Handball, WM

Paris - Titelverteidiger Frankreich hat seine Favoritenstellung gleich zum Auftakt in die Handball-WM im eigenen Land untermauert.

11.01.2017 - 22:34:07

Titelverteidiger - Frankreich startet mit klarem 31:16-Sieg in Heim-WM. Der Gastgeber setzte sich im Eröffnungsspiel deutlich mit 31:16 (17:7) gegen überforderte Brasilianer durch.

  • Angriff - Foto: Michel Euler/AP

    Brasiliens Verteidiger versuchen den Franzosen Nikolas Karabatic (oben) am Wurf zu hindern. Foto: Michel Euler/AP

  • VIP - Foto: Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/AP

    Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/AP

  • Lightshow - Foto: Kamil Zihnioglu/AP

    Der Arc de Triomphe in Paris wird zur WM mit Motiven des Sport-Großereignisses angestrahlt. Foto: Kamil Zihnioglu/AP

Angriff - Foto: Michel Euler/APVIP - Foto: Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/APLightshow - Foto: Kamil Zihnioglu/AP

Mit sechs Treffern war Rechtsaußen Valentin Porte in der ausverkauften Pariser Halle bester Torschütze der Franzosen. Die Superstars Nikola Karabatic und Daniel Narcisse erzielten jeweils drei Treffer für die ambitionierten Gastgeber.

Die Brasilianer wirkten dagegen über weite Strecken der Partie völlig überfordert. Schon zur Halbzeit hatten sich die Franzosen mit zehn Toren abgesetzt. Mit dem hohen Niveau des Titelverteidigers konnte lediglich Jose Toledo mithalten, der mit fünf Treffern bester Schütze der Südamerikaner war. Die deutsche Mannschaft startet am Freitag mit einem Spiel gegen Ungarn in das Weltturnier.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Achtelfinal-Niederlage - Schock nach WM-Aus: Frust bei DHB-Frauen sitzt tief. Die Zukunft erscheint düster. Doch der DHB will die Ladies nicht fallenlassen und verspricht weiter eine intensive Förderung. Die deutschen Handball-Frauen können bei der Heim-WM keine Werbung in eigener Sache machen. (Sport, 11.12.2017 - 13:06) weiterlesen...

Achtelfinal-Niederlage - Tränen und Trauer: DHB-Frauen nach WM-Aus geschockt. Bereits im Achtelfinale ist für das Team von Bundestrainer Biegler Endstation. Die Enttäuschung ist riesig. Die deutschen Handball-Frauen können bei der Heim-WM keine Werbung in eigener Sache machen. (Sport, 11.12.2017 - 11:38) weiterlesen...

17:21 gegen Dänemark - Tränen und Trauer: DHB-Frauen nach WM-Aus geschockt. Bereits im Achtelfinale ist für das Team von Bundestrainer Biegler Endstation. Die Enttäuschung ist riesig. Die deutschen Handball-Frauen können bei der Heim-WM keine Werbung in eigener Sache machen. (Sport, 11.12.2017 - 07:44) weiterlesen...

17:21 gegen Dänemark - Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden. Im WM-Achtelfinale gegen Dänemark ist für das Team von Bundestrainer Michael Biegler nach einer desolaten Angriffsleistung Schluss. Für die deutschen Handballerinnen hat es nicht gereicht. (Sport, 11.12.2017 - 00:01) weiterlesen...

Deutsche Handball-Frauen im WM-Achtelfinale ausgeschieden. Das Team von Bundestrainer Michael Biegler verlor im Achtelfinale gegen Dänemark mit 17:21 und schied beim Heim-Turnier vorzeitig aus. In Magdeburg war Xenia Smits mit sechs Toren beste Werferin für die DHB-Auswahl, die im Angriff eine enttäuschende Leistung ablieferte. Damit endet die Amtszeit von Biegler, der das Amt an den Niederländer Henk Groener übergibt. Magdeburg - Für die deutschen Handball-Frauen haben sich die Hoffnungen auf die erste WM-Medaille seit zehn Jahren nicht erfüllt. (Politik, 10.12.2017 - 22:14) weiterlesen...

Handball-WM - Alles oder Nichts: DHB-Frauen wollen ins Viertelfinale. Einen Einbruch wie gegen die Niederlande kann sich das Team von Bundestrainer Biegler in der K.o.-Runde nicht mehr leisten. Jetzt gilt es! Im WM-Achtelfinale gegen Dänemark müssen Deutschlands Handballerinnen ihr Potenzial ausschöpfen. (Sport, 10.12.2017 - 05:32) weiterlesen...