Literatur, Leute

Bevor der Thriller-Autor sich an seinen Schreibtisch setzt, um einen neuen Bestseller zu schreiben, greift er zur Vorbereitung zu vielen Büchern.

12.10.2017 - 14:28:04

Bestseller-Autor - Dan Brown muss vor jedem neuen Roman lange lesen

Frankfurt/Main - Seine Romane sind Topseller. Doch vor der literarischen Arbeit setzt Dan Brown (53) erst einmal auf ausführliche Lektüre. «Ehe ich schreibe, lese ich - und fast ausschließlich non-fiction», sagte er am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse.

In Frankfurt stellte der US-Amerikaner seinen neuen Thriller «Origin» vor, der in der vergangenen Woche weltweit erschienen ist. Diesmal gehe es nicht um Machenschaften im Vatikan, sondern um die Frage, ob «Gott die Wissenschaft überlebt». Das Thema Wissenschaft versus Religion sei ihm nicht unbekannt: «Meine Mutter spielte in der Kirche Orgel, mein Vater war Mathematiklehrer.»

Auch wenn die katholische Kirche diesmal nicht im Vordergrund stehe, mutmaßt er: «Ich schätze, sie wird trotzdem (über das Buch) klagen.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Literatur-Nobelpreisträger - Experten: Neruda könnte vergiftet worden sein. Bisher ging man davon aus, dass der chilenische Literatur-Nobelpreisträger an den Folgen einer Krebserkrankung starb. Ein neuer Befund deutet jedoch auf eine andere Ursache hin. Der Tod Pablo Nerudas liegt mittlerweile mehr als 40 Jahre zurück. (Unterhaltung, 21.10.2017 - 13:02) weiterlesen...

«New Worlds» - Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA. Das deutsch- amerikanische Künstlerduo Jan Vogler und Bill Murray hat mit seinem Programm einen Nerv beim Publikum getroffen. Ein intimes Konzertformat füllt große Säle. (Unterhaltung, 17.10.2017 - 11:26) weiterlesen...

Seitenweise Begegnungen - Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite. Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. (Unterhaltung, 16.10.2017 - 16:54) weiterlesen...

Bestseller-Autor - John le Carré in Hamburg: Appell an die Anständigen. Dabei ließ es sich der politisch engagierte 85-jährige Schriftsteller nicht nehmen, auch gegenwärtige Realitäten zu kommentieren. Der britische Bestseller-Autor John le Carré hat seinen neuen Roman «Das Vermächtnis der Spione» in Hamburg vorgestellt. (Unterhaltung, 15.10.2017 - 20:38) weiterlesen...

Besteseller-Autor - John le Carré in Hamburg: Appell an die Anständigen. Dabei ließ es sich der politisch engagierte 85-jährige Schriftsteller nicht nehmen, auch gegenwärtige Realitäten zu kommentieren. Der britische Bestseller-Autor John le Carré hat seinen neuen Roman «Das Vermächtnis der Spione» in Hamburg vorgestellt. (Unterhaltung, 15.10.2017 - 20:28) weiterlesen...