Medien, Fernsehen

Die TV-Nation kennt Sarah Masuch als Dr.

14.07.2017 - 18:04:06

Zwei Folgen - «In aller Freundschaft» und «Lindenstraße» tun sich zusammen. Iris Brooks aus der «Lindenstraße». Während eines Besuchs in Leipzig bricht sie zusammen und muss in die Klinik. Dort hilft ihr das Team aus der Krankenhausserie «In aller Freundschaft».

Leipzig - Es sind beides seit Jahren Quotengaranten im Ersten, nun machen «Lindenstraße» und «In aller Freundschaft» gemeinsame Sache: Die zuständigen Sender WDR und MDR produzieren von den beiden Serien zwei Folgen zusammen, wie der MDR am Freitag mitteilte.

Ab 20. Juli steht zunächst in Leipzig der Dreh für eine Folge von «In aller Freundschaft» mit Dr. Iris Brooks (Sarah Masuch) und deren Tochter Lara (Greta Short) aus der «Lindenstraße» an.

Die beiden sind auf dem Rückweg von der Ostseeinsel Rügen nach Hause und legen in Leipzig einen Zwischenstopp ein. Dr. Brooks will ihre ehemalige beste Freundin Dr. Maria Weber (Annett Renneberg) treffen. Doch dann bricht sie zusammen und kommt mit Fieber und Kreislaufproblemen in die Sachsenklinik, in der «In aller Freundschaft» spielt.

Maria und Martin (Bernhard Bettermann) übernehmen die Behandlung und diagnostizieren einen Herzfehler. Und das ist längst noch nicht alles, was Folge 793 «Aus den Augen, aus dem Sinn?» zu bieten hat. Dem MDR zufolge ist sie voraussichtlich am 28. November zu sehen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sonja Gerhardt ohne Trophäe - «Familie Braun» holt International Emmy. Eine von zwei möglichen Trophäen holen deutsche Fernsehmacher nach Hause - feiern wollen sie alle. Nach einer starken Gala 2016 war Deutschland diesmal eher schwach ins Rennen um die International Emmys gestartet. (Unterhaltung, 21.11.2017 - 10:46) weiterlesen...

«Familie Braun» holt International Emmy. Die ZDF-Produktion setzte sich damit gegen Konkurrenten aus Kanada, Argentinien und Brasilien durch. Schauspielerin Sonja Gerhardt, die für ihre Rolle in der ZDF-Serie «Ku'damm 56» in der Kategorie als beste Darstellerin nominiert war, ging leer aus. Sie unterlag der Britin Anna Friel, die in der Serie «Marcella» auftritt. Die International Emmys sind der weltweite Ableger des wichtigsten Fernsehpreises der Welt. New York - Die deutsche Mini-Serie «Familie Braun» um eine Neonazi-WG hat einen International Emmy gewonnen. (Politik, 21.11.2017 - 04:16) weiterlesen...

Kiez-Serie - Mehrteiler «Zellers Reeperbahn» mit Ulrich Tukur. Davon will jetzt einen TV-Produktion profitieren. Die Hamburger Reeperbahn hat einen legendären Ruf. (Unterhaltung, 20.11.2017 - 11:52) weiterlesen...

Clarissa Corrêa da Silva - «Wissen macht Ah!» bekommt neue Moderatorin. In dieser Rolle darf sie künftig in der Kindersendung «Wissen macht Ah!» auftreten. Bei diesem Engagement steht sie jedoch nicht nur vor der Kamera. Ihr Können als Moderatorin hat Clarissa Corrêa da Silva bereits in dem «KiKA-Kummerkasten» gezeigt. (Unterhaltung, 18.11.2017 - 11:48) weiterlesen...

Bayern-Präsident - Hoeneß: ARD und ZDF sollen mehr Basketball zeigen München - Bayern-Präsident Uli Hoeneß fordert von ARD und ZDF mehr Sendezeit für den deutschen Basketball. (Unterhaltung, 18.11.2017 - 11:46) weiterlesen...

Reh lockt Stars nach Berlin - Bambis für Schiffer, Ferch und von Rittberg In Berlin wurden die Bambis verliehen. (Unterhaltung, 17.11.2017 - 07:01) weiterlesen...