Leute, Deutschland

Mauer eingerissen - Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff

17.07.2017 - 18:08:07

Mauer eingerissen - Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff. Er ist der Mann, der die Mauer zum Einsturz brachte. Eine schöne Geschichte, wenn auch leider nicht war. Sei's drum. Zu seinem 65. Geburtstag bekam David Hasselhoff Glückwünsche von ganz besonderer Stelle.

Berlin - Das Auswärtige Amt hat dem Popsänger und Schauspieler David Hasselhoff in einer Kurzbotschaft zum Geburtstag gratuliert - und ihm dabei etwas augenzwinkernd für seine scheinbaren Verdienste um die Wiedervereinigung gedankt.

«In Zeiten, in denen wieder Mauern gebaut werden, einfach mal an die erinnern, die sie eingerissen haben: Happy birthday, @DavidHasselhoff!», schrieb das Amt am Montag auf Twitter.

Hasselhoff wurde am 17. Juli 65 Jahre alt. Er erlangte in Deutschland vor allem mit seinem Lied «Looking for Freedom» und seinem Silvesterauftritt an der Berliner Mauer im Jahr 1989 Berühmtheit. Das Lied wurde damals als Freiheitshymne gefeiert. Fans schrieben «The Hoff» irrigerweise gar zu, die Mauer mit dem Song selbst zum Einsturz gebracht zu haben.

«Dass die Mauer gefallen ist, war nicht mein Verdienst. Ich war nur ein Typ, der ein Lied über Freiheit gesungen hat», hatte Hasselhoff später eingeräumt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

William und Kate haben Heimreise angetreten. Nach einem Besuch bei Airbus in Finkenwerder stieg die royale Familie in ihre Privatmaschine, die sie zurück nach Großbritannien bringen sollte. Am Morgen waren Kate und William mit dem Zug aus Berlin gekommen. Erst besuchten sie das Maritime Museum, dann die Elbphilharmonie. Nach einem kurzen Bad in der Menge ging es weiter zu Airbus. Dort waren auch die beiden Kinder George und Charlotte wieder mit dabei. Hamburg - Der britische Prinz William und seine Frau Kate haben Deutschland nach Stationen in Berlin, Heidelberg und Hamburg wieder verlassen. (Politik, 21.07.2017 - 17:16) weiterlesen...

William und Kate beim Flugzeughersteller Airbus. Beim Hersteller Airbus kam das Herzogspaar zunächst mit Auszubildenden an deren Arbeitsplätzen zusammen. Anschließend sollten dem Prinz und seiner Frau die Endmontageschritte für A320-Flugzeuge gezeigt werden. Für den Hubschrauberpiloten William hat der Airbus-Standort Donauwörth extra zwei Helikopter zur Besichtigung nach Hamburg geschickt. Hamburg - Nach Meereskunde im Museum und Musik in der Elbphilharmonie haben sich Prinz William und Herzogin Kate am Ende ihrer Deutschlandreise noch dem Flugzeugbau gewidmet. (Politik, 21.07.2017 - 17:04) weiterlesen...

Royaler Besuch - William und Kate bringen Glamour nach Hamburg. Überall warteten jubelnde Fans - die Royals nahmen sich Zeit für sie. Schiffsmodelle, Kinderkonzert und ein Blick von der Elbphilharmonie: Am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour haben William und Kate Hamburg besucht. (Unterhaltung, 21.07.2017 - 14:56) weiterlesen...

William und Kate besuchen Kinderkonzert in Elbphilharmonie. Zuerst sahen sie sich das Internationale Maritime Museum an, dann ging es zur Elbphilharmonie. Dort stand auch ein interaktives Kinderkonzert der Symphoniker Hamburg auf dem Programm. Später geht es für die Royals noch zu Airbus, wo unter anderem zwei Hubschrauber besichtigt werden. Am Abend reisen Kate, William und ihre beiden Kinder dann zurück nach London. Hamburg - Am letzten Tag ihres Deutschlandbesuchs sind der britische Prinz William und seine Frau Kate heute in Hamburg zu Gast. (Politik, 21.07.2017 - 14:28) weiterlesen...

Royaler Besuch - William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg. Zum Abschluss des Deutschlandbesuchs ging es für das Paar nach Hamburg. Am Abend haben Kate und William bei einem Abstecher in Clärchens Ballhaus das hippe Berlin besucht, am nächsten Vormittag stiegen die Royals schon wieder in die Bahn. (Unterhaltung, 21.07.2017 - 13:06) weiterlesen...

William und Kate in Hamburg angekommen. Nach drei Tagen in Deutschland steht für das royale Paar in Hamburg der Rückflug ins Vereinigte Königreich an. Vorher wartet noch ein vierstündiges Programm, an dem die Kinder laut offiziellen Angaben nicht teilnehmen. Erst kurz vor dem Rückflug gegen 17 Uhr sollen die Mini-Royals wieder dabei sein. Zum Auftakt ihrer Stippvisite in der Hansestadt besuchen Kate und William das Internationale Maritime Museum. Hamburg - Mit dem Zug aus Berlin sind Prinz William und Herzogin Kate in Hamburg angekommen. (Politik, 21.07.2017 - 12:54) weiterlesen...