Ski alpin, Weltcup

Schladming - Felix Neureuther muss im letzten Weltcup-Slalom vor den alpinen Ski-Weltmeisterschaften erneut einen Rückstand aufholen, hat aber dennoch kleine Chancen auf einen Podestplatz.

24.01.2017 - 19:12:06

In Schladming - Neureuther mit Rückstand bei Flutlicht-Slalom

Beim Flutlicht-Rennen in Schladming lag der 32-Jährige nach 43 gestarteten Fahrern auf Rang acht. Auf Platz drei und den Russen Alexander Choroschilow fehlten ihm aber nur 0,29 Sekunden. An der Spitze stand unangefochten Henrik Kristoffersen aus Norwegen mit 0,52 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Marcel Hirscher. Dominik Stehle, Linus Straßer und Stefan Luitz mussten mit jeweils rund drei Sekunden Rückstand um den Einzug ins Finale (20.45 Uhr/BR) bangen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Weltcup-Sieg Nummer 78 - US-Star Vonn rückt Ski-Legende Stenmark immer näher. Weltcupsieg. Rekordhalter Stenmark ist nicht mehr weit weg in der ewigen Bestenliste. Für die deutsche Podestkandidatin Rebensburg gab es nichts zu holen. Ski-Star Vonn gewinnt den Super-G von Val d'Isère und feiert den 78. (Sport, 16.12.2017 - 12:44) weiterlesen...

US-Star Vonn siegt - Super-G in Val d'Isère: Rebensburg nicht auf dem Podium Val d'Isére - Viktoria Rebensburg hat beim Super-G von Val d'Isère eine vordere Platzierung verpasst. (Sport, 16.12.2017 - 11:52) weiterlesen...

Rebensburg verpasst Podium bei Super-G von Val d'Isère. Die beste deutsche Skirennfahrerin handelte sich bei schwierigen Bedingungen wegen eines Fehlers im Mittelteil fast neun Zehntelsekunden Rückstand auf Lindsey Vonn ein. Nach 30 Starterinnen rangierte Rebensburg damit auf dem siebten Platz. Weltcup-Rekordsiegerin Vonn setzte sich vor Sofia Goggia aus Italien und der Norwegerin Ragnhild Mowinckel durch. Die Amerikanerin feierte in Frankreich ihren 78. Weltcupsieg. Val d'Isére - Viktoria Rebensburg hat beim Super-G von Val d'Isère eine vordere Platzierung verpasst. (Politik, 16.12.2017 - 11:50) weiterlesen...

Ferstl-Coup: Erster deutscher Super-G-Sieg seit 1991. Christina in Gröden - Josef Ferstl hat sensationell den Super-G von Gröden gewonnen und damit eine fast 27 Jahre währende Durststrecke beendet. Der Skirennfahrer raste zum ersten deutschen Weltcup-Sieg in dieser Disziplin seit Markus Wasmeier 1991. Der 28-Jährige setzte sich vor Max Franz aus Österreich und dessen Landsmann Matthias Mayer durch. Mit dem ersten Podiumsplatz seiner Laufbahn bescherte er dem Deutschen Skiverband zudem den ersten Erfolg in einem Speed-Rennen seit Max Rauffers Abfahrts-Coup vor 13 Jahren ebenfalls in Gröden. St. (Politik, 15.12.2017 - 15:10) weiterlesen...

Weltcup in Gröden - Ferstl-Coup: Erster deutscher Super-G-Sieg seit 1991. Beim Super-G von Gröden holte der Oberbayer seinen ersten Weltcup-Sieg und beendete eine fast 27 Jahre währende Durststrecke in dieser Disziplin. Josef Ferstl ist in die deutschen Ski-Geschichtsbücher gerast. (Sport, 15.12.2017 - 14:44) weiterlesen...

Ferstl gewinnt in Gröden - Erster deutscher Super-G-Sieg seit 1991. Christina in Gröden - Der Skirennfahrer Josef Ferstl hat den Super-G von Gröden gewonnen und den ersten deutschen Weltcup-Erfolg in dieser Disziplin seit fast 27 Jahren geholt. Der Oberbayer sorgte am Freitag zudem für den ersten deutschen Erfolg in einem alpinen Speed-Rennen seit Max Rauffer in der Abfahrt von Gröden vor 13 Jahren. St. (Politik, 15.12.2017 - 14:36) weiterlesen...