Fußball, Champions League

Für Borussia Dortmund beginnt mit der Viertelfinalpartie in der Champions League gegen AS Monaco eine Phase der Spielzeit 2016 / 17, in der es um viel geht.

11.04.2017 - 05:10:07

«So viele Tore wie möglich» - Dortmund mit Respekt vor Viertelfinal-Aufgabe Monaco. BVB-Chefcoach Tuchel denkt auch deshalb an ein Reus-Comeback.

Dortmund - Thomas Tuchels Aufgaben in der entscheidenden Saisonphase von Borussia Dortmund sind eine Herausforderung. Der Fußball-Lehrer musste die Masken-Affäre um Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang verarbeiten und seine Elf nach dem 1:4 bei Bayern München moralisch aufrichten.

«Wir haben sie zumindest aufgefordert, das abzuhaken», sagte Tuchel vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Monaco über die Bundesliga-Pleite vom Samstag. Mit einem Sieg am Dienstagabend gegen den Tabellenführer der französischen Ligue 1 soll dieses Abhaken endgültig erledigt sein.

Tuchel spekulierte mit einem Comeback von Marco Reus. «Wir können diese Überlegung anstellen», sagte der BVB-Coach über den 27 Jahre alten Offensivmann, der nach fünf Wochen Verletzungspause am Sonntag wieder das Team-Training aufnahm. Tuchel wollte eine kurzfristige Entscheidung treffen. Ein Startelf-Einsatz von Reus ist nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel aber mehr als unwahrscheinlich.

Monaco ist in einer Top-Verfassung und offensiv sehr gefährlich: 88 Tore hat die Auswahl von Trainer Leonardo Jardim in der Liga schon erzielt. «Das ist ein sehr komplettes Paket», sagte Tuchel mit einem Kompliment an seinen portugiesischen Kollegen. Monaco habe eine «tolle Mischung» und eine «sehr attraktive Mannschaft».

Tuchel sah sich nach dem 1:4 von München in der Pflicht, seinen Spielern Mut zuzusprechen. Sie sollten geistig schnell regenerieren und in der Begegnung mit Monaco die Klasse zeigen, die in der Champions League beispielsweise beim 8:4 in der Gruppenphase gegen Legia Warschau oder auch beim 4:0 im Achtelfinale gegen Benfica Lissabon zu sehen war.

«Wir fühlen uns bereit», sagte Tuchel, fügte indes auch hinzu, dass sein Team «Top-Level» brauche, um gegen Monaco zu bestehen. Der 43-Jährige forderte die BVB-Profis auf, «so viele Tore wie möglich zu erzielen», um für das Rückspiel am 19. April eine optimale Ausgangslage zu haben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Champions League - Tormonster Paris Saint-Germain hungrig auf Bayern München. Jetzt gibt es ein 7:1 gegen Celtic Glasgow. Zum Abschluss der Vorrunde warten die Bayern. Paris Saint-Germain trifft und trifft und trifft und jagt dem BVB einen Champions-League-Torrekord ab. (Sport, 23.11.2017 - 12:48) weiterlesen...

Flugphase Flugphase: Antoine Griezmann von Atletico Madrid erzielt den Treffer zum 1:0 im Champions League-Spiel gegen AS Rom. (Media, 23.11.2017 - 10:56) weiterlesen...

Champions League - Thiago-Ausfall trübt Bayern-Stimmung. Der Gruppensieg ist für Allesgewinner Heynckes jedoch ein «vermessenes» Ziel. Beim 2:1 gegen Anderlecht bietet sein Team das «schlechteste Spiel seit langem». Die Bayern kriegen ihr Endspiel gegen Paris. (Politik, 23.11.2017 - 10:15) weiterlesen...

Champions League - 24 Treffer: Paris Saint-Germain jagt BVB Torrekord ab Paris - Die Multi-Millionen-Mannschaft von Paris Saint-Germain hat Borussia Dortmund einen Rekord in der Champions League abgejagt. (Sport, 23.11.2017 - 09:06) weiterlesen...

FC Bayern 2:1 gegen Anderlecht. Brüssel - Mit 2:1 hat sich der FC Bayern München in der Champions League am Abend gegen den RSC Anderlecht durchgesetzt. Der Sieg in Belgien eröffnet auch das erhoffte Endspiel um den Gruppensieg. Am 5. Dezember müssen die Bayern gegen Paris St. Germain nun allerdings mit mindestens vier Toren Unterschied gewinnen, um als Sieger der Gruppe B ins Achtelfinale einzuziehen. Paris führt vor dem Gruppen-«Finale» mit 15 Punkten vor den Münchnern mit 12 Punkten. FC Bayern 2:1 gegen Anderlecht (Politik, 23.11.2017 - 04:22) weiterlesen...

Champions League Gruppe B - Bayern wahrt Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht. Gegen RSC Anderlecht traten sie dann auch zunächst fahrig und mit ungewohnt vielen Fehlpässen auf. Erst nach der Pause schalteten die Münchner in den Königsklassen-Modus. Das Achtelfinal-Ticket hatten die Bayern in der Champions League bereits gelöst. (Politik, 22.11.2017 - 23:21) weiterlesen...