Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Dresden (dpa) - Erstmals ist in Deutschland ein Kind auf die Welt gekommen, dessen Mutter vor einer Krebsbehandlung ..."

Trotz Krebs: Verpflanztes Gewebe erfüllt Kinderwunsch
Dresden (dpa) - Erstmals ist in Deutschland ein Kind auf die Welt gekommen, dessen Mutter vor einer Krebsbehandlung Eierstockgewebe entnommen und später wieder eingepflanzt worden war.

Die Frau war nach Angaben des Gynäkologen-Teams aus Dresden, Erlangen und Bonn auf natürliche Weise schwanger geworden, nachdem sie ihren Lymphdrüsenkrebs überstanden hatte. Der kleine Maximilian kam bereits im Oktober 2011 per Kaiserschnitt zur Welt.

Vor Chemotherapie und Bestrahlung war der Patientin das Eierstock-Gewebe entnommen und tiefgefroren worden, wie der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Dresden, Professor Wolfgang Distler, der Nachrichtenagentur dpa sagte. «Mittels Proben konnten wir zudem weltweit erstmals nachweisen, dass die Eizelle, die zur Schwangerschaft führte, nur aus dem Retransplantat stammen kann.» Bisher wurden laut Distler weltweit 15 Babys nach einer solchen Behandlung geboren - aber ohne diesen Nachweis.

Der knapp drei Monate alte Maximilian liegt zufrieden lächelnd auf dem Schoß seiner Mutter Caroline in Radebeul bei Dresden. «Er ist ein Wunschkind», sagte die 33-Jährige. 2003 war bei ihr das Hodgkin-Lymphom, eine aggressive Form von Lymphdrüsenkrebs, festgestellt worden.

Als die Krankheit nach der Chemotherapie zurückkehrte, habe die Familie sie gedrängt, Eierstockgewebe sichern zu lassen. «Für mich war in erster Linie nur wichtig, wieder gesund zu werden», sagte sie. Heute sei sie froh, dass sie sich habe überreden lassen. «Aus den Eierstöcken wurden Gewebe und Eizellen entnommen, tiefgefroren und eingelagert», erklärte Distler. Nach weiteren Chemotherapien und einer Stammzelltransplantation galt die Patientin als geheilt.

2010 wurde ihr per Bauchspiegelung das fünf Jahre zuvor entnommene Gewebe wieder eingesetzt - nahe des alten Eierstocks an der rechten Beckenwand. «Wichtig war, dass das Retransplantat in Reichweite des Eileiters lag, damit dieser unbefruchtete Eizellen aufnehmen konnte.» Mit Hilfe einer Hormonbehandlung formierte sich aus dem Gewebe ein funktionierender Eierstock, 2011 wurde die Patientin schwanger.

Experten können nicht ausschließen, dass bei solchen Verfahren auch Krebszellen verschleppt werden. Beim Hodgkin-Lymphom sei dies jedoch sehr unwahrscheinlich. «Bei den bisherigen weltweiten Fällen wurden bislang keine Rezidive beschrieben», sagte Distler. Routinemäßig wird nach Angaben der Gynäkologen ohnehin eine Gewebeprobe im Labor auf Tumorzellen untersucht.

Die wissenschaftlich neue Methode sei schon lange in der Diskussion gewesen, sagte der Erlanger Spezialist Professor Matthias W. Beckmann. «Das Kinderkriegen ist das eine, Frauen die Möglichkeit der Hormonproduktion zurückzugeben, das andere.»

Distler und seine Kollegen wollen Mediziner für das Thema sensibilisieren. «Onkologen sollten Frauen mit Tumorerkrankungen, die vor Bestrahlung oder Chemotherapie stehen, über diese Option informieren», sagte er. Angestrebt werde zudem die Finanzierung der Behandlung durch die Krankenkassen. «Denn es ist ein ähnlicher Erfolg wie das erste Retortenbaby.»

Dazu pressetext.de: Die in den letzten Jahren entwickelte Herzmagnetresonanztomographische (MRT) Sequenz MOLLI (Modified Look-Locker Inversion Recovery), welche eine Gewebecharakterisierung des Herzens ermöglicht, eignet sich hervorragend für die Messung der Amyloid-Menge im Herzen . Herzschwäche: Spezielle Herz-MRT-Sequenz ermöglicht Messung gefährlicher Eiweiß-Ablagerungen. Bisher war die Amyloid-Messung nur mittels Gewebeentnahme aus dem Herzmuskel (Biopsie) möglich. Die nicht-invasive Amyloid-Messung ist von hoher praktischer Bedeutung für Patienten mit Herzamyloidose, einer Form der Herzschwäche. Das ist das Ergebnis einer Studie der MedUni Wien/des AKH Wien, die von Erstautor Dr. Franz Duca (Universitätsklinik für Innere Medizin II) auf dem Europäischen Kardiologenkongress (ESC) präsentiert wird. weiterlesen ...

Dazu pressrelations.de: Bürger Initiative Gesundheit e V , Augsburg . Zusatzbeiträge der GKV'en sind ein Betrug am Versicherten!. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von pressetext.de: Männer mit niedrigen Testosteron-Spiegeln weisen ein statistisch höheres Risiko auf, später an Diabetes zu erkranken . Männer mit niedrigen Testosteron-Werten haben ein höheres Diabetes-Risiko. Bei Frauen zeigt sich im Gegensatz dazu kein Zusammenhang zwischen Testosteron und Diabetes. Das sind die Ergebnisse einer deutsch-finnischen Studie, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress (ESC) in Rom präsentiert wurde. Beteiligt waren an der Untersuchung das Universitäre Herzzentrum Hamburg und das Nationale Institut für Gesundheit und Wohlfahrt in Helsinki. weiterlesen ...

Dazu meldet pressetext.de weiter: Das Vital Zentrum Reichl http://www vital-zentrum de informiert: Mehr als 70 Billionen winziger Körperzellen bilden unsere Organe, unsere Haut, unser Immunsystem . Ein Cocktail als Lebenssaft der Natur. Jede dieser Zellen muss tagtäglich und rund um die Uhr mit Nährstoffen versorgt werden. Je besser das gelingt, umso vitaler ist unsere Gesundheit. Darum sind knackiges Gemüse und frisches Obst ein Muss in der täglichen Ernährung. Sie versorgen uns mit den lebenserhaltenden Nährstoffen. Oft fehlt es jedoch an der ausreichenden Menge und an der Zeit für das regelmäßige Essen. Die moderne Alternative ist ein Natursaft-Cocktail, prall gefüllt mit sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. weiterlesen ...

Artikel von kreiszeitung.de: Lehrer klagen: „Akku leer“ weiterlesen ...

Weitere Nachricht von wz-newsline.de: Wellness-Oase für Babys weiterlesen ...

Dazu meldet www.mdr.de: Ermittlungen um Hakenkreuz-Koffer eingestelllt weiterlesen ...

Dazu berichtet kreiszeitung.de: Lieber ein neues Smartphone als genug Brot in der Küche weiterlesen ...

www.hna.de schreibt dazu weiter: Schluck für Schluck: Zuckerhaltiges schadet den Zähnen weiterlesen ...

feeds.n24.de: Panorama - Wassermangel weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 30.09.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren