Fußball, Bundesliga

Leipzig - RB Leipzig will mit dem vierten Sieg in Serie den nächsten Schritt Richtung direkter Champions-League-Qualifikation machen.

14.04.2017 - 14:06:08

Aufsteiger-Duell - Leipzig will Ziel schnell erreichen

«Wir wollen so schell wie möglich den Vorsprung holen, um am Ende nicht mehr jedes Spiel gewinnen zu müssen, um unser Ziel zu erreichen», sagte RB-Coach Ralph Hasenhüttl vor dem Aufsteiger-Duell der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr). Der zuletzt geschonte Marcel Halstenberg wird wieder in die Viererkette rücken. Ob Stefan Ilsanker oder Dayot Upamecano den gesperrten Abwehrchef Willi Orban ersetzen, ließ Hasenhüttl offen.

Das Hinspiel hatte Leipzig bei den Breisgauern mit 4:1 gewonnen. Hasenhüttl rechnet aber nicht damit, dass es wieder so einfach wird. «Wer den besseren Plan hat, wird gewinnen. Ich hoffe, dass wir das sind», sagte er. Der Tabellenzweite Leipzig und der Sechste Freiburg könnten für ein Novum sorgen. Erstmals könnten sich beide Aufsteiger für das internationale Geschäft qualifizieren.

«Wir sind zwei Aufsteiger, die sich auf eine sehr beeindruckende Art und Weise nach oben gearbeitet haben», sagte Hasenhüttl, der großen Respekt und Anerkennung für seinen Freiburger Kollegen Christian Streich hat. «Ich finde seine Arbeit toll. Vom Typ her ist er eine Bereicherung für die Bundesliga. Ich ziehe alle Hüte, die ich habe, vor dem, was da passiert», sagte Hasenhüttl.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

4:1-Sieg in Monaco - Leipzigs Euro-Mission geht weiter - Rangnick zufrieden. Die Hoffnung auf das Achtelfinale in der Champiuons League will der Vizemeister aber noch nicht aufgeben. Bangen muss RB um den verletzten Österreicher Sabitzer. Nach der Gala im Fürstentum Monaco hat RB Leipzig das Überwintern im europäischen Fußball ist gesichert. (Sport, 22.11.2017 - 13:26) weiterlesen...

Bis 2023 - Nationalspieler Kimmich soll Vertrag bei Bayern verlängern. Der 22-Jährige soll sich demnach noch langfristiger an den Bundesliga-Tabellenführer binden. München - Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich soll nach einem Bericht der «Sport-Bild» seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München vorzeitig verlängern. (Sport, 22.11.2017 - 09:44) weiterlesen...

Sieg in Monaco - RB Leipzig muss trotz 4:1 weiter bangen - Rangnick zufrieden. Nach dem historischen 4:1-Auswärtssieg in der Champions League muss RB Leipzig nun auf die Schützenhilfe der abgeschossenen Monegassen hoffen, um doch noch in die K.o.-Runde einzuziehen. Gelingt das nicht, ist wenigstens die Euro-League sicher. Es ist irre. (Sport, 22.11.2017 - 07:28) weiterlesen...

Champions League - 4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco. Nach dem 4:1 besteht sogar noch eine kleine Chance auf das Achtelfinale. Ansonsten geht es für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl in der Europa League weiter. Reife Leistung im Fürstentum: RB Leipzig hat AS Monaco eine Lehrstunde erteilt. (Sport, 21.11.2017 - 22:44) weiterlesen...

Wenig Kritik, große Ziele - Werder Bremen will mit Schaaf zurück zum Erfolg. Werder Bremen sieht sich noch immer als großen Verein in der Fußball-Bundesliga. Trotz der tristen sportlichen Lage träumen Macher und Mitglieder von den Triumphen der Vergangenheit. Ein ehemaliger Erfolgsgarant soll zurückkommen. Tradition verpflichtet. (Sport, 21.11.2017 - 12:58) weiterlesen...

Werder-Hauptversammlung - Gewinn, Konter gegen Reif, Lob für Bremen-Coach Kohfeldt. Dabei geht das Selbstverständnis deutlich über die sportliche Situation hinaus. Dennoch gab es Lob für Sportchef Baumann. Auch weil er sich gegen TV-Kommentator Reif wehrte. Viel Kritik gibt es bei Werder Bremens Hauptversammlungen traditionell nie. (Sport, 21.11.2017 - 07:22) weiterlesen...