Medien, Fernsehen

Das ZDF setzt weiterhin auf Krimis und hat Erfolg damit.

04.11.2017 - 14:42:05

TV-Quoten - Immer wieder freitags - ZDF-Krimi-Serien am beliebtesten. Am Freitag konnte sich der Sender wieder gegen die Konkurrenz durchsetzen. Für ein gutes Ergebnis sorgte aber auch eine ARD-Komödie.

Berlin - Die zwei aufeinanderfolgenden Krimiserien im ZDF standen am Freitagabend mal wieder am höchsten in der Gunst der Fernsehzuschauer. 4,68 Millionen sahen eine neue Folge von «Ein Fall für zwei», das entsprach einem Marktanteil von 15,5 Prozent.

Eine Stunde später um 21.15 Uhr interessierten sich 4,62 Millionen für die «Soko Leipzig» (15,8 Prozent). Die ARD-Komödie «Schwarzbrot in Thailand» über zwei ausgewanderte Rentner zog 3,81 Millionen vor die Fernseher, was dem Ersten eine Quote von 12,7 Prozent einbrachte.

Die Show der Magier Ehrlich Brothers auf RTL sahen 3,14 Millionen Menschen (10,8 Prozent). Sat.1 versuchte es ebenfalls mit Shows zur Hauptsendezeit. «Das gibt's doch gar nicht» mit zwei prominenten Rateteams kam auf 1,12 Millionen Zuschauer und eine Quote von 3,7 Prozent. Ab 21.15 Uhr sahen durchschnittlich 1,77 Millionen «Genial daneben» mit Hella von Sinnen und Hugo Egon Balder (6,3 Prozent).

1,80 Millionen Menschen entschieden sich für ProSieben und den Science Fiction «Die Tribute von Panem: Catching Fire» (6,6 Prozent). Der US-Filmklassiker «Zurück in die Zukunft» zog 900 000 Zuschauer vor die TV-Geräte und bescherte RTL II einen Marktanteil von 3,1 Prozent. Durchschnittlich 970 000 Menschen interessierten sich für die beiden Folgen der US-Serie «Law & Order Special Victims Unit» auf Vox, was jeweils Quoten von 3,2 beziehungsweise 3,4 Prozent entsprach.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Clarissa Corrêa da Silva - «Wissen macht Ah!» bekommt neue Moderatorin. In dieser Rolle darf sie künftig in der Kindersendung «Wissen macht Ah!» auftreten. Bei diesem Engagement steht sie jedoch nicht nur vor der Kamera. Ihr Können als Moderatorin hat Clarissa Corrêa da Silva bereits in dem «KiKA-Kummerkasten» gezeigt. (Unterhaltung, 18.11.2017 - 11:48) weiterlesen...

Bayern-Präsident - Hoeneß: ARD und ZDF sollen mehr Basketball zeigen München - Bayern-Präsident Uli Hoeneß fordert von ARD und ZDF mehr Sendezeit für den deutschen Basketball. (Unterhaltung, 18.11.2017 - 11:46) weiterlesen...

Reh lockt Stars nach Berlin - Bambis für Schiffer, Ferch und von Rittberg In Berlin wurden die Bambis verliehen. (Unterhaltung, 17.11.2017 - 07:01) weiterlesen...

Reh lockt Stars nach Berlin - Bambis für Schiffer, Ferch und von Rittberg In Berlin wurden die Bambis verliehen. (Unterhaltung, 17.11.2017 - 00:00) weiterlesen...

Von Tom Jones zu Kai Pflaume - Die Preisträger der 69. Bambi-Verleihung. Mal der Medienpreis Bambi verliehen worden. Berlin - In Berlin ist am Donnerstagabend zum 69. (Politik, 16.11.2017 - 23:58) weiterlesen...

Bambis für Claudia Schiffer und Heino Ferch. Mal der Medienpreis Bambi verliehen worden. Heino Ferch und Alicia von Rittberg wurden mit dem Preis in der Schauspiel-Sparte ausgezeichnet. Der australische Schauspieler Hugh Jackman erhielt die erste Trophäe des Abends. Regisseur Fatih Akin und Hauptdarstellerin Diane Kruger bekamen für das NSU-Drama «Aus dem Nichts» den Sonderpreis der Jury. Berlin - Tränen bei Diane Kruger, eine schmissige Dankesrede von Fatih Akin, Auftritte von Helene Fischer und ein bisschen Hollywood: In Berlin ist am Abend zum 69. (Politik, 16.11.2017 - 23:44) weiterlesen...