Leute, Monarchie

Die königliche Familie vergrößert sich.

30.11.2016 - 18:04:07

Queen wird wieder Uroma - Zara Tindall ist wieder schwanger. Eine Enkeltochter der britischen Königin und ihres Gatten Prinz Philip erwartet ihr zweites Kind.

London - Die Enkelin der britischen Königin Elizabeth II., Zara Tindall (35), und ihr Mann Mike (38) erwarten ihr zweites Kind. Das teilte eine Sprecherin des Paares am Mittwoch mit. Die beiden seien «außer sich vor Glück», hieß es.

Auch im Buckingham Palast sorgte die Neuigkeit für gute Laune. Die Queen (90) und Prinz Philip (95) seien angesichts der Nachricht «hocherfreut», teilte ein Sprecher mit. Zara Tindall ist die Tochter von Prinzessin Anne aus deren erster Ehe und gilt als Lieblingsenkelin der Queen - nicht zuletzt weil sie eine erfolgreiche Reitsportlerin ist. Ihr Mann Mike hat eine Karriere als Rugbyspieler hinter sich.

Das Kind, das im Frühjahr zur Welt kommen soll, wird das sechste Urenkelchen der Queen sein. Zara und Mike Tindall sind bereits Eltern der knapp dreijährigen Tochter Mia. Das neue Baby wird nun hinter der großen Schwester den 18. Platz in der Thronfolge einnehmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Prinz William: Über verstorbene Mutter Diana zu sprechen, war heilsam. London - Prinz William hat es als «heilsamen Prozess» empfunden, über seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana zu sprechen. Das sagte der Zweite in der britischen Thronfolge laut einem Bericht der Nachrichtenagentur PA. Gut einen Monat vor dem 20. Todestag von Lady Di strahlt der britische Fernsehsender itv morgen eine 90-minütige Dokumentation über die «Königin der Herzen» aus. Darin kommen ihre beiden Söhne ausführlich zu Wort. Diana war am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris im Alter von 36 Jahren ums Leben gekommen. William und Harry waren damals 15 und 12 Jahre alt. Prinz William: Über verstorbene Mutter Diana zu sprechen, war heilsam (Politik, 23.07.2017 - 01:08) weiterlesen...

Georges vierter Geburtstag - Happy Birthday Prinz: Palast veröffentlicht neues Foto. Dementsprechend strahlt der kleine Prinz auf einem neuen Foto, das die Royals veröffentlicht haben. Für ihn beginnt bald ein wichtiger Lebensabschnitt. Nach ihrem Deutschland-Besuch feiern William und Kate heute den vierten Geburtstag ihres Sohnes George. (Unterhaltung, 22.07.2017 - 11:20) weiterlesen...

Prinz George feiert vierten Geburtstag. Seine Eltern, Prinz William und Herzogin Kate seien erfreut, «dieses wunderschöne Bild zu teilen», twitterte der Palast. Gefeiert werde im privaten Kreis mit der Familie. Ob die Queen auch dabei sein sollte, war nicht bekannt. London - Blonder Schopf mit Seitenscheitel, der Mund zu einem freundlichen Lachen geöffnet - so zeigt sich der britische Prinz George an seinem vierten Geburtstag auf einem Foto des Kensington-Palasts. (Politik, 22.07.2017 - 11:00) weiterlesen...

Happy Birthday kleiner Prinz: George feiert vierten Geburtstag. Für den Urenkel von Queen Elizabeth II. ist das ein Meilenstein: In Großbritannien gilt ab vier Jahren Schulpflicht. Gefeiert werde im privaten Kreis mit der Familie, teilte der Kensington-Palast auf Anfrage der dpa mit. Ob die Queen auch dabei sein wird, war nicht bekannt. «George hat einen gesunden Appetit, er wird wahrscheinlich seinen ganzen Kuchen alleine essen», verriet Vater Prinz William bei einem Besuch in Hamburg. London - Nur einen Tag nach der Rückkehr von einem Deutschland-Besuch feiert der britische Prinz George heute seinen vierten Geburtstag. (Politik, 22.07.2017 - 01:04) weiterlesen...

William und Kate haben Heimreise angetreten. Nach einem Besuch bei Airbus in Finkenwerder stieg die royale Familie in ihre Privatmaschine, die sie zurück nach Großbritannien bringen sollte. Am Morgen waren Kate und William mit dem Zug aus Berlin gekommen. Erst besuchten sie das Maritime Museum, dann die Elbphilharmonie. Nach einem kurzen Bad in der Menge ging es weiter zu Airbus. Dort waren auch die beiden Kinder George und Charlotte wieder mit dabei. Hamburg - Der britische Prinz William und seine Frau Kate haben Deutschland nach Stationen in Berlin, Heidelberg und Hamburg wieder verlassen. (Politik, 21.07.2017 - 17:16) weiterlesen...

William und Kate beim Flugzeughersteller Airbus. Beim Hersteller Airbus kam das Herzogspaar zunächst mit Auszubildenden an deren Arbeitsplätzen zusammen. Anschließend sollten dem Prinz und seiner Frau die Endmontageschritte für A320-Flugzeuge gezeigt werden. Für den Hubschrauberpiloten William hat der Airbus-Standort Donauwörth extra zwei Helikopter zur Besichtigung nach Hamburg geschickt. Hamburg - Nach Meereskunde im Museum und Musik in der Elbphilharmonie haben sich Prinz William und Herzogin Kate am Ende ihrer Deutschlandreise noch dem Flugzeugbau gewidmet. (Politik, 21.07.2017 - 17:04) weiterlesen...