Fußball, Bundesliga

Frankfurt / Main - Ein Wechsel des Bundesliga-Profis Bastian Oczipka von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04 wird immer wahrscheinlicher.

10.07.2017 - 13:24:07

Vertrag von De Guzman perfekt - Oczipka will von Frankfurt zum FC Schalke wechseln

«Ja, Schalke hat ernsthaftes Interesse an ihm. Wir führen gerade intensive Gespräche», sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner dem «Wiesbadener Kurier» und der «Bild»-Zeitung während des Trainingslagers in den USA. «Er hat uns gebeten, das Angebot ganz genau zu prüfen. Er würde das gerne machen.»

Der 28 Jahre alte Oczipka ist vertraglich noch bis 2018 an die Eintracht gebunden. Der Verein hat deshalb nur noch in diesem Sommer die Chance, eine Ablösesumme für den Linksverteidiger zu kassieren. Medienberichten zufolge verlangen die Frankfurter mindestens fünf Millionen Euro für den 2012 von Bayer Leverkusen verpflichteten Profi. Schalke 04 sucht für die Linksverteidiger-Position dringend einen Ersatz für den zum FC Arsenal gewechselten Sead Kolasinac.

Unterdessen ist der Wechsel des niederländischen WM-Spielers Jonathan de Guzman vom SSC Neapel zur Eintracht endgültig perfekt. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler befindet sich zwar bereits seit einer Woche mit der Eintracht in einem Trainingslager in den USA. Sämtliche Transfervereinbarungen und auch de Guzmans Dreijahresvertrag konnten jedoch erst jetzt unterzeichnet werden, gaben die Frankfurter am 10. Juli bekannt.

«Ich freue mich unheimlich auf die Fußball-Bundesliga und natürlich auf Eintracht Frankfurt. Nach meiner Leihe zu Verona möchte ich gerne noch mal eine Herausforderung annehmen und das Team um Trainer Niko Kovac bestmöglich unterstützen», sagte der in Kanada geborene Niederländer. De Guzman spielte in seiner Karriere bereits in Spanien (RCD Mallorca, FC Villarreal), Großbritannien (Swansea City) und Italien (SSC Neapel, FC Carpi, Chievo Verona). Bei der WM 2014 in Brasilien gehörte er zum Aufgebot der Niederlande.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

1:0 beim HSV - «Jupp-Effekt» beim FC Bayern hält weiter an. Auf zwei Tor-Galas folgt in Hamburg ein Arbeitssieg. Uwe Seeler glaubt, dass Bayern sich den Titel nicht nehmen lässt. Drei Spiele - drei Siege: Unter Trainer-Rückkehrer Heynckes ist Bayern in die Erfolgsspur zurückgekehrt. (Sport, 22.10.2017 - 11:54) weiterlesen...

Gewinner und Verlierer - Tolisso, Sabitzer, Füllkrug und der BVB. Und RB Leipzig erweist sich als ernsthafter Widersacher des FC Bayern und der Dortmunder. Marcel Sabitzer, Kai Havertz, Niclas Füllkrug, der BVB und einmal mehr Jupp Heynckes schreiben die Geschichten an einem spektakulären Samstag in der Fußball-Bundesliga. (Sport, 22.10.2017 - 06:38) weiterlesen...

Bundesliga am Sonntag - Köln empfängt Werder Bremen zum Krisengipfel. Der 1. FC Köln und Werder Bremen wollen endlich den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga einfahren. Beide Clubs treffen im Krisenduell aufeinander. 1899 Hoffenheim kann den Schwung aus der Europa League zum Duell in Wolfsburg mitnehmen. Bundesliga am Sonntag - Köln empfängt Werder Bremen zum Krisengipfel (Sport, 22.10.2017 - 05:20) weiterlesen...

Schlusslicht Köln empfängt Vorletzten Werder Bremen zum Krisenduell. Berlin - Schlusslicht 1. FC Köln empfängt heute den ebenfalls noch sieglosen Vorletzten Werder Bremen zum Krisenduell der Fußball-Bundesliga. Vor dem neunten Spieltag sind die Kölner und die Bremer die beiden einzigen Clubs, die in dieser Saison noch keinen Sieg einfahren konnten. Nach dem 1:2 in der Europa League gegen Sorja Luhansk tritt Hertha BSC zudem beim SC Freiburg an. Die TSG 1899 Hoffenheim reist nach dem 3:1 gegen Istanbul Ba?ak?ehir mit Rückenwind zum Spiel beim VfL Wolfsburg. Schlusslicht Köln empfängt Vorletzten Werder Bremen zum Krisenduell (Politik, 22.10.2017 - 00:02) weiterlesen...

FC Bayern nach 1:0 in Hamburg punktgleich mit Dortmund. Der deutsche Rekordchampion gewann 1:0 beim Hamburger SV und hat nach neun Spielen nun wie die Dortmunder 20 Zähler. Der BVB hatte zuvor nur 2:2 bei Eintracht Frankfurt gespielt, bleibt aber wegen der besseren Tordifferenz vorn. Nur einen Punkt hinter dem Spitzenduo folgt RB Leipzig nach dem 1:0 über den VfB Stuttgart. Bayer Leverkusen gewann im Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 5:1. Der FC Augsburg verlor gegen Hannover 96 mit 1:2. Hamburg - Meister FC Bayern München hat in der Fußball-Bundesliga nach Punkten zu Spitzenreiter Borussia Dortmund aufgeschlossen. (Politik, 21.10.2017 - 20:36) weiterlesen...

Bundesliga am Samstag - Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter. Und Torwart Bürki bringt den Gegner wieder ins Spiel. Leipzig kommt gegen Stuttgart beim Startelf-Comeback von Werner zum dritten Sieg in Serie. Eine enttäuschende Woche nimmt für den BVB ein ebensolches Ende, als es trotz einer 2:0-Führung nur ein 2:2 in Frankfurt gibt. (Sport, 21.10.2017 - 20:35) weiterlesen...