Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Bundespräsident Christian Wulff hat nach der Affäre um seinen Privatkredit in Höhe von 500 000 Euro bei den Bürgern ..."

Umfrage: Vertrauen der Bürger in Wulff nach Kredit-Affäre deutlich geschwunden
Bundespräsident Christian Wulff hat nach der Affäre um seinen Privatkredit in Höhe von 500.000 Euro bei den Bürgern deutlich an Vertrauen eingebüßt.

Nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag von "Bild am Sonntag" haben nur 51 Prozent der Deutschen großes oder sehr großes Vertrauen in das Staatsoberhaupt. 48 Prozent haben allerdings nur noch geringes oder gar kein Vertrauen. 50 Prozent sind zudem davon überzeugt, dass Wulff seine Ämter dazu nutzte, um Freunden behilflich zu sein, 45 Prozent glauben das nicht. Wulffs Entschuldigung für seinen Umgang mit der Affäre um seinen Privatkredit nehmen 63 Prozent der Befragten an, 30 Prozent tun dies nicht. Einen Rücktritt halten 73 Prozent der Deutschen nicht für notwendig.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Dazu schreibt presseportal.de weiter: Berlin - Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion, kurz Ditib, fühlt sich schlecht behandelt . taz-Kommentar von Pascal Beucker über einen problematischen Kooperationspartner: Ditib muss sich entscheiden. Dass die deutsche Politik zunehmend auf Distanz geht, empfindet der größte islamische Dachverband in der Bundesrepublik als höchst ungerecht. Schließlich seien alle gegen die weiterlesen ...

wallstreet-online.de schreibt dazu: Auch in diesem Sommer bietet der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) den Abgeordneten des Bundestages und des Europäischen Parlaments "Praxis für Politik" . Praxis für Politik - mehr als 110 Bundestagsabgeordnete machen mit. Mehr als 110 Abgeordnete machen mit. 60 Praktika konnten bereits … weiterlesen ...

www.tt.com berichtet dazu: Die Wiederholung der Bundespräsidentenstichwahl am 2 Oktober stellt die Wahlbehörden und die Parteien vor Probleme . Viele Wahlbeisitzer in Tirol geben auf. weiterlesen ...

dpa.de weiter: BERLIN - Der Deutsche Mieterbund (DMB) hat einen besseren Schutz vor kräftigen Mieterhöhungen nach der Sanierung von Wohnungen gefordert . Mieterbund fordert besseren Schutz vor Mietwucher nach Sanierung. "Da muss die Politik handeln, es muss eine Deckelung geben. Wir fordern, dass die Miete um nicht mehr als zwei Euro pro Quadratmeter in acht Jahren erhöht werden darf", sagte der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Zudem verlangte er, dass nach einer Sanierung nicht wie bisher elf Prozent, sondern nur sechs Prozent der Investitionskosten auf die Miete umgelegt werden dürfen. "Das macht auch vom Zinsniveau her Sinn, das heute viel niedriger ist als vor einigen Jahren." weiterlesen ...

Dazu www.pnn.de: Wahl in Berlin: Seltsame Plakate: Wasserbüffel und Handynummern weiterlesen ...

Weitere Nachricht von merkur-online.de: Kommentar: Sozialer Sprengstoff für München weiterlesen ...

Dazu berichtet sport1.de weiter: WWE-Entlassung sorgt für Wirbel weiterlesen ...

Mitteilung von tagesspiegel.de: Und sie bewegen sich doch weiterlesen ...

www.haz.de meldet: Keine Medaillen: Politiker fordert Konsequenzen weiterlesen ...

Dazu wiwo.de: Schickedanz-Prozes: Mehr Zeit für Vergleich im Milliardenstreit weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 29.08.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin/München - Ist die Ka...
Die CDU und ihre Sorge vor einer Angela Merkel als «lahme Ente».

Offenbach - Heute scheint v...
Überwiegend sonnig und meist trocken. Dichter sind die Wolken dagegen im...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 26. August.

Jetzt in Immobilien investieren