Leute, USA

Fremde Länder, andere Essgewohnheiten.

21.02.2017 - 13:30:06

Nix Pfui Spinne - Angelina Jolie brät mit ihren Kindern Spinnen. Die Kosmopolitin Angelina Jolie hat damit kein Problem.

London - Für Angelina Jolie (41) und ihre Kinder sind auch ungewöhnliche Nahrungsquellen auf Reisen anscheinend kein Problem.

«Teilen wir uns eine Spinne?», fragt die Schauspielerin in einem Video der BBC World News von Sonntag. Darauf war zu sehen, wie Jolie und eine Reporterin auf einer Kambodscha-Reise die örtlichen Leckerbissen - gebratene Skorpione, Spinnen und Käfer - zubereiten.

Sie habe die örtlichen Spezialitäten probiert, als sie das erste Mal das Land besuchte, sagte Jolie in dem Video. «Man fängt mit Heuschrecken an, zu einem Bier, und irgendwann ist man dann bei Taranteln.» Auf Twitter überwog westliches Entsetzen: «Niemals», schrieb ein Nutzer.

Jolie und ihre sechs leiblichen und adoptierten Kinder aus der Beziehung zu Brad Pitt waren am Wochenende in Kambodscha, um Jolies Film «First They Killed My Father» vorzustellen. Das Werk, in dem Jolie Regie führt, erzählt die Geschichte um den Massenmord an der kambodschanischen Bevölkerung aus der Sicht eines Kindes.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sexuelle Übergriffe - Neue Vorwürfe gegen Dustin Hoffman. Jetzt haben sich weitere Frauen gemdeldet, die Dustin Hoffman der sexuellen Belästigung bezichtigen. Die ersten Anschuldigungen gab es Anfang November. (Polizeimeldungen, 15.12.2017 - 10:28) weiterlesen...

Britisches Königshaus - Idris Elba sieht Meghan Markle als Vorbild für alle Frauen. Da ist sich ihr Schauspielkollege Idris Elba sicher. Sie sei ein Vorbild für alle Frauen. Die Briten können sich auf die Verlobte von Prinz Harry, Meghan Markle, freuen. (Unterhaltung, 15.12.2017 - 07:56) weiterlesen...

Weitere Vorwürfe gegen Dustin Hoffman wegen Belästigung. Mehrere Frauen schilderten den US-Magazinen «Variety» und «Hollywood Reporter» angebliche Übergriffe des Schauspielers, die in den 1970er und 1980er Jahren stattgefunden haben sollen. Sie werfen Hoffman unter anderem vor, er habe sie begrapscht, zu sexuellen Handlungen gedrängt, sich vor ihnen ausgezogen oder masturbiert. Einige der Frauen gaben an, dass sie zu diesem Zeitpunkt minderjährig gewesen seien, andere Anfang 20. Los Angeles - Oscar-Preisträger Dustin Hoffman wird mit weiteren Vorwürfen sexueller Belästigung konfrontiert. (Politik, 15.12.2017 - 06:52) weiterlesen...

Sexuelle Übergriffe - Morgan Spurlock: «Ich bin Teil des Problems» Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: «Ich bin Teil des Problems.» Aber er will auch Teil der Lösung sein. (Unterhaltung, 14.12.2017 - 08:44) weiterlesen...

Baby-News - US-Schauspieler John Stamos wird erstmals Vater Das könnte der glücklichste Moment seines Lebens werden: John Stamos und seine Verlobte bekommen ein Baby. (Unterhaltung, 14.12.2017 - 08:14) weiterlesen...

Weinstein: Vorwürfe von Salma Hayek sind «nicht korrekt». Die Vorwürfe wurden von anderen, die Zeugen der Ereignisse waren, anders wahrgenommen, teilte ein Sprecher Weinsteins dem «People»-Magazin mit. Hayek hatte in der «New York Times» erklärt, dass Weinstein auch ihr «Monster» gewesen sei und sie zu dutzenden sexuellen Handlungen habe zwingen wollen. Auf ihre Ablehnung habe er mit Wut und Androhung von Gewalt reagiert. Einmal habe er sogar gedroht, sie umzubringen. New York - Hollywood-Mogul Harvey Weinstein hat Anschuldigungen der mexikanischen Schauspielerin Salma Hayek zurückgewiesen, er habe sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert und bedrängt. (Politik, 14.12.2017 - 08:06) weiterlesen...