Boulevard, USA

Der deutsche Basketballspieler Paul Zipser, der seit dem Sommer bei den Chicago Bulls in der NBA spielt, sieht in dem Vermächtnis von Chicago-Bulls-Legende Michael Jordan, welcher als einer der besten Basketballspieler der NBA-Geschichte gilt, "eine Riesen-Motivation".

22.11.2016 - 14:15:38

NBA-Spieler Zipser: Jordan-Vermächtnis ist eine Riesen-Motivation

Man spüre es "in der ganzen Stadt, ob du jetzt am Jordan-Steakhouse vorbeiläufst oder an seinen Trikots", sagte Zipser "Sport1". Auch im Trainingskomplex und in der Arena seien "überall Bilder und Errungenschaften".

Zipser wurde von den Bulls beim NBA-Draft 2016 in der zweiten Runde gedraftet. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Zuvor spielte er beim FC Bayern München in der Basketball-Bundesliga (BBL).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schauspiel-Preise - SAG-Awards: Frances McDormand und Gary Oldman nominiert. Wer einen der Schauspiel-Preise gewinnt, hat auch gute Chancen auf einen Goldjungen. Die SAG-Awards sind ein recht zuverlässiger Indikator für die Oscars. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 17:20) weiterlesen...

US-Sängerin - Christina Perri hat geheiratet. Nach genau vier Jahren hat sie ihren Freund geheiratet. Mit dem «Twilight»- Titelsong «A Thousand Years» ist Christina Perri bekanntgeworden, so lange hat sie allerdings nicht gewartet. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 10:48) weiterlesen...

dpa-Interview - «Star Wars»-Regisseur Johnson ist auch ein großer Fan. Es war der Beginn einer großen Leidenschaft für den Regisseur und Drehbuchautor, der die Saga jetzt selbst mit «Star Wars: Die letzten Jedi» fortsetzt. Als Rian Johnson vier Jahre alt war, nahm ihn sein Vater mit ins Kino, um den ersten «Star Wars»-Film zu sehen. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 10:00) weiterlesen...

Auf Diät - Mark Hamill klagt über Gemüsesaft. Mark Hamill musste auf einiges verzichten. Nach 40 Jahren wieder die gleiche Filmrolle zu übernehmen, ist eine Herausforderung - auch körperlich. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 09:38) weiterlesen...

Vaterfreuden - Moderator James Corden zum dritten Mal Papa Da musste schnell der Moderator ausgetauscht werden: James Corden hatte wirklich Dringenderes zu tun, als seine Show zu moderieren. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 09:38) weiterlesen...

Roter Teppich - «Star Wars»-Premiere mit Prinzen und Promis. Die Prinzen William und Harry, die ohne weibliche Begleitung kamen, haben auch im Film einen kurzen Auftritt. Viele Promis, darunter auch Mitglieder des britischen Königshauses, kamen zur Europa-Premiere des Science-Fiction-Spektakels «Star Wars: Die letzten Jedi» in London. (Unterhaltung, 13.12.2017 - 09:18) weiterlesen...