Kultur, Gesellschaft

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste.

23.06.2017 - 11:49:24

Umfrage: 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom. Im Vorjahr waren es 25 Prozent.

32 Prozent der befragten Streamer schauen außerdem sogenannte Short-Form-Videos, die in soziale Netzwerke integriert sind. Insgesamt schauen 75 Prozent der Befragten Filme, TV-Sendungen oder andere Videos als Stream im Internet. Besonders beliebt sind Video-Portale, auf denen Nutzer teilweise auch eigene Inhalte einstellen können. 77 Prozent der Videostreamer machen davon Gebrauch. Knapp drei Viertel (74 Prozent) nutzen die Webseiten und Mediatheken der TV-Sender, auf denen Fernsehsendungen abrufbar sind. Rund die Hälfte der Video-Streamer (54 Prozent) schauen das klassische TV-Programm live im Internet. Für die Umfrage wurden 1.007 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt, darunter 824 Internetnutzer. Die Auswahl der Befragten sei "repräsentativ", teilte das Institut mit.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!