Fußball, Bundesliga

Bayer-Trainer Roger Schmidt fordert von seinem Team eines: Konstanz.

16.02.2017 - 13:50:05

Dementi - Bayer-Coach Schmidt über Schmidt-Gerücht nicht verwundert. Dass nun spekuliert wird, er selbst könne von seinem Mainzer Kollegen Martin Schmidt beerbt werden, verblüfft den Leverkusener nicht. Da interessiert die historische Tor-Marke kaum noch.

FC Augsburg: Hitz - Verhaegh, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - Baier - Schmid, Kohr, Koo, Ji - Bobadilla

Bayer Leverkusen: Leno - Henrichs, Jedvaj, Dragovic, Wendell - Bender, Kampl - Bellarabi, Brandt - Chicharito, Havertz

Schiedsrichter: Osmers (Hannover)

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Obduktionsergebnis liegt vor - Polizei stellt Ermittlungen zu ertrunkenem HSV-Manager ein. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus - und beendet die Ermittlungen. Seit wenigen Tagen ist es traurige Gewissheit: Ein in der Hamburger Elbe entdeckter Toter ist der seit elf Wochen vermisste HSV-Manager Timo Kraus. (Politik, 27.03.2017 - 12:34) weiterlesen...

Polizei stellt Ermittlungen nach Tod eines HSV-Managers ein. «Alles, was wir wissen, deutet darauf hin, dass es sich um einen Unglücksfall handelt», sagte Jan Krüger von der Polizeiinspektion Harburg. Als Todesursache stehe Ertrinken fest. Das habe das Obduktionsergebnis ergeben. «Es gibt keine äußeren Verletzungen und keine Hinweise auf eine Straftat», erklärte Krüger. Die Leiche des Managers vom Hamburger Sport-Verein war am Donnerstag bei den Hamburger Landungsbrücken in der Elbe entdeckt worden. Hamburg - Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Tod des HSV-Managers Timo Kraus eingestellt. (Politik, 27.03.2017 - 11:54) weiterlesen...

Todesursache noch ungeklärt - Untersuchung bestätigt: Toter ist HSV-Manager Timo Kraus. Das hat eine Untersuchung des Gebisses in der Rechtsmedizin ergeben. «Er ist jetzt identifiziert», sagte ein Polizeisprecher am Freitag zu einem entsprechenden Bericht des «Hamburger Abendblatts». Hamburg - Der in der Hamburger Elbe entdeckte Tote ist der vermisste HSV-Manager Timo Kraus. (Politik, 24.03.2017 - 19:32) weiterlesen...

41 Verdächtige nach Skandalspiel in Dortmund identifiziert. Dortmund - Nach den Ausschreitungen beim Bundesliga-Spiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig konnten bisher 41 Tatverdächtige identifiziert werden. Die Untersuchungen haben laut Polizei zu 126 Ermittlungsverfahren geführt. Diese Zahlen werden wegen der anhaltenden Ermittlungen wohl noch ansteigen. Die strafrechtlichen Vorwürfe beziehen sich auf Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung und weitere Straftaten. Vor der Partie am 4. Februar hatten BVB-Anhänger Fans von RB Leipzig mit Steinen, Flaschen und Dosen beworfen. 41 Verdächtige nach Skandalspiel in Dortmund identifiziert (Politik, 24.03.2017 - 16:16) weiterlesen...

Untersuchung bestätigt: Toter ist HSV-Manager Timo Kraus. Das hat eine Untersuchung des Gebisses in der Rechtsmedizin ergeben. «Er ist jetzt identifiziert», sagte ein Polizeisprecher zu einem entsprechenden Bericht des «Hamburger Abendblatts». Die Todesursache sei aber bislang nicht geklärt. Kraus hatte Anfang Januar abends mit Kollegen und Freunden in einem Lokal an den Hamburger Landungsbrücken gefeiert. Der 44-jährige Familienvater wollte dann mit einem Taxi in seinen Heimatort Buchholz in der Nordheide fahren. Dort kam er aber nie an. Hamburg - Der in der Hamburger Elbe entdeckte Tote ist der vermisste HSV-Manager Timo Kraus. (Politik, 24.03.2017 - 11:14) weiterlesen...

Wasserleiche entdeckt - Polizei: Vermisster HSV-Manager Timo Kraus vermutlich tot Hamburg - Der seit elf Wochen vermisste Mitarbeiter des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, Timo Kraus, ist nach Angaben der Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit tot. (Politik, 23.03.2017 - 16:06) weiterlesen...