Leute, Film

Die Hollywood-Schauspielerin wird für ihr soziales Engagement ausgezeichnet.

07.11.2017 - 17:06:05

Verleihung 2018 - «Jüdischer Nobelpreis» für Natalie Portman. Sie zeigte sich darüber «zutiefst berührt».

Jerusalem - Die Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman (36) ist mit dem Genesis-Preis 2018 ausgezeichnet worden. Die in Israel geborene Schauspielerin und Regisseurin habe mit ihrer «charismatischen Bildschirmpräsenz die Herzen von Millionen berührt», hieß es am Dienstag in einer Mitteilung der Genesis-Stiftung.

Die Oscar-Preisträgerin und Mutter zweier Kinder sei sozial engagiert und verkörpere die wichtigsten Werte des jüdischen Volkes: «Beharrlichkeit und harte Arbeit, das Streben nach Spitzenleistungen, intellektuelle Neugier und der Herzenswunsch, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.» In dem Zusammenhang wurden ihr Einsatz für Gleichberechtigung und Tierschutz sowie ihr Kampf gegen Armut genannt.

Die Auszeichnung, die im Juni verliehen werden soll, ist mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (862 000 Euro) verbunden und wird auch «jüdischer Nobelpreis» genannt. Sie wird an Menschen vergeben, die durch ihre Leistung andere Menschen inspirieren und sich für das jüdische Volk engagieren. Das Geld soll auf ihren Wunsch dem Kampf für Frauenrechte zugute kommen.

Portman wurde 1981 in Jerusalem geboren, ihre Eltern zogen in die USA, als sie noch klein war. 2011 wurde sie für die Rolle einer Tänzerin in «Black Swan» mit dem Oscar ausgezeichnet. In dem Film «Eine Geschichte von Liebe und Finsternis», bei dem sie auch Regie geführt hat, spielte Portman die depressive Mutter des israelischen Schriftstellers Amos Oz.

Portman äußerte sich «zutiefst berührt» über die Auszeichnung. «Ich bin stolz auf meine israelischen Wurzeln und mein jüdisches Erbe - sie sind entscheidende Bestandteile meiner Identität.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag. Das Landgericht Saarbrücken wies den Antrag der 58-Jährigen aus dem Saarland ab, den Post zu löschen. Schweiger hatte eine private Nachricht der Frau auf seiner Facebook-Seite mitsamt deren Namen und Porträtfoto veröffentlicht. Sie hatte Schweiger gefragt, ob er nun Deutschland verlassen werde, wie er es laut Gerüchten im Fall eines Einzugs der AfD in den Bundestag angekündigt habe. Saarbrücken - Schauspieler Til Schweiger hat den Streit um einen Facebook-Eintrag gegen eine Kritikerin gewonnen. (Politik, 23.11.2017 - 10:08) weiterlesen...

Gerichtsurteil - Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag Im Streit um einen Facebook-Eintrag von Til Schweiger hat das Landgericht Saarbrücken ein Urteil gesprochen. (Unterhaltung, 23.11.2017 - 10:02) weiterlesen...

Thanksgiving - Kevin Hart hält niesende Gäste vom Baby fern Eigentlich war ein großes Fest geplant: Doch nachdem er Vater geworden ist, will Komiker Kevin Hart Thanksgiving nun im kleinen Kreis feiern. (Unterhaltung, 23.11.2017 - 08:38) weiterlesen...

Gericht entscheidet über Facebook-Post von Til Schweiger. Eine Saarländerin will durchsetzen, dass Schweiger den Beitrag löscht: Er zeigt eine private Nachricht der Frau an ihn, die er samt seiner Antwort mit komplettem Namen der Frau und ihrem Porträtfoto auf seiner Seite veröffentlicht hat. Die Klägerin sieht sich deswegen in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt. Sie sagt, dass sie seitdem im Netz beschimpft, verspottet und bedroht werde. Saarbrücken - Im Streit um einen Facebook-Eintrag von Schauspieler Til Schweiger wird das Landgericht Saarbrücken heute ein Urteil sprechen. (Politik, 23.11.2017 - 00:30) weiterlesen...

Beziehungsaus - Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky haben sich getrennt Es hat nicht lange gehalten: Der Regisseur und die Schauspielerin gehen künftig getrennte Wege. (Unterhaltung, 22.11.2017 - 18:14) weiterlesen...

Über Leben und Tod - Ulrich Tukur will zurück nach Deutschland ziehen. Jetzt sucht der 60-Jährige noch einmal eine Veränderung, bevor ihm dafür die Kraft ausgeht. Der Schauspieler, Musiker und Schriftsteller lebt seit 20 Jahren in Italien. (Unterhaltung, 22.11.2017 - 09:34) weiterlesen...