Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"TEHERAN - Nach Angaben des iranischen Verkehrsministers sind nach der Genehmigung für den Kauf und Import von ..."

Iran: Noch mehr Bestellungen bei Airbus und Boeing möglich
Bild: © The Boeing Company
Iran: Noch mehr Bestellungen bei Airbus und Boeing möglich
TEHERAN - Nach Angaben des iranischen Verkehrsministers sind nach der Genehmigung für den Kauf und Import von Airbus- und Boeing-Maschinen noch mehr Bestellungen bei den Flugzeugbauern möglich. "Diese Genehmigung ist auch ein grünes Licht für eine Zusammenarbeit der privaten iranischen Airlines mit den beiden Firmen", sagte Minister Abbas Achundi laut der Nachrichtenagentur Mehr am Freitag. Auch der Kauf von gebrauchten Maschinen sei machbar - nur müssten diese nach dem Jahr 2000 gebaut worden sein.

Die Genehmigung der US-Exportkontrollbehörde OFAC für den Kauf von Airbus- und Boeing -Maschinen bezeichnete Achundi als einen Wendpunkt in der iranischen Zivilluftfahrt. Er dementierte zugleich Berichte über eine angebliche Reduzierung der bei Airbus bestellten Flugzeuge. Es bleibe bei den 118 Maschinen, die in den nächsten acht Jahren an den Iran geliefert werden sollen. Die erste soll laut Achundi schon im Herbst oder Winter der Staatslinie Iran Air übergeben werden.

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hatte am Mittwoch eine erste Genehmigung der OFAC für den Export von Flugzeugen in den Iran bekommen. Sie erlaube den Verkauf von 17 Exemplaren der Typen A320 und A330, sagte ein Airbus-Sprecher. Auch Boeing soll demnächst einige der 108 bestellten Maschinen liefern.

Der im Januar beschlossene Milliarden-Deal mit Airbus war nach dem Wiener Atomabkommen zwischen dem Iran und dem Westen im vergangenen Jahr und der Aufhebung vieler Wirtschaftssanktionen möglich geworden. Er musste aber noch von der OFAC abgesegnet werden. Eine beantragte zweite Genehmigung für die restlichen Flugzeuge steht weiter aus.

















dpa.de schreibt dazu: MÜNCHEN - Vor den Protestaktionen gegen die europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft dem DGB vorgeworfen, "mit Halbwahrheiten und Falschinformationen zu TTIP und CETA die Ängste der Bürger zu schüren" . Bayerische Wirtschaft wirft DGB Stimmungsmache gegen TTIP vor. Weder Umwelt- noch Sozialstandards seien Gegenstand der Verhandlungen mit den USA und Kanada. Arbeitnehmerrechte in Deutschland könnten dadurch nicht eingeschränkt werden, sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt am Mittwoch in München. weiterlesen ...

Mitteilung von dpa.de: Berlin - Deutschland liegt bei privaten Investitionen in die Wirtschaft unter größeren westlichen Industrieländern an der Spitze . Deutschland bei privaten Investitionen an der Spitze. Das geht aus einem Bericht des Bundesfinanzministeriums hervor. Danach lag der Anteil der privaten Geldanlagen in Maschinen, Geräte, Ausrüstungen, Immobilien und andere Güter 2015 bei knapp 18 Prozent der Wirtschaftsleistung. Damit rangiere Deutschland auf Platz eins - vor Frankreich, den USA und Großbritannien sowie über dem Schnitt der Euro-Länder. Bei staatlichen Investitionen schneide Deutschland dagegen seit «geraumer Zeit» schwächer ab, hieß es weiter. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: BERLIN - Deutschland liegt bei privaten Investitionen in die Wirtschaft unter größeren westlichen Industrieländern an der Spitze . Deutschland bei privaten Investitionen spitze. Das geht aus einem am Mittwoch bekanntgewordenen Bericht des Bundesfinanzministeriums zu Investitionen in Deutschland hervor. Danach lag der Anteil der privaten Geldanlagen in Maschinen, Geräte, Ausrüstungen, Immobilien und andere Güter im vergangenen Jahr bei knapp 18 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung. Damit rangiere Deutschland unter vier Ländern auf Platz eins - vor Frankreich, den USA und Großbritannien sowie über dem Schnitt der Euro-Länder. weiterlesen ...

dpa.de schreibt weiter: BERLIN - Deutschland liegt bei privaten Investitionen in die Wirtschaft unter größeren westlichen Industrieländern an der Spitze . Ministeriumsbericht: Deutschland bei privaten Investitionen spitze. Das geht aus einem am Mittwoch bekanntgewordenen Bericht des Bundesfinanzministeriums zu Investitionen in Deutschland hervor. Danach lag der Anteil der privaten Geldanlagen in Maschinen, Geräte, Ausrüstungen, Immobilien und andere Güter im vergangenen Jahr bei knapp 18 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung. Damit rangiere Deutschland unter vier Ländern auf Platz eins - vor Frankreich, den USA und Großbritannien sowie über dem Schnitt der Euro-Länder. weiterlesen ...

zdnet.de berichtet dazu: Kommentar zu Amazon führt Zwei-Faktor-Authentifizierung ein von Emma weiterlesen ...

rumas.de weiter: Boeing-Aktie: Aktienkurs kann abheben! - Aktienanalyse weiterlesen ...

heute.de schreibt dazu weiter: Was hat der eine, was der andere nicht hat? weiterlesen ...

merkur.de: Geheime Menüs durch Codewörter bei Starbucks und McDonald's weiterlesen ...

augsburger-allgemeine.de berichtet dazu: Außenhandel: USA wichtigster Handelspartner für deutsche Wirtschaft weiterlesen ...

ariva.de berichtet dazu: USA lösen Frankreich als wichtigsten deutschen Handelspartner ab weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 30.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren