Kultur, Musik

Der Iran versucht schon seit Jahren, seine politischen Differenzen mit dem Westen über Kulturveranstaltungen auszugleichen.

04.07.2017 - 13:48:06

«Wege zur Freundschaft» - Muti-Konzert in Teheran mit iranischen Musikern. Jetzt will der italienische Stardirigent Riccardo Muti mit Musikern des iranischen Symphonieorchesters auftreten.

Teheran - Der italienische Stardirigent Riccardo Muti (75) wird in Teheran ein gemeinsames Konzert mit Musikern des iranischen Symphonieorchesters geben.

Der Auftritt am 6. Juli finde im Rahmen des Ravenna Festivals und zum 20. Jahrestag des Projekts «The Roads of Friendship» («Wege zur Freundschaft»), das über Musik den Dialog der Kulturen fördert, berichtete die Nachrichtenagentur Mehr am Dienstag. Am 8. Juli spielen die iranischen und italienischen Musiker ein weiteres Konzert im norditalienischen Ravenna.

Der Iran versucht schon seit Jahren, seine politischen Differenzen mit dem Westen über Kulturveranstaltungen auszugleichen. 2015 plante Daniel Barenboim mit der Berliner Staatskapelle ein ähnliches Konzert in Teheran. Wegen der israelischen Wurzeln Barenboims scheiterte das Projekt aber. Iran und Israel sind seit fast 40 Jahren politische Erzfeinde.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!