Fußball, Bundesliga

Startberechtigung der UEFA - Leipzig und Salzburg für Champions League zugelassen

20.06.2017 - 18:18:05

Startberechtigung der UEFA - Leipzig und Salzburg für Champions League zugelassen. Leipzig - Die UEFA hat RB Leipzig und Red Bull Salzburg die Startberechtigung für die Champions League erteilt. Die Europäische Fußball-Union sehe keine Verletzung der Regularien zur «Integrität des Wettbewerbs» teilte der Verband am 20. Juni mit.

Die Regeln fordern eine strikte Trennung auf allen Ebenen aller an der Champions League teilnehmenden Vereine. Bei RB Leipzig hatte man der UEFA-Entscheidung entspannt entgegengesehen. «Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht», hatten Clubchef Oliver Mintzlaff und Sportdirektor Ralf Rangnick immer wieder betont. Beide Clubs seien mittlerweile komplett entflochten, Salzburg würde den Getränkekonzern Red Bull nur noch als Hauptsponsor haben.

In der Königsklasse tritt Red Bull Salzburg unter dem Namen FC Salzburg an. Der österreichische Meister und Pokalsieger wurde für die zweite Qualifikationsrunde gegen den Sieger aus Hibernians Paola aus Malta gegen FCI Tallinn aus Estland gelost.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach kleineren Blessuren - Thiago und Javi Martínez absolvieren Teile des Teamtrainings München - Spielmacher Thiago und Defensivallrounder Javi Martínez haben beim FC Bayern erstmals nach ihren Verletzungen wieder Großteile des Mannschaftstrainings absolviert, wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte. (Sport, 22.08.2017 - 14:42) weiterlesen...

2. Bundesliga: Ingolstadt entlässt Cheftrainer Walpurgis Der Zweitligist FC Ingolstadt 04 hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem bisherigen Cheftrainer Maik Walpurgis getrennt. (Sport, 22.08.2017 - 13:13) weiterlesen...

2. Bundesliga: Bielefeld nach Sieg gegen Bochum Tabellenführer Zum Abschluss des 3. (Sport, 21.08.2017 - 22:25) weiterlesen...

Spiel beim SC Freiburg - Eintracht mit 0:0, Videobeweis und Boateng-Premiere. Eintracht Frankfurt bereitet sich auf Wolfsburg vor. Kevin-Prince Boateng will sich nach seiner Premiere bei den Hessen einfinden - und blickt positiv in die Zukunft. Nach dem 0:0 zum Bundesliga-Auftakt hat der SC Freiburg ein kniffliges Programm vor sich. (Sport, 21.08.2017 - 08:14) weiterlesen...

Erstes Tor im 47. Liga-Spiel - Sieg-Torschütze Elvedi: Derby-Held dank «Super-Grätsche». Doch für seinen Trainer war es aus einem ganz anderen Grund der Mann des Tages. Sein erstes Tor in der Fußball-Bundesliga hatte sich Nico Elvedi für einen besonderen Moment aufgehoben. (Sport, 21.08.2017 - 07:58) weiterlesen...

0:1 in Gladbach: Köln mit Frust-Start ins Europacup-Jahr. Mönchengladbach - Der 1. FC Köln ist mit einem Frust-Erlebnis beim Erzrivalen in seine erste Europacup-Saison seit 25 Jahren gestartet. Im 87. Bundesliga-Derby bei Borussia Mönchengladbach verlor der Europa-League-Teilnehmer zum Abschluss des 1. Bundesliga-Spieltags verdient mit 0:1. Den Siegtreffer erzielte der Schweizer Außenverteidiger Nico Elvedi. 0:1 in Gladbach: Köln mit Frust-Start ins Europacup-Jahr (Politik, 20.08.2017 - 20:28) weiterlesen...