Medien, Fernsehen

Berlin - Im jüngsten «Tatort» aus Stuttgart spielte Ken Duken einen technikbegeisterten Programmierer.

29.08.2016 - 15:22:06

Ken Duken ist selten lange online. Im wirklichen Leben ist der 37-jährige Schauspieler eher zurückhaltend, was zum Beispiel das Internet angeht.

«Ich muss mich entscheiden, ob ich die Technik benutze, oder ob die Technik irgendwann mich benutzt», sagte Duken der «Bild»-Zeitung. Daher versuche er, sich feste Zeiten zu verordnen, in denen er zum Smartphone greift. «Morgens und abends jeweils eine halbe Stunde reichen mir meistens.»

Bei der Erziehung seines Sohnes ist er nicht so streng: «Ich versuche, als Vater bestimmte Dinge wie Fernsehen oder Internet gar nicht so sehr zu einem großen Thema zu machen», sagte er der Zeitung. «Wenn man Kindern die Nutzung fest einteilt, nimmt man ihnen die Möglichkeit, ein natürliches Maß zu finden. Und generell finde ich es sowieso wichtiger, was man den Kindern vorlebt.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Abspecken - TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät. Für TV-Koch Johann Lafer heißt dies: Diät in Januar. Jetzt kommen wieder die guten Vorsätze. (Unterhaltung, 17.12.2017 - 15:52) weiterlesen...

Castingshow - «The Voice»-Finale mit Ed Sheeran und Kelly Clarkson. Auch die vier Kandidaten sind stimmgewaltig. Von der großen Karriere träumen sollten sie aber nicht. Das Finale der Castingshow «The Voice of Germany» kommt mit internationalen Topstars daher. (Unterhaltung, 17.12.2017 - 15:04) weiterlesen...

Mit Kind und Rudel - Zehnjährige wird das «Supertalent 2017». Gewonnen hat die zehnjährige «Hundeflüsterin» Alexa Lauenburger. Das Finale der Castingshow «Das Supertalent» auf RTL im XL-Format sahen 3,36 Millionen Zuschauer. (Unterhaltung, 17.12.2017 - 12:18) weiterlesen...

Zehnjährige wird das «Supertalent 2017». Beim Finale der RTL-Show nahm die «Hundeflüsterin» Alexa Lauenburger Jury und Publikum sofort für sich ein. Bei ihrem Auftritt ließ sie ihre acht Hunde auf Hinterbeinen laufen, Saltos machen oder über Hindernisse springen - und hatte ihr Rudel dabei vollkommen im Griff. Beim Zuschauervoting lag die Zehnjährige, die schon bei den Castings viel Aufmerksamkeit bekommen hatte, nach RTL-Angaben klar vorne und hat damit neben auch 100 000 Euro gewonnen. Dahinter landeten die Tanzgruppe Baba Yega und Geigenspielerin Allegra Tinnefeld. Köln - Das «Supertalent 2017» ist gerade mal zehn Jahre alt. (Politik, 17.12.2017 - 11:32) weiterlesen...

«The Voice of Germany»-Finale mit internationalen Topstars. Prominente Musiker wie Ed Sheeran, Kelly Clarkson und Rita Ora werden beim Live-Finale in Berlin auf der Bühne stehen und die Finalisten unterstützen. In diesem Jahr kämpfen die Georgierin Natia Todua, die Vollblutmusikerin BB Thomaz, Mädchenschwarm Benedikt Köstler und die Österreicherin Anna Heimrath um den Sieg. Die Zuschauer entscheiden per Anruf und SMS. Berlin - Mit einem großen Staraufgebot kürt Sat.1 heute den Sieger der Castingshow «The Voice of Germany». (Politik, 17.12.2017 - 04:06) weiterlesen...

Einschaltquoten - Bundesliga unterliegt TV-Drama. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. (Unterhaltung, 16.12.2017 - 11:44) weiterlesen...