Leute, Film

Gute Jobs für Schauspieler gebe es nur noch bei den Öffentlich-rechtlichen, kritisiert Simone Thomalla.

16.02.2017 - 12:22:05

Kuchen wird kleiner - Simone Thomalla beklagt Bezahlung von Schauspielern. Viele Schauspieler seien von Armut bedroht.

Berlin - Schauspielerin Simone Thomalla («Frühling») sorgt sich um ihren Berufsstand.

«Wir haben viele Schauspieler in Deutschland, der Kuchen wird leider immer kleiner und darunter sind nicht viele Sahnestücke», sagte die 51-Jährige der «Rheinischen Post» (Donnerstagsausgabe). Nur wenige könnten allein von der Schauspielerei leben, kritisierte die frühere «Tatort»-Kommissarin. «Hast du keinen Erfolg, lebst du an der Armutsgrenze».

Es könne immer der Punkt kommen, an dem der Sender sich entscheidet, andere Wege zu gehen. «Sicher ist in diesem Beruf gar nichts. Man ist immer abhängig von der Gunst der anderen.» Interessante und sichere Jobs gebe es nur noch bei den Öffentlich-rechtlichen, sagt Thomalla. «Die Privaten produzieren weniger als früher, setzen mehr auf reine Unterhaltung.»

Die Schauspielerin ist derzeit im Stück «Wunschkinder» am Renaissance-Theater in Berlin zu sehen - ihre erste Bühnen-Rolle seit mehr als 20 Jahren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Laudatio von Gabriel - Schauspielerpreis für Jutta Hoffmann und Karl Markovics. Karl Markovics und Hanna Schygulla wurden ebenfalls geehrt. Jutta Hoffmann wurde mit dem Deutschen Schauspielerpreis ausgezeichnet. (Unterhaltung, 23.09.2017 - 13:32) weiterlesen...

Oscarpreisträger - Colin Firth ist jetzt auch Italiener. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet. Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. (Unterhaltung, 23.09.2017 - 13:04) weiterlesen...

Jella Haase: Berlin wird den Menschen weggenommen. «Die Mieten steigen so drastisch, dass alle irgendwie verdrängt werden. Ich glaube, hier passieren gerade ähnliche Fehler wie in Paris und London, dass die Stadt irgendwie verkauft und den Menschen weggenommen wird, denen sie eigentlich gehört», sagte die 24-Jährige der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Sie rief die Politik auf, etwas dagegen zu tun. Der dritte Teil von «Fack ju Göhte» soll im Oktober in die Kinos kommen. Jella Haase ist wieder als Chantal zu sehen. Berlin - Schauspielerin Jella Haase sorgt sich um ihre Heimatstadt Berlin. (Politik, 23.09.2017 - 12:04) weiterlesen...

Schauspielerpreis für Jutta Hoffmann und Karl Markovics. Hoffmann aus Halle/Saale wurde am Abend in Berlin für ihre Hauptrolle in der BR-Produktion «Ein Teil von uns» gewürdigt, der Österreicher Markovics für sein Spiel im BR-«Polizeiruf» «Und vergib uns unsere Schuld». Den Ehrenpreis für das Lebenswerk bekam Hanna Schygulla. Als Institution wurden zudem die öffentlich-rechtlichen Sender mit dem Ehrenpreis Inspiration geehrt. Berlin - Jutta Hoffmann und Karl Markovics sind mit dem Deutschen Schauspielerpreis 2017 ausgezeichnet worden. (Politik, 22.09.2017 - 23:46) weiterlesen...

Tattoo - Twitter-Schlagabtausch zwischen Kermit und Chrissy Teigen Aufmerksame Puppe bei Twitter: Kermit der Frosch lässt sich von Model Chrissy Teigen nichts gefallen. (Unterhaltung, 22.09.2017 - 09:32) weiterlesen...

Schauspieler - Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung erleichtert. Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. (Unterhaltung, 21.09.2017 - 09:42) weiterlesen...