Fußball, Champions League

Manchester - In einem spektakulären Match hat Fußball-Nationalspieler Leroy Sané mit Manchester City einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale der Champions League gemacht.

21.02.2017 - 22:48:06

5:3 nach zweimaligem Rückstand - Man City gewinnt irres Achtelfinal-Hinspiel gegen Monaco

Der englische Fußball-Spitzenclub von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel gegen die AS Monaco nach zweimaligem Rückstand noch mit 5:3 (1:2) durch. Neben Sané (82. Minute) trafen Raheem Sterling (26.), der von einer vorzüglichen Sané-Vorarbeit profitierte, Sergio Aguero (58./71.) und John Stones (77.) für Man City.

Für Monaco waren Falcao (32./61.) und Kylian Mbappe Lottin (40.) erfolgreich. Falcao hätte sogar ein weiteres Mal treffen können, verschoss aber einen Foulelfmeter (50.).

Die Gastgeber gingen begünstigt durch ein formidables Sané-Solo zwar in Führung, ließen es gegen den Tabellenführer der französischen Ligue 1 aber danach lange vollkommen an Souveränität vermissen. Vor allem den omnipräsenten Kolumbianer Falcao bekamen die Engländer überhaupt nicht in den Griff. Per Kopfball aus sechs Metern sorgte der Torjäger für den 1:1-Ausgleich, ehe sein Teamkollege Mbappe Lottin Monaco das Spiel noch vor der Pause drehte.

In Halbzeit zwei ging es dann in beiden Sechzehnern mächtig zur Sache. Fünf Tore fielen insgesamt - Man City zeigte sich am Ende etwas offensivstärker. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger Stones sorgte mit seinem Treffer zum 4:3 für die entscheidende Wende, ehe Sané alles klarmachte. Aus zwei Metern drückte der Deutsche den Ball nach einer feinen Aguero-Hereingabe zum 5:3 über die Linie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach 1:2 gegen Liverpool - Trotz Heimpleite: Hoffenheim glaubt weiter an seine Chance. An der Anfield Road will der Dorfclub in einer Woche Fußball-Geschichte schreiben. 1899 Hoffenheim glaubt nach der unglücklichen Niederlage im Playoff-Hinspiel der Champions League gegen Liverpool weiter an seine Chance. (Sport, 16.08.2017 - 11:49) weiterlesen...

Hoffenheim mit schlechten Karten: 1:2 gegen Liverpool. Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat ihre Premiere im Fußball-Europapokal verpatzt und nach dem 1:2 gegen den FC Liverpool schlechte Karten für den Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Die Kraichgauer müssten nun im Rückspiel am 23. August als erstes deutsches Team an der Anfield Road gewinnen, um noch die nächste Runde zu erreichen. Bei einem Ausscheiden würde der Bundesliga-Vierte neben dem 1. FC Köln und Hertha BSC in der Europa League spielen. Hoffenheim mit schlechten Karten: 1:2 gegen Liverpool (Politik, 15.08.2017 - 23:00) weiterlesen...

Glücklose Kraichgauer - Hoffenheim 1:2 im Königsklassen-Playoff gegen Liverpool. 1899 Hoffenheim unterliegt im Playoff-Hinspiel zur Champions League dem FC Liverpool. Knackpunkte waren ein schwach geschossener Elfmeter, das Traumtor eines Teenagers und ein Eigentor. Der Bundesligist braucht ein Wunder in Anfield. Ein mutiger Auftritt war zu wenig. (Sport, 15.08.2017 - 22:44) weiterlesen...

Absolutes Neuland - Hoffenheim freut sich auf Europa-Premiere gegen Liverpool. Trainer Nagelsmann geht die Playoff-Herausforderung in der Champions League gegen Liverpool aber ganz relaxed an und hofft auf eine Überraschung seiner Mannschaft. Eine ganze Region fiebert dem Europacup-Debüt der TSG Hoffenheim entgegen. (Sport, 15.08.2017 - 05:02) weiterlesen...

Hoffenheim vor CL-Playoff - Keine Angst vor großen Namen: 1899 will Liverpool knacken. Nun kommt es beim internationalen Debüt gleich zum Duell mit einem der ruhmreichsten Vereine aus dem Mutterland des Fußballs. In Ehrfurcht erstarren will der Dorfclub aber nicht. Erst seit neun Jahren spielt die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga. (Sport, 14.08.2017 - 19:41) weiterlesen...