Gesellschaft, Leute

Royale Unterstützung - Pippa Middleton: George und Charlotte helfen bei Hochzeit

11.04.2017 - 07:50:05

Royale Unterstützung - Pippa Middleton: George und Charlotte helfen bei Hochzeit. Sie sagen Ja: Am 20. Mai treten Pippa Middleton und ihr Freund James Matthews vor den Traualtar. Prinz George und Prinzessin Charlotte werden dabei sein.

London - Royale Helfer für Pippas Hochzeit: Prinz George (3) und seine Schwester Charlotte (1) sollen bei der Trauung ihrer Tante Pippa Middleton (33) eine wichtige Rolle spielen. Das geht aus einer kurzen Mitteilung des Kensington-Palastes hervor.

Möglich, dass George dem Paar die Ringe auf einem weißen Samtkissen reicht oder der Braut hilft, die Schleppe zu tragen. Charlotte wird wohl vor allem als kleine Brautjungfer eine gute Figur machen.

Pippa, die Schwester von Herzogin Kate, heiratet ihren Freund James Matthews am 20. Mai in Englefield, etwa 70 Kilometer westlich von London.

Kate (35) wird von ihrem Mann Prinz William und dessen Bruder Prinz Harry begleitet. Ob auch Harrys Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle, bei der Hochzeit dabei sein wird, ist unklar.

Der Hedgefonds-Manager Matthews hatte Pippa im letzten Sommer bei einem Ausflug im nordwestenglischen Lake District einen Antrag gemacht.

Pippa war 2011 Brautjungfer bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate. Ihr figurschmeichelndes weißes Kleid hatte damals für Aufsehen gesorgt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bundespresseball im Berliner Hotel Adlon. Bundespresseball. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird ihn mit einem Walzer eröffnen. Erwartet werden 2300 geladene Gäste. Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt wie üblich nicht, auch SPD-Chef Martin Schulz hat abgesagt. Die neu gewählten AfD-Abgeordneten wurden zwar eingeladen, zugesagt hat aber kein AfD-Politiker. Berlin - Die deutschen Hauptstadtjournalisten, viele Politiker und Wirtschaftsvertreter feiern heute Abend im Berliner Hotel Adlon den 66. (Politik, 24.11.2017 - 01:30) weiterlesen...

Trump begnadigt Truthahn vor Thanksgiving. «Anders als andere Vögel in dieser Zeit des Jahres hat Drumstick ein sehr glückliches Leben vor sich», sagte Trump an der Seite von Sohn Barron und Frau Melania. «Drumstick wird sehr glücklich sein», sagte Trump. Den zweiten, ebenfalls zur Begnadigung vorgesehenen Truthahn Wishbone ließ Trump beim Gnadenakt offiziell zunächst unerwähnt. Er sagte aber, Drumstick und Wishbone dürften sich nun in Virginia zur Ruhe setzen. Washington - US-Präsident Donald Trump hat vor dem Familienfest Thanksgiving einen Truthahn begnadigt. (Politik, 21.11.2017 - 20:02) weiterlesen...

Die neue Miss World kommt aus Indien. Peking - Manushi Chhillar aus Indien ist die neue Miss World. Die 20-jährige Medizinstudentin setzte sich im Finale des Wettbewerbs unter 118 Teilnehmerinnen im chinesischen Sanya durch. Platz zwei belegte Andrea Meza aus Mexiko, gefolgt von Stephanie Hill aus England. Die 1,75 Meter große neue Schönheitskönigin, die Paragliding, Bungee-Springen und Tauchen liebt, ist auch ausgebildete klassische indische Tänzerin. Sie möchte gerne Herzchirurgin werden und Krankenhäuser in armen ländlichen Regionen ihres Landes eröffnen. Die neue Miss World kommt aus Indien (Politik, 19.11.2017 - 17:12) weiterlesen...

Sänger Morrissey: Weinstein-Opfer spielten mit. Die Leute wüssten genau, was passiere. Und sie spielten mit, sagte Morrissey in einem «Spiegel»-Interview. Nachher sei es ihnen peinlich, oder es habe ihnen nicht gefallen. «Und dann drehen sie sich um und sagen: Ich wurde attackiert, ich wurde überrascht, ich wurde in das Zimmer gezerrt. Aber wäre alles gut gelaufen und hätte es ihnen eine große Karriere ermöglicht, würden sie nicht darüber reden», sagte er. Berlin - Die Opfer der sexuellen Attacken von Filmmogul Harvey Weinstein haben sich die Belästigungen nach Ansicht des Popmusikers Steven Patrick Morrissey auch selbst zuzuschreiben. (Politik, 18.11.2017 - 12:54) weiterlesen...