Fußball, Bundesliga

Leipzig - Nationalspieler Timo Werner wird nach einem «Bild»-Bericht nicht mit RB Leipzig zum Bundesliga-Spitzenspiel nach Dortmund fliegen.

13.10.2017 - 08:32:05

Entscheidung nach Training - Nationalspieler Werner wohl nicht mit RB nach Dortmund

Der Stürmer sei noch nicht in der Verfassung für das Topspiel des Vierten am Samstag (18.30 Uhr) bei Tabellenführer Borussia Dortmund, hieß es. Werner musste zuletzt wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur sowie des Kiefergelenks pausieren.

Der Verein verwies am Freitag auf Anfrage jedoch darauf, dass die Entscheidung über einen Werner-Einsatz erst nach dem Abschlusstraining fallen solle. Auch Trainer Ralph Hasenhüttl hatte am Dienstag, als der 21-Jährige wieder mit dem Lauftraining begonnen hatte, mitgeteilt, dass sich erst kurz vorher entscheiden werde, ob Werner auflaufen könne.

Nach seiner Verletzungspause war Werner erst am Donnerstag teilweise wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Beim Champions-League-Spiel Ende September bei Besiktas Istanbul war er nach 32 Minuten angeschlagen ausgewechselt worden. Seitdem hat er nicht mehr gespielt.

RB Leipzig strebt nun wohl an, dass Werner für das zweite Heimspiel in der Champions League gegen den portugiesischen Rekordmeister FC Porto am Dienstag (20.45 Uhr) wieder mit dabei ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Freiburgs Kapitän Schuster von Hertha-Fans bespuckt: «Geht zu weit». «Man kann vieles zu mir sagen, das ist mir relativ egal. Wenn gespuckt wird, dann geht es aber einen Tick zu weit. Das sollte man nicht machen», erklärte Schuster die Szene in der ersten Halbzeit im TV-Sender Sky. Weil nach Auskunft des Stadionsprechers auch Gegenstände aus dem Berliner Block auf Schuster geworfen wurden, brach der Freiburger in der 36. Minute die Ausführung des Eckballs ab und beschwerte sich bei Schiedsrichter Guido Winkmann. Beim erneuten Versuch bespuckten die Berliner den Freiburger. Freiburg - Julian Schuster, der Kapitän des SC Freiburg, ist im Bundesliga-Spiel von Fans des Rivalen Hertha BSC bespuckt worden. (Politik, 22.10.2017 - 22:32) weiterlesen...

Wolfsburg mit spätem 1:1 gegen Hoffenheim. Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat auch sein fünftes Spiel in der Fußball-Bundesliga mit dem neuen Trainer Martin Schmidt unentschieden gespielt. Dank eines Tores von Felix Uduokhai in der Nachspielzeit kamen die Niedersachsen zum Abschluss des 9. Spieltags gegen 1899 Hoffenheim noch zu einem 1:1. Zuvor hatte Kerem Demirbay die Gäste per Foulelfmeter in Führung gebracht. Wolfsburg mit spätem 1:1 gegen Hoffenheim (Politik, 22.10.2017 - 20:06) weiterlesen...

1:1 gegen Hoffenheim - Wolfsburg mit fünftem Remis unter Schmidt Wolfsburg - Felix Uduokhai hat den VfL Wolfsburg auch im fünften Spiel unter Trainer Martin Schmidt noch zu einem Unentschieden geschossen. (Sport, 22.10.2017 - 20:02) weiterlesen...

1:1 gegen Hoffenheim - Wolfsburg unter Schmidt weiter sieglos Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat auch sein fünftes Spiel in der Fußball-Bundesliga mit dem neuen Trainer Martin Schmidt unentschieden gespielt. (Sport, 22.10.2017 - 20:00) weiterlesen...

1. Bundesliga: Wolfsburg und Hoffenheim trennen sich 1:1 Der VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim haben sich am 9. (Sport, 22.10.2017 - 19:57) weiterlesen...

«Bild»: Muskelbündelriss bei Bayern-Profi Thomas Müller. Wie das Blatt berichtete, drohe Müller wegen der Verletzung im rechten Oberschenkel fünf bis sechs Wochen auszufallen. Eine offizielle Diagnose gibt es noch nicht. Die Bayern treffen in der neuen Woche sowohl im DFB-Pokal als auch in der Bundesliga auf RB Leipzig. München - Fußball-Nationalspieler Thomas Müller hat sich beim 1:0-Sieg des FC Bayern München beim Hamburger SV nach Informationen der «Bild»-Zeitung einen Muskelbündelriss zugezogen. (Politik, 22.10.2017 - 19:56) weiterlesen...