Fußball, Bundesliga

Dortmund - Der Wechsel von Emre Mor von Borussia Dortmund zu Celta Vigo ist perfekt, gaben der Fußball-Bundesligist und der spanische Club bekannt.

29.08.2017 - 18:20:06

Fünf-Jahres-Vertrag - Emre Mor wechselt vom BVB zu Celta Vigo

Der 20 Jahre alte türkische Fußball-Nationalspieler unterschrieb in Vigo einen Fünf-Jahres-Vertrag. Dem Vernehmen nach erhält der BVB eine Ablöse in Höhe von 13 Millionen Euro. Mor hatte den BVB um die Freigabe gebeten. «Wir respektieren diesen Wunsch und wünschen Emre für die Zukunft viel Erfolg», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Mor war erst im vergangenen Sommer für rund zehn Millionen Euro vom FC Nordsjaelland zum BVB gewechselt. Er kam in 19 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Beim Revierclub stand Mor bis 2021 unter Vertrag. Ein ursprünglich geplanter Wechsel zu Inter Mailand war vor wenigen Wochen geplatzt.

Mor ist nach Ousmane Dembélé (FC Barcelona), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Sven Bender (Bayer Leverkusen), Dzenis Burnic (VfB Stuttgart) und Mikel Merino (Newcastle United) der sechste BVB-Abgang. Dabei nahm der Revierclub inklusive Boni und Leihgebühren die Bundesliga-Rekordsumme von rund 190 Millionen Euro ein. Dazu kommen noch die Erlöse aus dem Verkauf der zuletzt ausgeliehenen Profis Adrian Ramos (Chongqing Lifan) und Pascal Stenzel (SC Freiburg).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kläger erscheint nicht - Ribéry-Prozess um Millionenprovision vertagt München - Das Urteil gegen Bayern Münchens Offensivspieler Franck Ribéry wegen eines Beraterstreits samt Millionen-Forderung ist am Landgericht München I vertagt worden. (Unterhaltung, 12.12.2017 - 12:46) weiterlesen...

Jung und im Fokus - Trainer Nagelsmann und Wolf im direkten Bundesliga-Duell. An diesem Mittwoch trifft er mit 1899 Hoffenheim auf den VfB Stuttgart und einen anderen ehemaligen Jugendtrainer: Hannes Wolf. Beide stehen für einen Paradigmenwechsel. Die Spekulationen um einen Wechsel von Julian Nagelsmann zum BVB reißen nicht ab. (Sport, 12.12.2017 - 12:32) weiterlesen...

16. Spieltag - Trainer Stöger vor BVB-Premiere in Mainz - RBL in Wolfsburg. Peter Stöger steht vor seinem Debüt als Trainer von Borussia Dortmund. Der BVB ist am Dienstag in Mainz gefordert. Eröffnet wird der 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga in Wolfsburg. Der VfL trifft auf Vizemeister RB Leipzig. 16. Spieltag - Trainer Stöger vor BVB-Premiere in Mainz - RBL in Wolfsburg (Sport, 12.12.2017 - 07:16) weiterlesen...

In München - Bayern-Star Ribéry vor Gericht - Streit um Berater-Provision. Der Fußballstar des FC Bayern München wird von seinem ehemaligen Manager auf die Zahlung einer Millionen-Provision verklagt. Franck Ribéry muss vor Gericht. (Unterhaltung, 12.12.2017 - 07:16) weiterlesen...

2. Bundesliga: Nürnberg gewinnt in Düsseldorf Zum Abschluss des 17. (Sport, 11.12.2017 - 22:23) weiterlesen...

«Nicht blauäugig» - Köln-Sportchef Veh glaubt nicht an «Super-Wunder». Armin Veh geht seine Aufgabe beim 1. FC Köln mit Optimismus an. An den Klassenverbleib glaubt der neue Sport-Geschäftsführer aber nicht mehr. «Nicht blauäugig» - Köln-Sportchef Veh glaubt nicht an «Super-Wunder» (Sport, 11.12.2017 - 14:48) weiterlesen...