Ski alpin, Weltcup

Schladming - Felix Neureuther muss im letzten Weltcup-Slalom vor den alpinen Ski-Weltmeisterschaften erneut einen Rückstand aufholen, hat aber dennoch kleine Chancen auf einen Podestplatz.

24.01.2017 - 19:12:06

In Schladming - Neureuther mit Rückstand bei Flutlicht-Slalom

Beim Flutlicht-Rennen in Schladming lag der 32-Jährige nach 43 gestarteten Fahrern auf Rang acht. Auf Platz drei und den Russen Alexander Choroschilow fehlten ihm aber nur 0,29 Sekunden. An der Spitze stand unangefochten Henrik Kristoffersen aus Norwegen mit 0,52 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Marcel Hirscher. Dominik Stehle, Linus Straßer und Stefan Luitz mussten mit jeweils rund drei Sekunden Rückstand um den Einzug ins Finale (20.45 Uhr/BR) bangen.

@ dpa.de