Leute, USA

Sie ging mit Tom Cruise die Ehe ein, mit Keith Urban ist Nicole Kidman seit über zehn Jahren verheiratet - dazwischen lag eine Verlobung mit Rockstar Lenny Kravitz.

17.02.2017 - 07:46:06

Enthüllung - Nicole Kidman war einst mit Lenny Kravitz verlobt

Los Angeles - Die australische Schauspielerin Nicole Kidman (49) hat in einem Zeitschriften-Interview eine frühere Verlobung mit dem US-Musiker Lenny Kravitz (52) enthüllt.

In «The Edit», dem Online-Magazin von Net-A-Porter, spricht Kidman über ihre Rolle in der neuen TV-Serie «Big Little Lies», in der auch Zoë Kravitz (28), die Tochter des Rockmusikers, mitspielt.

«Ich kannte Zoë bereits, weil ich mit ihrem Vater verlobt war. Sie ist Familie», erklärt Kidman in dem Interview. «Ich liebe Lenny, er ist ein großartiger Kerl.»

Die Oscar-Preisträgerin («The Hours») war nach ihrer Scheidung von Tom Cruise im Jahr 2001 mit Kravitz zusammen, damals sprach sie aber nicht offen über eine Verlobung. Später gab sie zu, dass sie vor ihrer zweiten Ehe mit dem Country-Star Keith Urban (49) schon einmal verlobt war, ohne aber den Namen des Verflossenen zu nennen.

Mit Urban ist sie seit 2006 verheiratet, das Paar hat zwei Töchter. Mit ihrem Ex-Mann Tom Cruise hatte Kidman zwei Kinder adoptiert. Für den Film «Lion: Der lange Weg nach Hause» ist die Schauspielerin als beste Nebendarstellerin für einen Oscar nominiert.

@ dpa.de

Amazon wird das zwar nicht gefallen, …

… aber mit dem Meisterwerk „Der Börsenflüsterer“ erhalten Sie jetzt KOSTENLOS Ihren Schlüssel zum Börsenreichtum. Sichern Sie sich den ersten Teil des Buches im Wert von 24,09 € jetzt KOSTENLOS!

Klicken Sie dafür einfach HIER!

Weitere Meldungen

Ex-Motorrad-Champion Hayden nach Unfall gestorben. Er sei seinen Verletzungen erlegen, teilte das Krankenhaus in Cesena mit. Der 35-jährige US-Amerikaner war am vergangenen Mittwoch von einem Auto erfasst worden, als er mit einer Gruppe Radfahrer nahe Rimini unterwegs war. Mit schweren Hirnverletzungen lag er die letzten Tage auf der Intensivstation. Hayden hatte 2006 den Titel in der MotoGP geholt. Er war seit 2016 für das Honda-Team bei der Superbike-WM am Start. Cesena - Ex-Motorrad-Weltmeister Nicky Hayden ist nach einem Fahrradunfall in Italien gestorben. (Politik, 22.05.2017 - 21:58) weiterlesen...

Ex-Motorrad-Champion - Nicky Hayden nach Unfall in Italien gestorben. Er sei seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte das Krankenhaus in Cesena mit. Cesena - Der frühere MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist nach einem Fahrradunfall in Italien gestorben. (Unterhaltung, 22.05.2017 - 20:26) weiterlesen...

Drake und Cher große Gewinner bei den Billboard Awards. Las Vegas - Rekord für Drake und Schlagzeilen für Cher: Die Billboard Music Awards in Las Vegas haben die Zuschauer mit denkwürdigen Auftritten begeistert. Großer Gewinner war der Rapper Drake, der gleich 13 Preise abräumte - so viele, wie noch kein Künstler zuvor. Einen viel diskutierten Auftritt lieferte Cher, die den Icon Award überreicht bekam. Die Musikerin trug einen Tag nach ihrem 71. Geburtstag ein nur aus dünnen Ketten bestehendes Oberteil und deckte eine ihrer Brüste lediglich mit einer aillette ab. Drake und Cher große Gewinner bei den Billboard Awards (Politik, 22.05.2017 - 10:26) weiterlesen...

Rekord - Drake und Cher sind die großen Gewinner bei Billboard Awards Der kanadische Rapper Drake hat bei den Billboard Awards abgeräumt, die meisten sprechen nachher aber über jemand anderen: Cher legt einen denkwürdigen Auftritt hin - mit gewagten Outfits. (Unterhaltung, 22.05.2017 - 10:14) weiterlesen...

Rekord - Drake räumt bei Billboard Awards ab. Der Musiker («One Dance») bekam am Sonntagabend (Ortszeit) in Las Vegas unter anderem die Auszeichnungen als bester Künstler, das beste Rap-Album und seine Live-Tournee. Las Vegas - Der kanadische Rapper Drake (30) hat bei den Billboard Music Awards 13 Preise abgeräumt - so viele, wie noch kein Künstler zuvor. (Unterhaltung, 22.05.2017 - 09:36) weiterlesen...

«Dream On» - Steven Tyler: Donald Trump ist ein guter Freund von mir Der Aerosmith-Sänger sagt über den US-Präsidenten: «Wir sind alle erstaunt, was er anstellt.» Im Wahlkampf war er mit ihn aneinandergeraten. (Unterhaltung, 21.05.2017 - 13:26) weiterlesen...