Fußball, Spanien

London - Der spanische Fußballnationalspieler Álvaro Morata wechselt von Real Madrid zum FC Chelsea.

19.07.2017 - 22:30:05

Angeblich 80 Millionen Ablöse - FC Chelsea holt Álvaro Morata von Real. Wie der englische Meister und der Champions-League-Siegerbekanntgaben, einigten beide Clubs sich auf einen Transfer des 24 Jahre alten Stürmers.

Die Ablösesumme wurde offiziell nicht bekanntgegeben. Nach Medienberichten soll sie bei 80 Millionen Euro liegen. Damit der Wechsel perfekt wird, muss Morata in London noch den medizinischen Test absolvieren. Nach Informationen des spanischen Sportblatts «Marca» soll er beim FC Chelsea einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Morata stammt aus dem Nachwuchs von Real Madrid. Er wollte den Club jedoch verlassen, weil er davon ausgehen musste, häufig nur als Ersatzspieler aufgeboten zu werden. Das Angriffstrio von Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Karim Benzema - in Fankreisen unter dem Kürzel «BBC» bekannt - gilt bei Trainer Zinédine Zidane als gesetzt.

Morata hatte von 2014 bis 2016 für Juventus Turin gespielt. Nach seiner Rückkehr zu seinem Heimatverein vor einem Jahr konnte er sich bei den Königlichen gegen die Konkurrenten im Angriff aber nicht wie erhofft durchsetzen. Sein Wechsel zum FC Chelsea könnte bei den Londonern nun den Weg zu einem Transfer des Hispanobrasilianers Diego Costa frei machen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

La Liga - Barcelona weiter souverän - Real gewinnt ohne Kroos Madrid - Auch ohne Neymar stürmt der FC Barcelona in der Primera División von Sieg zu Sieg. (Sport, 23.09.2017 - 22:42) weiterlesen...

Ohne Nationalspieler Kroos - Generalprobe vor BVB-Spiel gelungen: Real siegt bei Alavés Madrid - Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Toni Kroos und mit Cristiano Ronaldo hat Real Madrid die Generalprobe vor dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund bestanden. (Sport, 23.09.2017 - 22:24) weiterlesen...

Nach 0:1-Niederlage - Krise bei Kroos & Co.: Zidane fordert bei Real Ruhe. Im Team von Weltmeister Toni Kroos schrillen die Alarmglocken. Titelverteidiger Real Madrid hat in der Primera División nach fünf Spieltagen schon sieben Punkte Rückstand auf Erzrivale FC Barcelona. (Sport, 21.09.2017 - 16:04) weiterlesen...

Schwaches Ronaldo-Comeback - Real Madrid unterliegt daheim Betis Sevilla 0:1 Madrid - Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine weitere herbe Enttäuschung erlebt. (Sport, 21.09.2017 - 00:06) weiterlesen...

Enttäuschendes Ronaldo-Comeback - Real Madrid unterliegt daheim Betis Sevilla 0:1 Madrid - Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine weitere herbe Enttäuschung erlebt. (Sport, 21.09.2017 - 00:02) weiterlesen...

Viererpack von Messi - Barça feiert fünften Sieg im fünften Spiel. Die Mannschaft von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen feierte gegen SC Eibar einen lockeren 6:1 (2:0)-Kantersieg. Barcelona - Superstar Lionel Messi hat den FC Barcelona mit einem Viererpack zum fünften Sieg im fünften Spiel der spanischen Fußball-Meisterschaft geführt. (Sport, 20.09.2017 - 00:02) weiterlesen...