Leute, Literatur

Die Bestseller-Autorin Cornelia Funke fühlt sich inzwischen in den USA zu Hause, aber ihre Hamburger Zeit hat sie nicht vergessen.

12.07.2017 - 17:48:07

Ex-Hamburgerin - Cornelia Funke schockiert über G20-Krawalle. Die G20-Aussschreitungen haben auch sie aufgewühlt.

Hamburg erschienen ist. In Hamburg war sie für Aufnahmen in ihrem eigenen Hörbuchverlag Atmende Bücher. Danach wollte sie nach Karlsruhe weiterreisen, wo die Junge Kunsthalle noch bis Ende August einige Illustrationen Funkes zeigt. In ihrer Wahlheimat Los Angeles ist die Kinder- und Jugendbuchautorin derzeit mit neuen Projekten in drei ihrer erfolgreichen literarischen Welten unterwegs: «Drachenreiter», «Tintenwelt» und «Reckless».

Mit der Politik in ihrer US-Heimat, in der Funke seit 2005 lebt, ist sie zufrieden - wenn es speziell um den Bundesstaat Kalifornien geht. «Wir sind dort ja definitiv im offenen Widerstand gegen Präsident Donald Trump, was mich sehr stolz macht», erzählte sie. «Als Trump im vergangenen Jahr zum Präsidenten gewählt wurde, war ich gerade in Hamburg. Das hat mir damals sehr bewusst gemacht, dass ich in Kalifornien zuhause bin, denn: Ich liebe dieses Land so sehr, dass ich trotz Trump bereit bin, dort zu bleiben und zu kämpfen. In solch einem Moment merkt man, wo man wirklich zuhause ist.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!