Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Dresden (dpa) - Erstmals ist in Deutschland ein Kind auf die Welt gekommen, dessen Mutter vor einer Krebsbehandlung ..."

Trotz Krebs: Verpflanztes Gewebe erfüllt Kinderwunsch
Dresden (dpa) - Erstmals ist in Deutschland ein Kind auf die Welt gekommen, dessen Mutter vor einer Krebsbehandlung Eierstockgewebe entnommen und später wieder eingepflanzt worden war.

Die Frau war nach Angaben des Gynäkologen-Teams aus Dresden, Erlangen und Bonn auf natürliche Weise schwanger geworden, nachdem sie ihren Lymphdrüsenkrebs überstanden hatte. Der kleine Maximilian kam bereits im Oktober 2011 per Kaiserschnitt zur Welt.

Vor Chemotherapie und Bestrahlung war der Patientin das Eierstock-Gewebe entnommen und tiefgefroren worden, wie der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Dresden, Professor Wolfgang Distler, der Nachrichtenagentur dpa sagte. «Mittels Proben konnten wir zudem weltweit erstmals nachweisen, dass die Eizelle, die zur Schwangerschaft führte, nur aus dem Retransplantat stammen kann.» Bisher wurden laut Distler weltweit 15 Babys nach einer solchen Behandlung geboren - aber ohne diesen Nachweis.

Der knapp drei Monate alte Maximilian liegt zufrieden lächelnd auf dem Schoß seiner Mutter Caroline in Radebeul bei Dresden. «Er ist ein Wunschkind», sagte die 33-Jährige. 2003 war bei ihr das Hodgkin-Lymphom, eine aggressive Form von Lymphdrüsenkrebs, festgestellt worden.

Als die Krankheit nach der Chemotherapie zurückkehrte, habe die Familie sie gedrängt, Eierstockgewebe sichern zu lassen. «Für mich war in erster Linie nur wichtig, wieder gesund zu werden», sagte sie. Heute sei sie froh, dass sie sich habe überreden lassen. «Aus den Eierstöcken wurden Gewebe und Eizellen entnommen, tiefgefroren und eingelagert», erklärte Distler. Nach weiteren Chemotherapien und einer Stammzelltransplantation galt die Patientin als geheilt.

2010 wurde ihr per Bauchspiegelung das fünf Jahre zuvor entnommene Gewebe wieder eingesetzt - nahe des alten Eierstocks an der rechten Beckenwand. «Wichtig war, dass das Retransplantat in Reichweite des Eileiters lag, damit dieser unbefruchtete Eizellen aufnehmen konnte.» Mit Hilfe einer Hormonbehandlung formierte sich aus dem Gewebe ein funktionierender Eierstock, 2011 wurde die Patientin schwanger.

Experten können nicht ausschließen, dass bei solchen Verfahren auch Krebszellen verschleppt werden. Beim Hodgkin-Lymphom sei dies jedoch sehr unwahrscheinlich. «Bei den bisherigen weltweiten Fällen wurden bislang keine Rezidive beschrieben», sagte Distler. Routinemäßig wird nach Angaben der Gynäkologen ohnehin eine Gewebeprobe im Labor auf Tumorzellen untersucht.

Die wissenschaftlich neue Methode sei schon lange in der Diskussion gewesen, sagte der Erlanger Spezialist Professor Matthias W. Beckmann. «Das Kinderkriegen ist das eine, Frauen die Möglichkeit der Hormonproduktion zurückzugeben, das andere.»

Distler und seine Kollegen wollen Mediziner für das Thema sensibilisieren. «Onkologen sollten Frauen mit Tumorerkrankungen, die vor Bestrahlung oder Chemotherapie stehen, über diese Option informieren», sagte er. Angestrebt werde zudem die Finanzierung der Behandlung durch die Krankenkassen. «Denn es ist ein ähnlicher Erfolg wie das erste Retortenbaby.»

dpa.de berichtet dazu: Leipzig - Die beiden Aufsteiger Würzburg und Aue sind mit Niederlagen in die Saison der 2 . Siegloser Auftakt für Aufsteiger - 96 erster Tabellenführer. Fußball-Bundesliga gestartet. Am Sonntag gewann Eintracht Braunschweig 2:1 (1:0) gegen die Würzburger Kickers, der 1. FC Heidenheim schlug Erzgebirge Aue glücklich 1:0 (1:0). Eine ordentliche Premiere feierte Dynamo Dresden. weiterlesen ...

dpa.de schreibt weiter: Dresden - Für die neuen Trainer war es ein schlechter Tag in der 2 . Kein guter Tag für neue Zweitliga-Trainer. Fußball-Bundesliga. Alois Schwartz musste mit dem 1. FC Nürnberg kurz vor Schuss den Ausgleich hinnehmen. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von dpa.de: BARUTH - Die Bahnstrecke Berlin-Dresden ist seit Freitag wegen Bauarbeiten unterbrochen . Bahnstrecke Berlin-Dresden für mehr als ein Jahr gesperrt. Mehr als ein Jahr lang werden zwischen Baruth südlich von Berlin und Hohenleipisch nahe der Grenze Brandenburgs zu Sachsen keine Züge rollen. Die Trasse wird in den 16 Monaten Bauzeit für Tempo 200 vorbereitet. Fernzüge von Berlin nach Dresden werden ohne Halt über andere Routen umgeleitet, der Stopp im brandenburgischen Elsterwerda entfällt. weiterlesen ...

Dazu schreibt presseportal.de weiter: BPOLI DD: Bundespolizei stellt vermisstes Kind im Flughafen Dresden fest . Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Bundespolizei stellt . weiterlesen ...

Artikel von 11freunde.de: Dresden mehrere Wochen ohne Modica weiterlesen ...

Mitteilung von kreiszeitung.de: Aktion „Stadtradeln im Heidekreis“ gestartet weiterlesen ...

Dazu schreibt zeit.de: Syrien: UN fordern humanitäre Pause in Aleppo weiterlesen ...

ariva.de weiter: Stefan Böhm, Chefredakteur DaxVestor: Pharmaaktien: So lösen sich 20 Mrd. US-Dollar in Luft auf! weiterlesen ...

wiwo.de weiter: Lange sitzen, schlecht essen, viel trinken: So ungesund leben die Deutschen weiterlesen ...

wiwo.de berichtet: Hermann Gröhe: Zielgenauen Einsatz von Antibiotika fördern weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 30.08.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Brüssel - Die Nachforderung...
EU-Steuerermittlungen: Länder und Firmen betroffen sind. Die Kommission geht...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Sommer 1,5 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 28. August.

Jetzt in Immobilien investieren