Leute, Film

Der Schauspieler ist in die Jahre gekommen.

24.04.2017 - 09:24:06

Hollywood-Veteranen - Seltener Auftritt von Burt Reynolds bei Filmfestival. In der Indie-Komödie «Dog Years» gibt er jetzt einen ehemaligen Filmstar, der seinen Hund betrauert und sein Leben bilanziert.

New York - An der Seite von Robert De Niro (73) und Chevy Chase (73) hat sich der Hollywood-Veteran Burt Reynolds (81) beim New Yorker Tribeca-Filmfestival gezeigt.

Der hagere Schauspieler lief am Wochenende an einem Stock über den roten Teppich und nahm für Fotos an der Seite seiner Kollegen auf einem Hocker Platz. Der ergraute Star posierte mit rosa Sonnenbrille. 

Anlass für einen der seltenen öffentlichen Auftritte des früheren Leinwandhaudegens («Ein ausgekochtes Schlitzohr») war die Premiere seines Films «Dog Years» von Regisseur Adam Rifkin («Detroit Rock City») bei dem Festival. Darin spielt er einen Ex-Filmstar, der seinem Hund nachtrauert und über sein Leben Bilanz zieht.

Ariel Winter (19, «Modern Family») und der Komiker Chevy Chase wirken ebenfalls mit. Rifkin sagte dem «Hollywood Reporter», er habe das Drehbuch speziell auf Reynolds zugeschnitten und frühere Filmauftritte des Schauspielers in die Indie-Komödie eingebaut. 

Mit den Filmen «Striptease» und «Boogie Nights» hatte der schnauzbärtige Filmstar in den 1990er Jahren seine Karriere wieder angekurbelt. 2009 musste er sich einer Bypass-Operation unterziehen. Er sei körperlich ein Wrack, klagte er 2015 in der Sendung «Entertainment Tonight». Mit einem Augenzwinkern flachste er über die lädierten Knochen, eine Spätfolge der vielen Stunts, die er früher alle selbst riskiert habe.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Preisverleihung - Komiker Seth Meyers moderiert erstmals Golden Globes Im April war in seiner Show Jan Böhmermann zu Gast, im Januar wird er jede Menge Filmstars begrüßen: US-Komiker Seth Meyers gibt sein Debüt als Moderator der Golden Globes. (Unterhaltung, 24.11.2017 - 11:38) weiterlesen...

Hochzeit - «Twilight»-Star Kellan Lutz hat geheiratet. und Mrs.: Bei Instagram freut sich der Ex-Vampir auf künftige Abenteuer mit seiner Traumfrau - und zeigt seinen Ehering. Sie sind jetzt Mr. (Unterhaltung, 24.11.2017 - 08:52) weiterlesen...

Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag. Das Landgericht Saarbrücken wies den Antrag der 58-Jährigen aus dem Saarland ab, den Post zu löschen. Schweiger hatte eine private Nachricht der Frau auf seiner Facebook-Seite mitsamt deren Namen und Porträtfoto veröffentlicht. Sie hatte Schweiger gefragt, ob er nun Deutschland verlassen werde, wie er es laut Gerüchten im Fall eines Einzugs der AfD in den Bundestag angekündigt habe. Saarbrücken - Schauspieler Til Schweiger hat den Streit um einen Facebook-Eintrag gegen eine Kritikerin gewonnen. (Politik, 23.11.2017 - 10:08) weiterlesen...

Gerichtsurteil - Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag Im Streit um einen Facebook-Eintrag von Til Schweiger hat das Landgericht Saarbrücken ein Urteil gesprochen. (Unterhaltung, 23.11.2017 - 10:02) weiterlesen...

Thanksgiving - Kevin Hart hält niesende Gäste vom Baby fern Eigentlich war ein großes Fest geplant: Doch nachdem er Vater geworden ist, will Komiker Kevin Hart Thanksgiving nun im kleinen Kreis feiern. (Unterhaltung, 23.11.2017 - 08:38) weiterlesen...

Gericht entscheidet über Facebook-Post von Til Schweiger. Eine Saarländerin will durchsetzen, dass Schweiger den Beitrag löscht: Er zeigt eine private Nachricht der Frau an ihn, die er samt seiner Antwort mit komplettem Namen der Frau und ihrem Porträtfoto auf seiner Seite veröffentlicht hat. Die Klägerin sieht sich deswegen in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt. Sie sagt, dass sie seitdem im Netz beschimpft, verspottet und bedroht werde. Saarbrücken - Im Streit um einen Facebook-Eintrag von Schauspieler Til Schweiger wird das Landgericht Saarbrücken heute ein Urteil sprechen. (Politik, 23.11.2017 - 00:30) weiterlesen...