Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Strom wird auch für Haushalte in den ostdeutschen Bundesländern teurer: Der Stromnetzbetreiber 50 Hertz werde zum ..."

Netzentgelte steigen auch in Ostdeutschland
Bild: © über dts Nachrichtenagentur
Netzentgelte steigen auch in Ostdeutschland
Strom wird auch für Haushalte in den ostdeutschen Bundesländern teurer: Der Stromnetzbetreiber 50 Hertz werde zum Jahresende seine Netzentgelte um 45 Prozent erhöhen, sagte ein Unternehmenssprecher der "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstagausgabe).

Für einen Drei-Personen-Haushalt bedeute das zusätzliche Kosten von 15 Euro im Jahr, für einen mittelständischen Betrieb Mehrbelastungen von 10.000 Euro. Nach Angaben des Unternehmens ist der Netzausbau nur für rund zehn Prozent der Kostensteigerung verantwortlich. Drastisch gestiegen seien die Belastungen zur sogenannten Netzstabilisierung. Diese sind nach Unternehmensangaben von 100 Millionen Euro im Jahr 2014 auf 350 Millionen Euro gestiegen. So müssen beispielsweise Windräder abgestellt werden, weil die Netze den zusätzlichen Strom nicht mehr aufnehmen können. Die Betreiber der Anlagen erhalten dafür eine Ausgleichszahlung. Die Netzentgelte machen laut Bundesnetzagentur rund ein Fünftel des Strompreises für Privatkunden aus. Zuvor hatte bereits der Übertragungsnetzbetreiber Tennet angekündigt, seine Netzentgelte zum Jahreswechsel um 80 Prozent zu erhöhen. Auch der Tennet-Chef Urban Keussen nannte "netzstabilisierenden Notmaßnahmen" als Hauptursache für den Anstieg der Netzentgelte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Weitere Nachricht dazu von businesswire.com: Nach der Übernahme von GLAMGLOW durch die Estée Lauder Companies im Januar 2015 meldete das Unternehmen heute mehrere Veränderungen an der Führungsspitze, die dem hohen Erfolg der Marke zu verdanken sind . The Estée Lauder Companies meldet Veränderungen an der Führungsspitze von GLAMGLOW. weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von dpa.de: MÜNCHEN - Der Siemens -Technikvorstand Siegfried Russwurm verlässt das Unternehmen . Siemens-Vorstand Russwurm geht. Völlig überraschend teilte der Elektrokonzern am Freitag mit, der 53-Jährige und der Aufsichtsrat hätten sich "absolut einvernehmlich" darauf geeinigt, seinen Ende März auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Russwurm erklärte, er wolle sich "auch möglichen neuen Herausforderungen nicht verschließen". weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: KTG Energie AG: Dr Thorsten Bieg und PD Dr Gerrit Hölzle nehmen ihre Bestellung zu Vorstandsmitgliedern an . KTG Energie AG: Dr. Thorsten Bieg und PD Dr. Gerrit Hölzle nehmen ihre Bestellung zu Vorstandsmitgliedern an. weiterlesen ...

Dazu schreibt dgap.de: KTG Energie AG, DE000A0HNG53 . KTG Energie AG: Dr. Thorsten Bieg und PD Dr. Gerrit Hölzle nehmen ihre Bestellung zu Vorstandsmitgliedern an. weiterlesen ...

Nachricht von dw-world.de: Frankreichs Wirtschaft schrumpft weiterlesen ...

Dazu schreibt wiwo.de: Riedls Dax-Radar: Die maue Wirtschaft ist gut für die Börsenkurse weiterlesen ...

freitag.de berichtet dazu: Betriebsklima | Warum glückliche Mitarbeiter besser arbeiten weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von aktien-global.de: MAX21: Für Risikofreudige attraktiv weiterlesen ...

Dazu meldet goldseiten.de weiter: Moly Mines plant Übernahme von Gulf Alumina weiterlesen ...

Meldung von goldseiten.de: Northern Lion Gold: Aktienkonsolidierung weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 27.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren