Handball, WM

Paris - Titelverteidiger Frankreich hat seine Favoritenstellung gleich zum Auftakt in die Handball-WM im eigenen Land untermauert.

11.01.2017 - 22:34:07

Titelverteidiger - Frankreich startet mit klarem 31:16-Sieg in Heim-WM. Der Gastgeber setzte sich im Eröffnungsspiel deutlich mit 31:16 (17:7) gegen überforderte Brasilianer durch.

  • Angriff - Foto: Michel Euler/AP

    Brasiliens Verteidiger versuchen den Franzosen Nikolas Karabatic (oben) am Wurf zu hindern. Foto: Michel Euler/AP

  • VIP - Foto: Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/AP

    Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/AP

  • Lightshow - Foto: Kamil Zihnioglu/AP

    Der Arc de Triomphe in Paris wird zur WM mit Motiven des Sport-Großereignisses angestrahlt. Foto: Kamil Zihnioglu/AP

Angriff - Foto: Michel Euler/APVIP - Foto: Frankreichs Präsident Francois Hollande (M) sitzt während der Eröffnungszeremonie der WM auf der Tribüne. Foto: Christophe Ena/APLightshow - Foto: Kamil Zihnioglu/AP

Mit sechs Treffern war Rechtsaußen Valentin Porte in der ausverkauften Pariser Halle bester Torschütze der Franzosen. Die Superstars Nikola Karabatic und Daniel Narcisse erzielten jeweils drei Treffer für die ambitionierten Gastgeber.

Die Brasilianer wirkten dagegen über weite Strecken der Partie völlig überfordert. Schon zur Halbzeit hatten sich die Franzosen mit zehn Toren abgesetzt. Mit dem hohen Niveau des Titelverteidigers konnte lediglich Jose Toledo mithalten, der mit fünf Treffern bester Schütze der Südamerikaner war. Die deutsche Mannschaft startet am Freitag mit einem Spiel gegen Ungarn in das Weltturnier.

@ dpa.de