere. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als Krimidrama fürs Fernsehen. Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. (Polizeimeldungen, 23.09.2017 - 16:16) weiterlesen...

Tattoo - Twitter-Schlagabtausch zwischen Kermit und Chrissy Teigen Aufmerksame Puppe bei Twitter: Kermit der Frosch lässt sich von Model Chrissy Teigen nichts gefallen. (Unterhaltung, 22.09.2017 - 09:32) weiterlesen...

Lähmung - Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben. Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung «Wetten, dass ...» 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. (Unterhaltung, 22.09.2017 - 08:06) weiterlesen...

Merkel vs. Schulz - Der Wahlabend im Fernsehen. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für all die, die anschließend lieber einen Thriller gucken, der nichts mit Politik zu tun hat. Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. (Unterhaltung, 21.09.2017 - 09:28) weiterlesen...

Ausgezeichnet! - Goldene Rose für ARD-Film «Terror - Ihr Urteil». Ausgabe der Fernsehpreiverleihung gewann ein Drama, für das Ferdinand von Schirach die Vorlage geliefert hatte. Es spielten mit: Martina Gedeck, Lars Eidinger, Burghart Klaußner und Florian David Fitz. Bei der 56. (Unterhaltung, 20.09.2017 - 09:32) weiterlesen...