Medien, Fernsehen

Elegante Kleider und ein Lächeln für die Fotografen: Die Verleihung der Goldenen Kamera hat zahlreiche Stars auf den roten Teppich gelockt.

04.03.2017 - 21:06:05

Film- und Fernsehpreis - Goldene Kamera - Stars und Sternchen auf dem Roten Teppich. Jane Fonda, Nicole Kidman und Colin Farrell brachten einen Hauch Hollywood nach Hamburg.

  • Kidman - Foto: Christian Charisius

    Ankunft der australischen Schauspielerin Nicole Kidman. Foto: Christian Charisius

  • Sheeran und Blunt - Foto: Daniel Reinhardt

    Die britischen Sänger Ed Sheeran (l) und James Blunt posierenderweise. Foto: Daniel Reinhardt

  • Fonda - Foto: Daniel Reinhardt

    Auch US-Schauspielerin Jane Fonda kam nach Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt

Kidman - Foto: Christian CharisiusSheeran und Blunt - Foto: Daniel ReinhardtFonda - Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg - Schaulaufen auf dem Roten Teppich für die Goldene Kamera: Hollywood-Stars und deutsche Filmprominenz sind am Samstagabend zur Verleihung des Film- und Fernsehpreises in die Hamburger Messehallen gekommen.

Hunderte Fans warteten, um einen Blick auf Jane Fonda, Nicole Kidman oder Colin Farrell zu erhaschen.

Im schwarzen Anzug, die Hände lässig in den Hosentaschen, präsentierte sich der 40-jährige Farrell den Fotografen. «Ich bin sehr dankbar», sagte er den wartenden Journalisten über seine Auszeichnung als bester internationaler Schauspieler bei der Goldenen Kamera.

Nicole Kidman, die als beste internationale Schauspielerin die Goldene Kamera erhielt, zeigte sich in einem langen Abendkleid mit Blumen-Applikationen und viel Vorfreude auf dem Roten Teppich: «Ich will loslegen!», beschrieb die lachende Kidman ihre Stimmung kurz vor dem Beginn der Sendung. Ein weiterer Stargast des Abends, die 79-jährige Jane Fonda, erschien in rot-schwarz-weißer, figurbetonter Abendgarderobe.

Teilweise war der Ansturm auf dem roten Teppich so groß, dass die Gäste warten mussten, bevor sie über ihn schreiten konnten. Zu den Ersten, die sich den Fans und Fotografen präsentierten, gehörten die Schauspieler Matthias Matschke und Marie-Luise Marjan. Auch der Schlagerstar Roberto Blanco und Fernsehkoch Horst Lichter waren unter den frühen Gästen. Armin Rohde - mit schwarzer Sonnenbrille - machte Faxen für die Fotografen. Zu der live im ZDF übertragenen Show, deren Ausrichter die Funke Mediengruppe ist, wurden 1200 Gäste erwartet.

In einigen nationalen Kategorien sollten die Gewinner erst in der Show bekanntgegeben werden. Andere Gäste brauchten nicht mehr nervös zu sein, sie standen bereits als Preisträger fest - so wie die TV-Journalisten Caren Miosga, Marietta Slomka und Peter Kloeppel, die stellvertretend für ihre Redaktionen in der Kategorie «Beste Information» ausgezeichnet wurden. «Ich bin ganz froh, dass ich gar nicht aufgeregt sein muss, weil wir schon wissen, dass wir alle drei - nämlich RTL, ARD und ZDF - zusammen die Auszeichnung bekommen», sagte Miosga, die in einem langen, schulterfreien Kleid zu der Gala gekommen war.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Einschaltquoten - «Das Kindermädchen» nimmt es mit dem ZDF auf. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester. Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. (Unterhaltung, 21.10.2017 - 12:40) weiterlesen...

Stoff für Diskussionen - Wird der «Tatort» immer nackter?. Immer wieder nackte Haut und Sex im «Tatort». Nun ja: Gemach, gemach - diesmal ist es nur ein Gemächt. Im Sonntagskrimi der ARD scheinen gerade jede Woche Tabus zu fallen. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 15:02) weiterlesen...

TV-Star - Julia Louis-Dreyfus kämpft gegen den Krebs. Sie habe den zweiten Schritt beendet, schreibt sie auf Instagram. Erstmals nach ihrer öffentlich gemachten Brustkrebs-Diagnose berichtet Julia Louis-Dreyfus von ihrer Therapie. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 10:34) weiterlesen...

Sexismus beim deutschen Film - Nina Brandhoff spricht über sexuelle Belästigung. «Aber keiner sagt etwas», hat sie festgestellt. Die Schauspielerin schätzt die meisten ihrer Kollegen, doch sie hat am Set auch schon Männer erlebt, die Frauen sexuell belästigten. (Unterhaltung, 19.10.2017 - 12:46) weiterlesen...

Übergriffig - Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence schilderte jetzt ihre demütigenden Erfahrungen. Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. (Unterhaltung, 18.10.2017 - 10:28) weiterlesen...

Rückzug - Studio-Chef Price nach Vorwürfen zurückgetreten. Der Chef des Amazon Studios nimmt seinen Hut, nachdem ihm eine Mitarbeiterin Fehlverhalten vorgeworfen hatte. Auch Amazon-Boss Bezos steht in der Kritik. Der Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zieht weiter Kreise. (Polizeimeldungen, 18.10.2017 - 10:20) weiterlesen...