Leute, Film

Sie ist ein Profi durch und durch.

13.08.2017 - 12:06:05

Oscar-Preisträgerin - Diane Keaton: Auch Schauspieler haben Gefühle. Aber trotzdem findet Schauspielerin Diane Keaton es belastend, ständig auf dem Prüfstand stehen zu müssen.

Berlin - Auch nach Jahrzehnten im Filmgeschäft ist Hollywood-Star Diane Keaton (71) von Kritik manchmal zermürbt. «Es nervt, dass du ständig von allen um dich herum bewertet wirst», sagte die amerikanische Schauspielerin der «Bild am Sonntag».

«Für uns Frauen ist es da sogar noch ein bisschen schlimmer als bei den Männern», meinte Keaton. «Auch Schauspieler haben Gefühle. Wenn eine Kritik unfair und ungerechtfertigt ist, dann kann dir das den Tag verhageln. Ich glaube, jeder hat ein bisschen Angst davor, bewertet zu werden.»

Sie selber glaube, auch mit 71 «noch nicht durch mit dem Leben» zu sein, sagte die Oscar-Preisträgerin («Der Stadtneurotiker»). Alte Filme mit sich selber schaue sie durchaus gerne an: «Ich finde es jedes Mal wieder faszinierend, weil es mich sofort in die Zeit zurückversetzt. Ich blicke nicht mit Traurigkeit zurück. Ich genieße es, denn es erinnert mich jedes Mal wieder daran, wie erfüllt mein Leben wirklich ist.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Forbes»: Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin. Der «La La Land»-Star habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 26 Millionen Dollar verdient, teilte das US-Magazin mit. Auf dem zweiten Platz landete den «Forbes»-Recherchen zufolge US-Schauspielerin Jennifer Aniston mit 25,5 Millionen Dollar vor ihrer Kollegin Jennifer Lawrence mit 24 Millionen Dollar. Lawrence hatte die Liste zwei Jahre hintereinander angeführt. Los Angeles - Oscar-Preisträgerin Emma Stone ist laut «Forbes»-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. (Politik, 17.08.2017 - 03:46) weiterlesen...

Cruise bricht sich den Fuß bei Stunt. Die Dreharbeiten würden ausgesetzt, bis sich der Schauspieler von der Verletzung erholt habe, teilte das Studio Paramount Berichten zufolge mit. Paramount zufolge soll der Film zum geplanten Termin im Juli 2018 in die Kinos kommen. Los Angeles - US-Filmstar Tom Cruise hat sich bei den Dreharbeiten für den neuen Spionagethriller «Mission: Impossible 6» den Fuß gebrochen. (Politik, 16.08.2017 - 23:12) weiterlesen...

Schluss mit Spekulationen - Daniel Craig bleibt James Bond. In einer US-Talkshow räumt er mit alten Aussagen auf und versprüht Enthusiasmus. Die Spekulationen um den nächsten James-Bond-Darsteller haben ein Ende, denn Daniel Craig kehrt als Geheimagent 007 zurück. (Unterhaltung, 16.08.2017 - 14:34) weiterlesen...

Geschüttelt, nicht gerührt - Daniel Craig bestätigt Rückkehr als James Bond Er tut es noch einmal: Daniel Craig spielt zum fünften Mal den Geheimagenten seiner Majestät. (Unterhaltung, 16.08.2017 - 08:54) weiterlesen...

Daniel Craig bestätigt Rückkehr als James Bond. Auf eine entsprechende Frage des Moderators Stephen Colbert in dessen «The Late Show» antwortete der 49-Jährige kurz und klar mit: «Ja.» Ende Juli hatten britische und amerikanische Medien berichtet, dass Craig nach den Filmen «Casino Royale», «Ein Quantum Trost», «Skyfall» und «Spectre» auch im 25. Bond-Abenteuer die Hauptrolle übernehmen soll. Offiziell bestätigt wurde das nicht. Angeblich solle dem Schauspieler eine Gage von umgerechnet 90 Millionen Euro angeboten worden sein. New York - Lang wurde spekuliert, jetzt hat er es selbst bestätigt: Daniel Craig wird erneut James Bond darstellen. (Politik, 16.08.2017 - 07:34) weiterlesen...

Appell - Jennifer Lawrence: Postet die Namen von Rechtsextremisten. Auch auch die Schauspielerin Jennifer Lawrence reagiert und ruft dazu auf, Nazis zu identifizieren. Die Reaktion von US-Präsident Trump auf den Aufmarsch der Rechtsextremen in Charlottesville hat viele enttäuscht und erzürnt. (Unterhaltung, 15.08.2017 - 10:22) weiterlesen...