Fußball, Champions League

Der FC Liverpool muss sich bei Spartak Moskau mit einem Remis begnügen.

26.09.2017 - 23:10:05

Champions League - Liverpool mit Remis in Moskau - Kane-Gala bei Spurs-Sieg. Englands Nationalstürmer Harry Kane überragt mit drei Toren beim Tottenham-Sieg in Nikosia. Sevillas Wissam Ben Yedder trifft ebenfalls dreifach.

  • Liverpool-Coach - Foto: Ivan Sekretarev

    Liverpools Trainer Jürgen Klopp kam mit seinem Team bei Spartak Moskau nicht über ein 1:1 hinaus. Foto: Ivan Sekretarev

  • Freude - Foto: Claude Paris

    Portos Vincent Aboubakar (l) jubelt mit Moussa Marega über seinen Treffer zum 0:2 gegen Monaco. Foto: Claude Paris

  • Dreifach-Torschütze - Foto: Petros Karadjias

    Tottenhams Harry Kane erzielte alle drei Tore gegen APOEL Nikosia. Foto: Petros Karadjias

  • Kevin De Bruyne - Foto: Martin Rickett

    Manchesters Kevin De Bruyne traf gegen Schachtjor Donezk zur 1:0-Führung. Foto: Martin Rickett

Liverpool-Coach - Foto: Ivan SekretarevFreude - Foto: Claude ParisDreifach-Torschütze - Foto: Petros KaradjiasKevin De Bruyne - Foto: Martin Rickett

Moskau - Der FC Liverpool hat sich mit Fußball-Trainer Jürgen Klopp am zweiten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League bei Spartak Moskau mit einem Remis zufriedengeben müssen.

Die Reds belegen nach dem 1:1 (1:1) in der Gruppe E nach dem 2:2 gegen den FC Sevilla aus dem ersten Spiel mit zwei Punkten den zweiten Platz hinter den Spaniern. Sevilla besiegte NK Maribor aus Slowenien mit 3:0 (2:0) und führt die Gruppe E mit vier Punkten an. Wissam Ben Yedder traf dreifach (27./38./83.).

In Moskau sah der frühere Mainzer Torwart Loris Karius beim direkten Freistoßtreffer des Brasilianers Fernando nicht gut aus (23.). Philippe Coutinho (31.) glich nach einer schönen Kombination wenig später zum 1:1 für Liverpool aus. Das Klopp-Team vergab im weiteren Verlauf noch gute Chancen auf den Sieg.

Tottenham Hotspur führt die Dortmunder Gruppe H gemeinsam mit Real Madrid an. Beide Teams haben sechs Punkte und ein Verhältnis von 6:1-Toren. Die Engländer gewannen bei APOEL Nikosia auf Zypern mit 3:0 (1:0). Der englische Nationalstürmer Harry Kane besorgte den Sieg mit drei Toren fast im Alleingang (39./62./67.). Der Torjäger hat in zwei Champions-League-Partien schon fünf Tore erzielt.

In der Gruppe F besiegte Manchester City Schachtjor Donezk mit 2:0 (0:0) und führt die Tabelle mit sechs Punkten an. Der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne mit einem herrlichen Schlenzer (48.) und Raheem Sterling (90.) erzielten die Treffer. Sergio Aguero vergab einen am Ex-Schalker Leroy Sané verursachten Foulelfmeter (72.). Das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola ist seit zehn Europapokal-Heimspielen unbesiegt.

Im zweiten Match der Gruppe hatte der SSC Neapel im Duell der Verlierer vom ersten Spieltag gegen Feyenoord Rotterdam leichtes Spiel. Beim 3:1 (1:0)-Sieg der Italiener gegen den niederländischen Meister trafen Lorenzo Insigne (7.), Dries Mertens (49.) und Jose Callejon (70.). Jens Toornstra vergab für Feyenoord in der 68. Minute einen Foulelfmeter. Sofyan Amrabat verkürzte zum 1:3 (90.+3). Donezk und Neapel folgen mit jeweils drei Punkten auf Spitzenreiter Manchester.

Der FC Porto siegte in der Leipzig-Gruppe G beim AS Monaco mit 3:0 (1:0) und ist mit drei Punkten hinter Besiktas Istanbul (6) Zweiter.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Champions League Gruppe B - Bayern wahrt Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht. Gegen RSC Anderlecht traten sie dann auch zunächst fahrig und mit ungewohnt vielen Fehlpässen auf. Erst nach der Pause schalteten die Münchner in den Königsklassen-Modus. Das Achtelfinal-Ticket hatten die Bayern in der Champions League bereits gelöst. (Politik, 22.11.2017 - 23:21) weiterlesen...

Champions League international - Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt. Manchester United und AS Rom hätte ein Remis für den Sprung in die K.o.-Runde gereicht. Doch beide verpassen diese Chance. Der FC Barcelona und der FC Chelsea ziehen vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League ein. (Sport, 22.11.2017 - 23:18) weiterlesen...

Champions League international - FC Barcelona im Achtelfinale - Man United und Rom verlieren. Die Katalanen sicherten sich durch das 0:0 bei Juventus Turin den Sieg in der Gruppe D mit elf Punkten. Berlin - Der FC Barcelona steht bereits einen Spieltag vor dem Ende der Gruppenphase als Achtelfinal-Teilnehmer der Champions League fest. (Sport, 22.11.2017 - 22:58) weiterlesen...

Bayern gewinnen mit 2:1 gegen Anderlecht. Brüssel - Bayern München hat seine imposante Siegesserie unter Trainer Jupp Heynckes fortgesetzt und sich das erhoffte Endspiel um den Gruppensieg in der Champions League erkämpft. Die Bayern setzten sich mit 2:1 beim RSC Anderlecht durch. Allerdings müssen sie nun am 5. Dezember beim Tabellenführer Paris St. Germain mit mindestens vier Toren Unterschied gewinnen, um durch den besseren Direktvergleich doch noch Sieger der Gruppe B zu werden. Das Achtelfinale ist den Bayern aber schon sicher. Bayern gewinnen mit 2:1 gegen Anderlecht (Politik, 22.11.2017 - 22:48) weiterlesen...

Das Geld liegt auf dem Rasen. Münchener Fans hatten die Scheine aus Protest gegen hohe Ticketpreise auf den Rasen geworfen. Ein Torschiedsrichter sammelt während des Champion-League-Spiels RSC Anderlecht gegen den FC Bayern Spielgeld auf. (Media, 22.11.2017 - 22:02) weiterlesen...

Champions League international - FC Chelsea im Achtelfinale - ZSKA Moskau wahrt Chance Berlin - Der englische Fußball-Meister FC Chelsea hat sich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. (Sport, 22.11.2017 - 20:02) weiterlesen...