Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 0,00 € 
Höchstkurs 0,00 € 
Tiefstkurs 0,00 € 
Vortag 0,00 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
 Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Handelsplätze
Live Trading - Realtime Course  Live Trading Geld Brief Datum Kurs
Lang & Schwarz 0,00 €  0,00 €  0,00 € 
Live Trading - Realtime Course  Börse Kurs Datum Stück
Keine Daten vorhanden.
Nachrichten zu
  • Keine Nachrichten vorhanden.
Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

MÜNCHEN - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will Deutschland zum weltweiten Vorreiter beim automatisierten Fahren machen

vor 1 Stunde veröffentlicht

Deutschland soll Leitmarkt für automatisiertes Fahren werden. Die deutsche Autoindustrie sei bei dieser Technologie ganz vorne mit dabei. "Wir sind Leit-Anbieter auf der Welt, wir wollen aber auch Leit-Markt werden", sagte Dobrindt am Montagabend in München. Die Wertschöpfung werde künftig digital sein, und der Wandel sei rasant: "Wir werden schneller als alle Prognosen sein."

Der Aufbau der digitalen Infrastruktur sei viel günstiger als der Bau weiterer Straßen. "Nicht die Finanzierung, sondern die Planung ist zur Zeit der Flaschenhals", sagte Dobrindt. Um riesige Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten, soll es 2018 überall schnelles Breitband geben und möglichst rasch der 5-G-Mobilfunkstandard eingeführt werden. Beschlossen sei, Autobahnen mit Radar-Sensorik auszurüsten.Audi -Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch sagte bei dem Forum der Bayerischen Wirtschaft, die Politik habe die rechtlichen Rahmenbedingungen schon weitgehend geschaffen. Notwendig seien vernetzte Ampeln, aber auch so einfache Dinge wie gute Fahrbahnmarkierungen. Nicht nur Google und Apple , sondern auch chinesische Konzerne wie Leeco, Baidu oder Alibaba forschten intensiv für automatisiertes Fahren. Dobrindt sagte, ob die heutigen Top-Marken oder die Industriestaaten das Rennen gewinnen, sei völlig offen.