Fußball, WM-Qualifikation

Berlin - Fußball-Europameister Portugal hat sich auch im zweiten Spiel gegen einen Außenseiter in der WM-Qualifikation binnen vier Tagen keine Blöße gegeben.

10.10.2016 - 23:14:05

Portugal 6:0 gegen Färöer - Pogba trifft für Frankreich. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo kam gegen die Färöer zu einem sicheren 6:0 (3:0).

  • Leichte Übung - Foto: Crisitano Ronaldo (7) feiert mit seinen Teamkollegen einen weiteren Treffer gegen Färöer. Foto: Jens Kristian Vang

    Crisitano Ronaldo (7) feiert mit seinen Teamkollegen einen weiteren Treffer gegen Färöer. Foto: Jens Kristian Vang

  • Mit Mühe - Foto: Georgios Kefalas

    Der Schweizer Fabian Schaer hat sich gegen den Mann aus Andorra durchgesetzt und kommt zum Schuss. Foto: Georgios Kefalas

  • Am Ball - Foto: Der Ungar Mihaly Korhut (r) behauptet sich im Ballbesitz gegen den Letten Aleksejs Visnakovks. Foto: Peter Kollanyi

    Der Ungar Mihaly Korhut (r) behauptet sich im Ballbesitz gegen den Letten Aleksejs Visnakovks. Foto: Peter Kollanyi

  • Klassiker - Foto: Koen Van Weel

    Die Niederländer schieben Frust, während sich im Hintergrund Frankreichs Elf über den Sieg freut. Foto: Koen Van Weel

  • Jubeltraube - Foto: Pontus Lundahl

    Die Schweden feiern im Hintergrund ihr 1:0 gegen chancenlose Bulgaren. Foto Pontus Lundahl Foto: Pontus Lundahl

  • Zweikampf - Foto: Der Este Taijo Teniste (r) kämpft gegen den Griechen Nikos Karelis um den Ball. Foto: Valda Kalnina

    Der Este Taijo Teniste (r) kämpft gegen den Griechen Nikos Karelis um den Ball. Foto: Valda Kalnina

  • Torjubel - Foto: Edin Dzeko (r) und Miralem Pjanic feiern einen Treffer für Bosnien-Herzegowina im Spiel gegen Zypern. Foto: Jasmin Brutus

    Edin Dzeko (r) und Miralem Pjanic feiern einen Treffer für Bosnien-Herzegowina im Spiel gegen Zypern. Foto: Jasmin Brutus

Leichte Übung - Foto: Crisitano Ronaldo (7) feiert mit seinen Teamkollegen einen weiteren Treffer gegen Färöer. Foto: Jens Kristian VangMit Mühe - Foto: Georgios KefalasAm Ball - Foto: Der Ungar Mihaly Korhut (r) behauptet sich im Ballbesitz gegen den Letten Aleksejs Visnakovks. Foto: Peter KollanyiKlassiker - Foto: Koen Van WeelJubeltraube - Foto: Pontus LundahlZweikampf - Foto: Der Este Taijo Teniste (r) kämpft gegen den Griechen Nikos Karelis um den Ball. Foto: Valda KalninaTorjubel - Foto: Edin Dzeko (r) und Miralem Pjanic feiern einen Treffer für Bosnien-Herzegowina im Spiel gegen Zypern. Foto: Jasmin Brutus

Die Schweizer blieben in der derselben Gruppe B ohne Punktverlust, kamen allerdings nur zu einem mühevollen 2:1 (1:0) gegen Andorra. Ungarn siegte in Lettland mit 2:0 (1:0).

In der Gruppe A übernahm Frankreich die Führung durch ein 1:0 (1:0) in Amsterdam im Klassiker gegen die Niederlande. Schweden ließ Bulgarien beim 3:0 (2:0) keine Chance. Weißrussland kam nur zu einem 1:1 (0:0) gegen Luxemburg.

In der Gruppe H gewann Belgien im portugiesischen Faro mit 6:0 (3:0) gegen Gibraltar. Dabei erzielte Christian Benteke nach sieben Sekunden das schnellste Tor in der Geschichte der WM-Qualifikation. Ex-Europameister Griechenland kam ebenfalls zum dritten Sieg im dritten Spiel mit dem 2:0 (1:0) in Estland. Bosnien-Herzegowina bezwang Zypern mit 2:0 (0:0).

@ dpa.de