Fußball, Europa League

Manchester - 36 Stunden vor dem Finale der Fußball-Europa-League hat Manchester United geschockt auf den Anschlag in der Heimatstadt reagiert.

23.05.2017 - 08:42:06

Vor Finale gegen Ajax - Manchester United reagiert erschüttert auf Bombenanschlag

«Wir sind von den schrecklichen Ereignissen der letzten Nacht in der Manchester Arena sehr erschüttert. Unsere Gedanken und Gebete gehen an alle Betroffenen», twitterte der Finalist. Im Endspiel trifft Manchester United am Mittwoch (Beginn 20.45 Uhr) in Solna bei Stockholm auf Ajax Amsterdam.

Zuvor hatte auch Lokalrivale Manchester City via Twitter sein Beileid bekundet. «Es erfüllt uns mit großer Traurigkeit, dass wir von den schrecklichen Ereignissen in der Arena hören müssen. Unsere Herzen gehen zu allen Betroffenen und zu den Notdiensten unserer Stadt», hieß es bei Twitter.

Der Bombenanschlag auf ein Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande hatte in der Nacht nach jüngsten Polizeiangaben 22 Menschen das Leben gekostet. Der männliche Attentäter sei bei der Explosion ums Leben gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Täter habe einen selbstgebauten Sprengsatz zur Explosion gebracht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

0:0 gegen Bilbao - Hertha will Europa-Lehren in Liga mitnehmen. Aber die Hertha-Profis zeigen gegen Athletic Bilbao eine Reaktion und wollen das positive Gefühl nach Hoffenheim mitnehmen. Die Priorität liegt klar auf der Bundesliga. Die Eingewöhnungsphase zum Europa-League-Start lief zunächst nicht so gut, moniert Trainer Dardai. (Sport, 15.09.2017 - 13:16) weiterlesen...

1:2 gegen Braga - Nach Europacup-Pleite: Frischekick für Hoffenheim?. Nach einem ziemlich trostlosen Abend in der Europa League freut sich Nagelsmann wieder auf die Bundesliga. Im dritten Heimspiel innerhalb einer Woche will 1899 Hoffenheim seine lange Serie wahren. (Sport, 15.09.2017 - 13:16) weiterlesen...

Ärger über Fans und Niederlage - Krawalle und 1:3 - «Versautes» Kölner Europacup-Comeback. Sportlich hat sich der 1. FC Köln im ersten Europacupspiel seit 9115 Tagen gut verkauft. Doch das Sportliche war wegen der Zwischenfälle vor dem Spiel beim FC Arsenal in den Hintergrund gerückt. Ärger über Fans und Niederlage - Krawalle und 1:3 - «Versautes» Kölner Europacup-Comeback (Sport, 15.09.2017 - 12:28) weiterlesen...

Arsenal kündigt Untersuchung nach Chaos bei Köln-Spiel an. London - Der FC Arsenal leitet nach dem Fan-Chaos beim Europa-League-Gastspiel des 1. FC Köln eine «umfassende Untersuchung» ein. Der englische Fußball-Erstligist versicherte in einer Mitteilung, Lehren aus den Vorfällen ziehen und diese für die Zukunft anwenden zu wollen. Etwa 15 000 Fans der Kölner hatten am Abend vor der 1:3-Niederlage des Bundesligisten Teile der Londoner Innenstadt lahmgelegt und für Chaos vor dem Emirates-Stadium gesorgt. Viele der Anhänger waren ohne Tickets angereist. Um das Stadion herum kam es Medienberichten zufolge zu Gerangel mit Sicherheitspersonal. Arsenal kündigt Untersuchung nach Chaos bei Köln-Spiel an (Politik, 15.09.2017 - 10:52) weiterlesen...

0:0 gegen Bilbao - Herthas Europa-Gefühl ist zurück: «Viel Positives». Aber die Hertha-Profis zeigen Reaktion und holen sich das Europa-Gefühl zurück. «Eigentlich hat nur eins gefehlt - das Siegtor», sagt Manager Preetz nach dem 0:0 gegen Bilbao. Nun wartet schon Hoffenheim. Die Kennenlernphase lief gar nicht gut, moniert Trainer Dardai. (Sport, 15.09.2017 - 07:46) weiterlesen...

1:3 in London - Stöger sagt nichts über Fans - «Relativ eng» vor Abbruch. Sportlich hatte sich der 1. FC Köln in seinem ersten Europacup-Spiel seit 9115 Tagen teuer verkauft. Doch das Sportliche war aufgrund einiger Zwischenfälle vor dem Spiel beim FC Arsenal in den Hintergrund gerückt. 1:3 in London - Stöger sagt nichts über Fans - «Relativ eng» vor Abbruch (Sport, 15.09.2017 - 07:18) weiterlesen...