Fußball, Bundesliga

München - Philipp Lahm und der FC Bayern haben sich bei ihrer großen Titelparty von tausenden Fans auf dem Marienplatz feiern lassen.

20.05.2017 - 21:06:05

Jubel auf dem Marienplatz - Tausende Fans feiern Lahm und die Meister-Bayern. Als der rote Vorhang auf dem Rathausbalkon beiseite gezogen wurde, hielt der scheidende Kapitän Lahm der jubelnden Anhängerschar die Meisterschale entgegen.

  • Philipp Lahm - Foto: Matthias Balk

    Philipp Lahm wurde von Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß feierlich verabschiedet. Foto: Matthias Balk

  • Bayern-Kapitän - Foto: Peter Kneffel

    Kapitän Philipp Lahm durfte als Erster die Meisterschale in die Höhe heben. Foto: Peter Kneffel

  • Bierdusche - Foto: Matthias Balk

    Die obligatorische Bierdusche durfte natürlich nicht fehlen. Foto: Matthias Balk

  • Jubel - Foto: Angelika Warmuth

    Lahm ließ sich minutenlang von seinen Fans feiern. Foto: Angelika Warmuth

  • Meisterfeier - Foto: Tobias Hase

    Und täglich jährlich grüßt das Murmeltier: Die Bayern feiern ihren fünften Meistertitel in Serie. Foto: Tobias Hase

Philipp Lahm - Foto: Matthias BalkBayern-Kapitän - Foto: Peter KneffelBierdusche - Foto: Matthias BalkJubel - Foto: Angelika WarmuthMeisterfeier - Foto: Tobias Hase

«Es ist für mich immer etwas Besonderes hier oben zu stehen. Ich möchte mich bei jedem Einzelnen bedanken für die unglaubliche Unterstützung», sagte der 33-Jährige, der bei seiner Dankesrede mit den Tränen kämpfen musste. Die Teamkollegen skandierten «Philipp Lahm, Philipp Lahm».

Die Meister-Münchner feierten in Tracht, Trainer Carlo Ancelotti genoss seine Balkonpremiere. «Vielen Dank für Eure fantastische Unterstützung. Wir alle sind deutscher Meister», rief der Italiener den Fans zu. «Wir wollen zusammen noch viele Titel gewinnen. Mia san Mia.» Dann sind außer Lahm auch Xabi Alonso und Tom Starke nicht mehr dabei.

«Viele sagen es ist langweilig, ich bin ganz sicher der Meinung, gewinnen wird nie langweilig», sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nach der 27. deutschen Meisterschaft der Bayern, der fünften in Serie. Ganz nach dem Geschmack von FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. «Es gibt nichts Schöneres, als deutsche Meisterschaften zu feiern», sagte Rummenigge bei einem Empfang des Bürgermeisters.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Achtelfinal-Knaller - Pokal-Fight der Super-Torjäger: Lewandowski vs. Aubameyang. Lewandowski hat an zwei Abende gegen seinen früheren Verein schlechte Erinnerungen. Welcher Stürmer wird glänzen? Robert Lewandowski oder Pierre-Emerick Aubameyang? FC Bayern München gegen Borussia Dortmund ist auch das Kräftemessen zweier Ausnahmestürmer. (Sport, 18.12.2017 - 13:14) weiterlesen...

2:3-Pleite gegen Hertha - Sieglos im Dezember - Leipziger Frust nach der Flaute. Und nun heißt es warten auf die Wiedergutmachung. Die Schwäche bei gegnerischen Standards nervt schon. Und kostet viele Punkte. Kein Sieg im gesamten Monat Dezember. (Sport, 18.12.2017 - 11:56) weiterlesen...

Heynckes: Welche Vorbereitung? - Kurze Winterpause schafft Probleme. Sie fällt in der WM-Saison auch hierzulande ungewohnt kurz aus. Das hat vielfältige Folgen, etwa auf Trainingslager und Transfers. Auch Bundestrainer Löw könnte einen Vorteil einbüßen. Ein hohes Gut der Bundesliga vermisst Pep Guardiola in England: Die Winterpause. (Sport, 18.12.2017 - 11:10) weiterlesen...

2:3-Pleite gegen Hertha - RB Leipzigs Makel: Gegner-Standards. Für die gestiegenen Ansprüche von RB Leipzig zu wenig. Leipzig - Fünf Pflichtspiele ohne Sieg, Rang fünf in der Tabelle der Fußball-Bundesliga. (Sport, 18.12.2017 - 07:16) weiterlesen...

Nach 4:4 gegen Hannover - Leverkusen will nach Acht-Tore-Spektakel im Pokal nachlegen. Vor allem bei der Werkself hält sich die Freude über das 4:4 aber in Grenzen. Zum Hinrunden-Finale bieten Hannover 96 und Bayer Leverkusen nochmal beste Fußball-Unterhaltung. (Sport, 18.12.2017 - 07:16) weiterlesen...

Leipzig verliert gegen Hertha - Tore-Spektakel in Hannover. Die Hertha ist jetzt Zehnter. Davor sicherte sich Hannover 96 in einem spektakulären Spiel gegen Bayer Leverkusen einen Punkt. Der Aufsteiger schaffte ein 4:4. Hannover bleibt damit im Tabellen-Mittelfeld. Leverkusen ist Vierter. Leipzig - Im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres hat Vizemeister RB Leipzig gegen Hertha BSC verloren und überwintert als Tabellenfünfter. (Politik, 17.12.2017 - 20:06) weiterlesen...