Schwimmen, DM

Berlin - Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke hat ihren deutschen Meistertitel auf der 200-Meter-Strecke in Weltjahresbestzeit erfolgreich verteidigt.

17.06.2017 - 17:14:05

DM in Berlin - Schwimmerin Hentke mit 200-Meter-Weltjahresbestzeit

Die Europameisterin von London 2016 schlug im Finale in Berlin nach 2:06,18 Minuten an und war damit 11 Hundertstelsekunden schneller als die Japanerin Suzuka Hasegawa, die zuvor die Jahresbestzeit gehalten hatte. Mit ihrem Sieg schaffte Hentke auch die Norm für die Weltmeisterschaften vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest.

Lagenschwimmer Jacob Heidtmann hat seinen Titel über die 400-Meter-Strecke erfolgreich verteidigt. Der bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro disqualifizierte 22-Jährige schlug im Finale am Samstag in Berlin nach 4:15,87 Minuten an und gewann vor Kevin Wedel (4:17,55). Dritter wurde Ramon (4:21,59).

Die Norm für die Weltmeisterschaft vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest hatte Heidtmann bereits im Vorlauf am Vormittag verpasst. Seine Zeit von 4:15,37 war fast zwei Sekunden zu langsam.

Weltmeister Marco Koch wurde über 50 Meter Brust in seinem Vorlauf in 29,10 Sekunden Sechster. Er nutzte den Wettbewerb, um zwischen dem 100-Meter-Rennen am Donnerstag und seiner Hauptstrecke, den 200 Metern am Sonntag, im Rythmus zu bleiben. «Es hat sich gut angefühlt, ich bin gut ins Gleiten gekommen», sagte Koch nach dem 50-Meter-Vorlauf. «Das lässt eher auf die 200 Meter hoffen.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!