Leute, USA

Sie ging mit Tom Cruise die Ehe ein, mit Keith Urban ist Nicole Kidman seit über zehn Jahren verheiratet - dazwischen lag eine Verlobung mit Rockstar Lenny Kravitz.

17.02.2017 - 07:46:06

Enthüllung - Nicole Kidman war einst mit Lenny Kravitz verlobt

Los Angeles - Die australische Schauspielerin Nicole Kidman (49) hat in einem Zeitschriften-Interview eine frühere Verlobung mit dem US-Musiker Lenny Kravitz (52) enthüllt.

In «The Edit», dem Online-Magazin von Net-A-Porter, spricht Kidman über ihre Rolle in der neuen TV-Serie «Big Little Lies», in der auch Zoë Kravitz (28), die Tochter des Rockmusikers, mitspielt.

«Ich kannte Zoë bereits, weil ich mit ihrem Vater verlobt war. Sie ist Familie», erklärt Kidman in dem Interview. «Ich liebe Lenny, er ist ein großartiger Kerl.»

Die Oscar-Preisträgerin («The Hours») war nach ihrer Scheidung von Tom Cruise im Jahr 2001 mit Kravitz zusammen, damals sprach sie aber nicht offen über eine Verlobung. Später gab sie zu, dass sie vor ihrer zweiten Ehe mit dem Country-Star Keith Urban (49) schon einmal verlobt war, ohne aber den Namen des Verflossenen zu nennen.

Mit Urban ist sie seit 2006 verheiratet, das Paar hat zwei Töchter. Mit ihrem Ex-Mann Tom Cruise hatte Kidman zwei Kinder adoptiert. Für den Film «Lion: Der lange Weg nach Hause» ist die Schauspielerin als beste Nebendarstellerin für einen Oscar nominiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Übergriffig - Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence schilderte jetzt ihre demütigenden Erfahrungen. Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. (Unterhaltung, 18.10.2017 - 10:28) weiterlesen...

Rückzug - Studio-Chef Price nach Vorwürfen zurückgetreten. Der Chef des Amazon Studios nimmt seinen Hut, nachdem ihm eine Mitarbeiterin Fehlverhalten vorgeworfen hatte. Auch Amazon-Boss Bezos steht in der Kritik. Der Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zieht weiter Kreise. (Polizeimeldungen, 18.10.2017 - 10:20) weiterlesen...

Staatsanwalt ermutigt Weinstein-Opfer. «Wir nehmen solche Vorwürfe sehr ernst, und wo die Tatsachen für eine Verurteilung sprechen, werden wir sie strafrechtlich verfolgen», sagte Staatsanwalt Mike Feuer in einem Statement. Die Vorwürfe gegen den Hollywoodmogul hätten «ein Schlaglicht geworfen auf sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch, besonders am Arbeitsplatz», betonte der Staatsanwalt. Los Angeles - Die Justiz in Los Angeles ermutigt mutmaßliche Opfer von Starproduzent Harvey Weinstein, nicht länger zu schweigen. (Politik, 18.10.2017 - 09:06) weiterlesen...

Hollywood-Affäre - Courtney Love warnte schon früh vor Weinstein Nach und nach kommen immer mehr Vorwürfe gegen Harvey Weinstein ans Licht. (Polizeimeldungen, 17.10.2017 - 17:24) weiterlesen...

Courtney Love warnte schon 2005 vor Harvey Weinstein. Nahe legt dies ein Video aus dem Jahr 2005, in dem Sängerin Courtney Love bei einer Veranstaltung des TV-Senders Comedy Central zu sehen ist. Auf die Frage, was sie «jungen Mädchen» für ihren Umzug nach Hollywood rate, sagt Love: «Wenn Harvey Weinstein Dich zu einer Privatparty in das Four Seasons einlädt, geh' nicht hin.» Mehrere Schauspielerinnen werfen Weinstein sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vor. Los Angeles - In Teilen Hollywoods sind die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe von Filmmogul Harvey Weinstein offenbar schon vor mehr als zehn Jahren Gesprächsthema gewesen. (Politik, 17.10.2017 - 16:22) weiterlesen...

Malheur - Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall. Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. (Unterhaltung, 17.10.2017 - 13:50) weiterlesen...